Lecturio auf der ZUKUNFT PERSONAL EUROPE

vom 12.09. – 14.09.2023 | Stand N.41, Halle 5.1 | Koelnmesse

auf Lecturio Online-Kurspakete für Ihr Unternehmen. (Gültig bis 31.12.2022)

Kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter: 0341 9899 4748 oder via Mail: sales@lecturio.de

auf Lecturio Online-Kurspakete für Ihr Unternehmen. (Gültig bis 31.12.2022) Kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter: 0341 9899 4748 oder via Mail: sales@lecturio.de

Lecturio eLearning-Magazin

Ihre Quelle für Themen rund um Business und Weiterbildung im Unternehmen

Lecturio eLearning-Magazin

Ihre Quelle für Themen rund um Business und Weiterbildung im Unternehmen

Lecturio eLearning-Magazin

Ihre Quelle für Themen rund um Business und Weiterbildung im Unternehmen

Ihre Quelle für Themen rund um Business und Weiterbildung im Unternehmen

Kontinuierliche Mitarbeiterförderung. Professionell schulen. Flexibel lernen. Langfristig wachsen.

Alle Artikel im Überblick

Compliance und KI

KI und Compliance: Chancen für die Zukunft

In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt, geprägt von digitaler Transformation und fortschreitender Technologie, stehen Compliance Manager vor neuen und komplexen Herausforderungen. Die Notwendigkeit, sich an ständig ändernde regulatorische Anforderungen anzupassen und gleichzeitig Datenschutz sowie Cyber-Sicherheit zu gewährleisten, hat die Rolle des Compliance Managements entscheidend verändert. Künstliche Intelligenz (KI) und Regulatory Technology (RegTech) versprechen, diese Herausforderungen anzugehen, indem sie Prozesse optimieren und die Genauigkeit verbessern. Diese technologischen Fortschritte bieten nicht nur die Möglichkeit, Ressourcen effizienter einzusetzen, sondern werfen auch Fragen hinsichtlich der Implementierung und des Managements solcher Systeme auf.
Korrektes Verhalten bei Durchsuchungen

Korrektes Verhalten bei Dawn Raids durch Ermittlungsbehörden

Morgens um 7 Uhr setzen sich die ersten Frühaufstehenden in das Büro und wollen gerade mit ihrer Arbeit beginnen, da klingelt es an der Tür. Ermittlungsbeamtete möchten die Räumlichkeiten des Unternehmens durchsuchen und einige Akten mit sich nehmen. Was wie ein normaler Arbeitstag begann, hat sich für die vollkommen unvorbereiteten Mitarbeitenden in eine enorme Stresssituation verwandelt. Das Unternehmen ist Ziel eines sogenannten Dawn Raids, eines “morgendlichen Überfalls”. Ein Dawn Raid bezeichnet eine plötzliche und unangekündigte Durchsuchung oder Beschlagnahme durch staatliche Behörden, die sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen betreffen kann. Dieses Szenario ist zwar beängstigend, aber mit dem richtigen Wissen und Verhalten können die anwesenden Mitarbeitenden und Ihr Unternehmen die Situation professionell meistern.
Compliance-Schulung für Absatzhelfer*innen

Compliance-Schulung für Absatzhelfer*innen: Gerne unterschätzt

Im heutigen globalisierten und hoch vernetzten Geschäftsumfeld ist die Einhaltung von Compliance-Richtlinien mehr als nur eine juristische Notwendigkeit; sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Risikomanagements und der Unternehmensethik. Besonders im Vertrieb, wo Unternehmen häufig mit externen Absatzhelfer*innen zusammenarbeiten, um ihre Marktpräsenz zu erweitern, birgt die Vernachlässigung von Compliance-Regelungen erhebliche Risiken. Absatzhelfer*innen handeln zwar rechtlich selbständig, repräsentieren jedoch in ihren Tätigkeiten das auftraggebende Unternehmen und müssen daher dessen Compliance-Richtlinien verstehen und befolgen. Dies wird durch ein wichtiges EuG-Urteil aus dem Jahr 2015 unterstrichen, in dem ein Unternehmen für die Verfehlungen seines Vertriebspartners Verantwortung tragen musste.
To-Do-Liste-Step-by-Step

Step by step: So erobern Sie Ihre volle To-do-Liste zurück

Meine Oma schwört auf den Knoten im Taschentuch. "Der hilft mir, mich an Dinge zu erinnern, die ich sonst vergessen würde", erklärt sie ständig. Nicht weil ich per se alles vergesse, sondern weil ich mir zwar meine privaten und beruflichen Termine in den (digitalen) Hosentaschenkalender eintrage, ich aber immer noch nicht ausnahmslos jeden Handgriff eines Tages vorher aufschreibe. Der Knoten soll an wichtige Aufgaben erinnern - und die gibt es im privaten und beruflichen Bereich schließlich zuhauf. Welche Methoden gibt es also, um die To-do-Liste in den Griff zu bekommen?
flexible Arbeitszeitmodelle

Arbeitszeitorganisation: Flexible Arbeitszeitmodelle als individuelle Lösung

Der klassische 9-to-5-Job hat ausgedient. Im Zuge der Globalisierung, des Wertewandels und der demografischen Entwicklung geht dem Prinzip der Vollzeit-Präsenzstelle allmählich die Luft aus - zu sehr stehen Unternehmen vor der Herausforderung, auf die speziellen Anforderungen des Marktes zu reagieren. Die Lösung liegt auf der Hand: die flexible Arbeitszeitorganisation bietet den Betrieben einige Vorteile, sei es in der Produktion, im Recruiting oder in der Personalentwicklung. Wir stellen sie Ihnen vor und zeigen Ihnen, wie flexible Arbeitszeitmodelle auch in Ihrem Unternehmen funktionieren können.
social compliance

Social Compliance: soziale Verantwortung bei der Produktion

Je größer ein Unternehmen wird – insbesondere international –  desto schwieriger wird es, alle Lieferanten, Filialen und Mitarbeiter zu kontrollieren. Dennoch muss jedes Unternehmen im Zuge sozialer Verantwortung optimale Arbeitsbedingungen garantieren und Menschenrechtsverletzungen verhindern. Andernfalls leidet nicht nur die Leistung der Mitarbeiter, sondern auch der Markenwert, das Image und die Marktchancen werden geschädigt. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Unternehmen in Social Compliance schulen.
informationssicherheit

Informationssicherheit: eine unterschätzte Gefahr für Ihr Unternehmen

In einer Zeit der globalen Vernetzung und des zunehmenden Austauschs wird die Bedeutung von Informationssicherheit noch immer unterschätzt. Viele Unternehmen scheuen den finanziellen und organisatorischen Aufwand, der mit einer Implementierung umfassender Schutzmaßnahmen verbunden ist. Hier erfahren Sie, wo die größten Sicherheitslücken auftauchen und welchen Gefahren sich Unternehmen aussetzen, wenn Sie an diesen Stellen nachlässig sind. 
burnout

So senken Sie Ihre Burnout-Kosten als Arbeitgeber

Statistiken zeigen, dass Burnout als empirische Messgröße einen volkswirtschaftlichen Schaden aufzeigt, der rasant in den letzten Jahren gewachsen ist. Jährlich entstehen mehr als 6,3 Milliarden Euro volkswirtschaftlicher Schaden durch psychische Belastung der Arbeitnehmenden. Erfahren Sie mehr über das Burn-out-Syndrom und was Sie als Arbeitgeber*in für die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden tun können.
führungsstile

5 Führungsstile der Zukunft: im Wandel der Gesellschaft

Führung – ein Phänomen, das bereits in der Antike so präsent war, wie es auch heute noch ist. Richtet man seinen Blick auf die Arbeitswelt und den Arbeitsmarkt der Moderne, eröffnet sich eine Gesellschaft, die augenscheinlich schneller als je dem Wandel unterzogen ist. Wie kann Führung indes also gerade in der heutigen Zeit gestaltet werden – und wie können Führungsstile der Zukunft diesem Wandel folgen?
70:20:10-Modell

Das 70:20:10-Modell: die moderne Form der Weiterbildung

Mitarbeitende und ihr Wissen sind das Fundament des Unternehmenserfolgs. Wer aber immer auf dem neuesten Stand bleiben will, kommt ohne kontinuierliche Weiterbildung nicht aus. Das weit verbreitete 70:20:10-Modell zeigt eine Möglichkeit, wie unterschiedliche Lernformen miteinander kombiniert und in den Arbeitsalltag integriert werden können. Erfahren Sie hier, warum das Modell ein Rezept für erfolgreiche Wissensaneignung ist und wie E-Learning 2.0 das Lernen erleichtert.
jobwechsel

Gehen oder bleiben: wann ist ein Jobwechsel sinnvoll?

"Ich hab den Laden einfach hingeschmissen!" berichtet Heinrich Lohse - trotz nicht ganz freiwilligem Abgang aus der Firma - im Film "Pappa ante Portas" seinem Sohn. Haben Sie auch manchmal den Wunsch, diesen Satz in die Tat umzusetzen? Wir helfen Ihnen, sich für oder gegen einen Jobwechsel oder sogar für eine völlige Neuorientierung zu entscheiden.
schlafen am arbeitsplatz

Schlafen Sie am Arbeitsplatz: steigern Sie Ihre Produktivität

Powernap, Energieschläfchen oder schlicht Nickerchen – der Kurzschlaf am Tag wird mit vielen Begriffen bezeichnet. Das Leistungstief um die Mittagszeit herum hat eine biologische Komponente, es lässt sich nicht einfach übergehen – egal, ob Sie essen, oder nicht. Schon ein kurzes Schlummerpäuschen bietet jedoch nachweislich eine ganze Menge Benefits.
dual career

Dual Career Couple Management: 14 Tipps zum Halten von Karrierepaaren

Wenn Sie einen hochqualifizierten neuen Mitarbeiter einstellen, der in einer Beziehung lebt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch der Partner über eine sehr gute Ausbildung verfügt und eine eigene Karriere verfolgt. Als Arbeitgeber verschaffen Sie sich einen enormen Vorteil im Wettbewerb um die besten Köpfe, wenn Sie diesen Doppelkarriere-Paaren (Dual Career Couples) Unterstützung anbieten, damit sich beide Berufslaufbahnen miteinander vereinbaren lassen. An Hochschulen und Forschungseinrichtungen existieren bereits seit einigen Jahren Dual Career Services. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels suchen auch immer mehr Unternehmen nach attraktiven Personalprogrammen. Wir zeigen, welchen Stellenwert das Dual Career Couple Management hat, welche fünf Wettbewerbsvorteile es Ihnen bringt und geben 14 Tipps, wie Sie es umsetzen.
urlaubsanspruch

Urlaubsanspruch und Gewährung: die wichtigsten Regelungen

Laut einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg haben allein Sie als Arbeitgeber dafür Sorge zu tragen, dass Ihre Mitarbeitenden ihren Anspruch auf Jahresurlaub im aktuellen Kalenderjahr geltend machen. Zur Begründung heißt es, der gesetzliche Urlaubsanspruch diene dem Gesundheitsschutz und habe somit arbeitsschutzrechtlichen Charakter (LAG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 12.06.2014, Az.: 21 Sa 221/14). Da die Ansprüche der verschiedenen Gruppen von Mitarbeitenden sehr unterschiedlich sind, kann man hier leicht den Überblick verlieren. Wir haben die wichtigsten Regelungen für Sie zusammengefasst.
compliance im mittelstand

Compliance im Mittelstand: Immer noch ein vernachlässigtes Thema

Korruption und Steuerhinterziehung, die Missachtung gewerblicher Urheberrechte, Kartellbildung und Insiderhandel, Datenschutzverstöße und falsche Rechnungslegung – die Liste möglicher Compliancevergehen ist noch viel länger. Angesichts der vielen Regelungen und Gesetze kann man als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens leicht etwas übersehen. Doch Compliance ist gerade für den Mittelstand ein wichtiges Thema.
mobiles lernen

Was mobiles Lernen leisten muss – Lecturios Beitrag zum Themenspecial “Mobiles Lernen”

Durch veränderte Nutzungsgewohnheiten und eine stärkere Akzeptanz von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets wird das sogenannte „Mobile Lernen“ die Bildungslandschaft nachhaltig beeinflussen. Aus diesem Grund widmet das Online-Portal e-teaching.org dem Lernen mit mobilen Geräten ein ganzes Themenspecial, für das Dr. Tobias Georgi und Julia Brade die Herausforderungen von E-Learning an mobiles Lernen anhand der Lecturio-App beleuchtet haben.
mitarbeiterschulung

Methoden zur Mitarbeiterschulung: Teil 2

Im ersten Teil unseres zweiteiligen Artikels zu den verschiedenen Formen von Mitarbeiterschulungen haben Sie erfahren, was effektives Lernen ausmacht und Methoden kennengelernt, um Wissen direkt am Arbeitsplatz zu vermitteln. Im nun folgenden zweiten Teil stellen wir Ihnen vor, welche Möglichkeiten es gibt, in Seminargruppen sowie in der eigenen Freizeit zu lernen.
mitarbeiterschulung

Methoden zur Mitarbeiterschulung: Teil 1

Mitarbeiterschulungen als zentrales Element der Personalentwicklung liegen hoch im Kurs. Doch so groß die Nachfrage ist, so groß ist auch das Angebot an unterschiedlichen Methoden. Nicht nur am Arbeitsplatz und in Seminaren werden die Mitarbeitenden geschult. Auch aufgrund höherer Mobilität und Flexibilität nimmt das selbstgesteuerte Lernen zu Hause eine immer wichtigere Rolle ein. Wir stellen eine Auswahl verschiedener Methoden zur Schulung von Mitarbeitenden vor und zeigen, zu welchem Zweck welche Maßnahme am sinnvollsten eingesetzt werden kann.
umweltschutz

Umweltschutz: eine Ressource für Unternehmen

Nicht erst seit Beginn des anscheinend uferlosen VW-Skandals im September 2015 ist betrieblicher Umweltschutz in Deutschland ein überaus wichtiges und zugleich heikles Thema. Verschiedene staatliche Gesetze binden alle Arbeitgeber an die Einhaltung konkreter Maßstäbe im Produktionsalltag - egal ob Sie auf kleinster, mittelständischer oder globaler Ebene agieren. Als Unternehmen müssen Sie sich vor allem mit aktuellen Gesetzgebungen auskennen, Methoden entwickeln, um einen effektiven Umweltschutz zu implementieren und Ihre Mitarbeitenden für Umweltschutz sensibilisieren. 
geschäfte in china

Business Knigge: Geschäfte in China machen

Schlürfen beim Suppenlöffeln und nie ganz aufessen – in China gelten andere Regeln als hierzulande. Unterhält man Geschäftsbeziehungen mit Chinesen, ist es äußerst wichtig, sich den landestypischen Gegebenheiten und Umgangsformen anzupassen. Dozent Christian Rommel beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit dem Reich der Mitte und der chinesischen Lebensweise, hat lange in China gearbeitet und kennt alle Tricks und Kniffe im Umgang mit den Chinesen. Er verrät, was man beachten muss, wenn man beruflich mit Chinesen zu tun hat.
emotionale intelligenz

Emotionale Intelligenz: mit Einfühlsamkeit erfolgreich sein

Ein herausragender Abschluss bzw. ein hoher Intelligenzquotient galten lange Zeit als wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. In den letzten Jahren sind allerdings andere Mitarbeiter-Kompetenzen in den Vordergrund gerückt, weshalb gute Noten längst kein Garant mehr für Erfolg im Beruf sind. Bei der Personalwahl wird vermehrt auf Soft Skills und Einfühlungsvermögen oder anders gesagt: emotionale Intelligenz gesetzt.
führungsprinzipien

Führungsprinzipien unter die Lupe genommen!

Unternehmenswerte sind das Herzstück einer jeden Organisation. Sie definieren, was für ein Unternehmen wichtig ist und dienen als Leitfaden für das tägliche Handeln und Entscheidungen. Wir werfen einen Blick auf die Bedeutung von Werten in Unternehmen und wie sie den Zusammenhalt und die Motivation der Mitarbeitenden fördern können. Wie gestalten andere Unternehmen ihre Werte, und wie tragen flache Hierarchien und gemeinsame Erlebnisse bei Lecturio dazu bei, eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen? Erfahren Sie, warum Werte mehr als nur Worte auf dem Papier sind und wie sie die Basis für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens bilden.
gehaltsverhandlung

Gehaltsverhandlung – 10 Tipps für das Wunschgehalt beim Gehaltspoker

Es ist wohl eher selten, dass Arbeitgeber freiwillig höhere Gehälter zahlen. Von ihrer Warte aus handelt es sich um beträchtliche finanzielle Summen, denn zu Ihrem neuen Gehalt kommen die Lohnnebenkosten hinzu, ein Betrag, der praktisch genauso hoch ist wie Ihre Zulage. Sie brauchen daher wirklich gute Gründe und ein kluges Selbstmanagement, um Ihr Wunschgehalt durchzusetzen. "Durchsetzen" soll in diesem Zusammenhang nicht "durchdrücken" bedeuten, denn erzwungene Ergebnisse bringen selten langfristigen Erfolg.
zeitmanagement

Zeitmanagement: So verschieben Sie keine Aufgabe mehr auf morgen

Zugegeben, vor der dritten Tasse Kaffee war ich weder ansprechbar noch fähig, wirklich klare Gedanken zu fassen. An einen strukturierten Tagesbeginn war dabei nicht zu denken. Da tat ich es doch lieber Millionen Menschen gleich, die sich in Social-Media-Netzwerke vergraben, um vermeintlich "up to date" zu bleiben oder einfach nur um mitreden zu können. Zwei Stunden später haben sich dann die leichten Kopfschmerzen so weit gesteigert, dass ich nicht mehr vor dem Rechner sitzen konnte und zumindest eine Kleinigkeit essen musste, da mein Magen nach so viel Kaffee sonst auch noch zu rebellieren begann.
teamwork

Das A & O bei Teamwork – So halten Sie Ihre Deadline garantiert ein

Jede Firma und jede Abteilung wird immer wieder vor neuen Aufgaben und neuen Deadlines stehen, die einzuhalten sind. Schon alleine der Gedanke an eine Deadline treibt so manchem Abteilungsleiter oder Geschäftsführer die Schweißperlen auf die Stirn. Das Zusammenspiel der Beteiligten in einem Unternehmen gelingt, wenn jeder auf dem Platz ist, an dem er seine jeweiligen Talente voll einsetzen kann. Ein Team teilt die Aufgaben je nach den entsprechenden Ausbildungen und Talenten und versucht damit den Erfolg, Ertrag etc. zu maximieren. Jeder Arbeitnehmer hat, auf die jeweilige Arbeitssituation bezogen, verschiedene Vorlieben.
sabbatical beantragen

Das Sabbatical beantragen: So überzeugen Sie Vorgesetzte

Das Sabbatical bezeichnet ein spezielles Arbeitszeitmodell, bei dem sich Arbeitnehmende eine einjährige Auszeit nehmen, eine Teilzeitarbeit anstreben oder sich als Hochschuldozierende der Forschung widmen. Vorgesetzte von der Notwendigkeit der Auszeit zu überzeugen, ist eine Kunst. Wir erklären Ihnen, worauf es ankommt und geben Tipps zur Überzeugungsarbeit.
Social Media Compliance

Social Media Compliance: Die Präsenz im Internet im Griff haben

Facebook, Twitter, Xing - viele Unternehmen sind in solchen sozialen Netzwerken aktiv. Oftmals unterschätzen sie jedoch die vielen Gefahren, die in Social Media lauern und erhebliche Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg haben können. Denn: Wer sich in Social Media falsch verhält, muss mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Deshalb ist Social Media auch ein wichtiger Bereich der unternehmerischen Compliance. Wir zeigen Ihnen, welche Gefahren Sie unbedingt beachten sollten und an welche Gesetze Sie sich bei Ihrer Aktivität in sozialen Netzwerken halten müssen.
UWG, unlauterer Wettbewerb

Fairer Wettbewerb im Fokus: Ein Leitfaden zum UWG für Führungskräfte

In der heutigen Geschäftswelt ist es für Führungskräfte und Compliance-Beauftragte unerlässlich, die feinen Grenzen zwischen aggressivem Marketing und unlauterem Wettbewerb zu verstehen. Dieser Artikel bietet einen umfassenden Überblick über das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) in Deutschland und die entsprechenden EU-Richtlinien.
5 Top Apps unterwegs lernen, Apps e-learning

5 Apps, mit denen Sie gerne unterwegs lernen werden

Der E-Learning Markt verändert sich stetig und bietet fortlaufend unzählige neue Möglichkeiten und Angebote auch auf dem Gebiet des Mobile Learning. Bei der Flut an mehr oder weniger hilfreichen Apps kann man jedoch schnell den Überblick verlieren, welche wirklich nützlich sind. Wir zeigen Ihnen, welche fünf Apps derzeit zu den Geheimtipps und Musthaves beim E-Learning gehören.
Zusatzleistungen zur Mitarbeiterbindung

Zusatzleistungen zur Mitarbeiterbindung: Strategien für moderne Arbeitswelten

Inmitten des Wandels der modernen Arbeitswelt stellt der Rückgang der emotionalen Mitarbeiterbindung, wie der Gallup Engagement Index 2022 aufzeigt, eine Herausforderung für Unternehmen dar. Dieser Artikel untersucht, wie flexible Arbeitszeiten, Gesundheitsprogramme, Weiterbildung und kreative Zusatzleistungen die Mitarbeiterzufriedenheit steigern und zur langfristigen Bindung von Fachkräften beitragen können.
schlechtwettergeld

Damit Sie nicht im Regen stehen: alles zum Schlechtwettergeld

Wetterabhängige Branchen haben seit 1959 die Möglichkeit, Schlechtwettergeld zu beantragen. Dies betrifft das Baugewerbe oder sämtliche andere Unternehmen, die Dienstleistungen im Freien anbieten, beispielsweise Garten-, Landschafts- oder Gerüstbauer. Über die Jahre hinweg kam es zu mehreren Änderungen: Früher „Winterausfallgeld“ genannt, wird der Finanzausgleich heute als „Saison-Kurzarbeitergeld“ oder „Saison-Kug“ bezeichnet. Zudem gibt es Neuheiten hinsichtlich der Bedingungen und Möglichkeiten der Inanspruchnahme. Worauf Sie achten müssen, erfahren Sie hier.
gehaltsberechnung

Gehaltsberechnung einfach erklärt: diese Abzüge mindern Ihren Bruttolohn

Das Thema Gehaltsverhandlung ist von Anfang an eine Herausforderung. Zuerst geht es darum, das richtige Gehalt zu verhandeln und danach landet eine Monatsabrechnung auf dem Tisch, die einen eklatanten Unterschied zwischen dem verhandelten Bruttogehalt und der Summe aufweist, die netto auf dem Konto steht. Abzüge muss es geben, aber was genau mindert das Einkommen? Wir klären Sie auf!
gehaltserhöhung

Gehaltserhöhung: Mit diesen 5 Tipps klappt’s garantiert

Sich nicht unter Wert zu verkaufen, seine Stärken zu betonen und bei den Wünschen nicht übers Ziel hinauszuschießen - all diese Tipps sind hilfreich, aber worauf kommt es noch bei der Gehaltsverhandlung an? Und mit welchen praktikablen Tipps wird der Wunsch nach mehr Lohn wirklich wahr? Wir klären Sie auf und verraten Ihnen 5 Tipps, mit denen Sie bei Ihrer Chefin punkten können.
lernumgebung

Die perfekte Lernumgebung: 12 Tipps die Ihr Gehirn zu Höchstleistungen treiben

Die dunkle Bibliothek, Papierrascheln und Tastaturklappern – all das sind Umgebungen, in denen effektives Lernen scheinbar unmöglich ist. Sich länger als ein paar Minuten zu konzentrieren, fällt Vielen bei massiven Umgebungsgeräuschen schwer. Daher ist es essentiell, sich ein paar Gedanken um die Wege und Mittel zu machen, mit denen eine passende Lernumgebung geschaffen werden kann. Wir geben Ihnen zwölf Tipps, die Ihnen dabei helfen sollen.
Tipps für erfolgreiches Personalmanagement im Mittelstand

10 Tipps für innovatives Personalmanagement im Mittelstand

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, und effektives Personalmanagement ist entscheidend für den Erfolg dieser Unternehmen. Dieser Artikel beleuchtet die wichtigsten HR-Trends für 2023 und bietet praktische Tipps, wie mittelständische Unternehmen sich anpassen und ihre Personalstrategien optimieren können.
kognitives lernen

Kognitives Lernen: so werden Sie schlauer!

Fälle von kognitivem Lernen begegnen Ihnen öfter als Sie denken: beim Lösen schwieriger Rätsel, beim Einprägen der Umgebung oder beim Lernen abstrakter Begriffe. Mithilfe von Bildern fällt uns das Lernen leichter.
selbstmarketing

Mit Selbstmarketing zum Erfolg

Wer Karriere machen will, muss Selbstmarketing betreiben. In vielen Coachings für Führungskräfte ist das Imagemanagement mittlerweile das Top-Thema. Einer IBM-Studie zufolge, tragen Leistung und Kompetenz von Mitarbeitenden nur 10 Prozent zu ihrem beruflichen Erfolg bei. Die Studie besagt, dass Jobs bis zu 60 Prozent über Beziehungen vermittelt werden. Image und Bekanntheit sind daher wesentlich entscheidender. Konsequentes Selbstmarketing kann dabei zu einem Erfolgsmotor auf der Karriereleiter werden.
personal coaching

Personal Coaching: so packen Sie locker die nächste Karrierestufe

Wünschen Sie sich den beruflichen Aufstieg, aber wissen nicht, wie Sie den nächsten Karriereschritt angehen sollen? Nehmen Sie etwas Geld in die Hand und investieren Sie in ein persönliches Jobcoaching. Von den Ergebnissen können Sie ein Leben lang profitieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen seriösen Coach finden, der Ihrer Karriere auf die Sprünge hilft.
körpersprache

Körpersprache im Beruf: darauf müssen Sie achten

Der erste Eindruck einer Person entsteht innerhalb von Sekundenbruchteilen – und den größten Anteil an diesem Eindruck hat die Körpersprache. Das ist das Erbe unserer Vorfahren und stammt noch aus einer Zeit, in der es überlebensnotwendig war, sofort zu wissen in welcher Verfasstheit oder Absicht sich das Gegenüber nähert. Blick, Mimik, Gestik, Haltung und der Gang haben wesentlichen Einfluss darauf, wie andere Sie wahrnehmen. Hier erfahren Sie die Basics.
führungsposition

Wechsel in die Führungsposition – 5 Tipps, wie Sie alles besser machen!

Sie sind in eine Führungsposition aufgestiegen und stürzen sich motiviert in die Arbeit – doch schon bald tauchen die ersten Probleme auf und die neue Position erweist sich als schwieriger als erwartet. Wir geben Ihnen fünf Tipps, auf die Sie beim Aufstieg achten sollten und wie Sie mit Stolpersteinen auf dem Weg zur erfolgreichen Führungskraft umgehen können.
chef sein

Gestern Mitarbeiter, heute Chef: 4 Strategien, um zu glänzen

Endlich haben Sie es geschafft! Sie wurden im eigenen Team befördert und freuen sich nun über den neuen Abschnitt in Ihrer Karriere. Doch wer seinen ehemaligen Kollegen plötzlich als Chef gegenübersteht, sollte auch auf unerwartete Herausforderungen gefasst sein. Mit den folgenden vier Strategien fällt Ihnen der erfolgreiche Einstieg in die Chef-Riege leichter.
duzen im beruf

Duzen im Beruf: 5 Regeln, wie Sie es richtig machen

Duzen gehört heute beinahe in jedem Unternehmen zum guten Ton. Doch durch den selbstverständlichen Gebrauch dieser lockeren Ansprache werden auch häufig Grenzen überschritten. Ein „Du“ senkt Hemmschwellen und das ist nicht in jeder Situation angebracht. Unser folgender Beitrag informiert Sie darüber, wie Sie den angemessenen Umgangston finden und Fauxpas vermeiden.
mitarbeiterqualifizierung

Schlüssel zum Erfolg: Mitarbeiterqualifizierung

Was nach Hohe-Theorie-in-praktische-Kunst-Gießen klingt, ist gar nicht immer so schwierig, wie Expert*innen glauben machen wollen. Wir zeigen, wie Sie mit gesundem Menschenverstand ihr Personal motivieren und halten können. Bringen Sie diese Tipps zur Mitarbeiterentwicklung in die Praxis ein und schaffen Sie spannende Arbeitsplätze.
arbeitszeugnis

Das Arbeitszeugnis: wir entschlüsseln die geheimen Formulierungen

Personalbeurteilungen gehören ins Aufgabengebiet des Arbeitgebers. Schlechte oder gar falsch geschriebene Arbeitszeugnisse sind oft Grund für Termine bei Arbeitsgerichten - was rund 30000 mal pro Jahr in Deutschland vorkommt. Deshalb ist es als Arbeitgeber wichtig, die Sprache des Arbeitszeugnisses zu beherrschen. Wir zeigen, worauf es ankommt.
familie und beruf

Familie und Beruf vereinbaren: So ermöglichen Sie es Ihren Mitarbeitenden

Neben interessanten Aufgaben, effektiven Weiterbildungsmaßnahmen und angenehmen Kolleg*innen erwarten viele Beschäftigte von einem guten Arbeitgeber heute auch verstärkt geeignete Angebote, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Warum auch Sie Ihr Augenmerk auf diesen Aspekt richten sollten und welche Rahmenbedingungen Sie für Ihre Mitarbeitenden schaffen können, erfahren Sie hier.
videobewerbung

Videobewerbung: So trennen Sie die Spreu vom Weizen

Die Bewerbung per Video, ein Trend aus den USA, wird auch in Deutschland immer beliebter. Sie ergänzt die konventionelle Bewerbungsmappe bzw. die Online-Bewerbung um Informationen über die Persönlichkeit der Bewerbenden. Hier erfahren Sie, was ein gutes Bewerbungsvideo ausmacht und worauf Sie bei der Auswertung achten sollten.
team event

Team Events – So steigern Sie die Arbeitsmotivation Ihrer Mitarbeiter

Team Events gelten als wichtiges Instrument erfolgreicher Personalführung. Ein ganzer Wirtschaftssektor befasst sich mit der Durchführung von Maßnahmen zum Team-Building, daher ist die Bandbreite der Möglichkeiten gewaltig. Doch Team Events sind kein Allheilmittel und sollten nur für bestimmte Zwecke durchgeführt werden. Wir erklären die Hintergründe und worauf Sie dabei achten sollten.
blended learning

Weiterbildung mit Blended Learning: das müssen Sie darüber wissen

In der betrieblichen Weiterbildung ist der Erfahrungsaustausch ebenso wichtig wie das individuelle Fördern der Kompetenzen aller Mitarbeitenden. Das ist nur möglich, wenn verschiedene didaktische Methoden miteinander verbunden werden. Eine Möglichkeit dazu bietet das sogenannte Blended Learning. Wir erklären Ihnen, was sich hinter dem Begriff des Blended Learning verbirgt und wie Sie damit Ihre Mitarbeitenden effektiver schulen können.
fachkräftemangel

Aus- und Weiterbildung: So gehen Sie gegen den Fachkräftemangel vor

Der demografische Wandel kommt langsam in den Betrieben an. Oft liegt das Durchschnittsalter in den Abteilungen jenseits der Vierzig. Den zukünftigen Rentner*innen steht eine weitaus geringere Zahl von neuen Fachkräften gegenüber. In Ihrem Betrieb sieht es nicht anders aus? Dann wird es Zeit, sich die Top-Leute von morgen zu sichern. Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung von Fachkräftenachwuchses vor und zeigen Ihnen, welche Potentiale Sie unbedingt nutzen sollten.
projektmanagement

Projektmanagement: 7 Methoden zur pünktlichen Abgabe

Die Tücke für pünktliches Arbeiten im Projektmanagement liegt im Wesen des Projektes: Es handelt sich um ein einmalig durchzuführendes Vorhaben. Alles andere ist zunächst einmal kein Projekt und benötigt im strengen Sinne des Begriffes daher auch kein Projektmanagement. Einmalig durchzuführende Vorhaben haben die leidige Angewohnheit, sich nur in wenigen Fällen auf irgendwelche Routinen zurückführen zu lassen. Setzen wir voraus, Sie haben die Initialisierungsphase Ihres Projektes bereits hinter sich gebracht. Sie befinden sich nun im Bereich der Grobplanung, der Feinplanung und der Durchführung beziehungsweise Steuerung. Mit ein paar Tipps aus der Praxis schaffen Sie eine solide Basis, um Ihr Projekt zielgenau zu verwirklichen.
zuwendungen

Zuwendungen, Geschenke, Sponsoring: Was darf ich annehmen?

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Im Berufsleben können Sie jedoch in erhebliche Schwierigkeiten geraten, wenn Sie Geschenke von Geschäftspartner*innen annehmen. Auch Sponsoring kann für Unternehmen schnell zu einem Problem werden. Aber wo genau liegen die Grenzen, was Zuwendungen, Geschenke und Sponsoring anbelangt? Und wie können Sie Ihre Mitarbeitenden schulen, damit sie sich richtig verhalten und die Trennlinie zwischen Aufmerksamkeit und Bestechungsversuch nicht überschreiten?
Die 11 neusten E-Learning Trends im Bereich der betrieblichen Weiterbildung

Die 11 neuesten E-Learning Trends im Bereich der betrieblichen Weiterbildung

Dieser Artikel bietet einen Überblick über die neuesten Entwicklungen im E-Learning, basierend auf dem MMB-Trendmonitor 2022-2023. Wir konzentrieren uns auf Schlüsseltrends wie Blended Learning, Adaptive Learning, den Einsatz von Podcasts und Learning Nuggets, sowie die zunehmende Bedeutung von "21st Century Skills". Dieser Artikel dient als Leitfaden für die aktuellen und zukünftigen Richtungen im digitalen Lernen.
social recruiting

Social Recruiting: Mitarbeiter*innen über Social Media werben

Qualifizierte Mitarbeiter*innen zu finden, wird immer schwieriger. Die Menschen sind heute flexibler und häufiger bereit, ihren Wohnort oder ihren Arbeitgeber zu wechseln, als noch vor zehn Jahren. Gerade Großunternehmen sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten und haben Social-Media-Kanäle für ihre Recruiting-Maßnahmen entdeckt.
Mobile Messaging Marketing, WhatsApp Marketing

Mobile Messaging im Personalmarketing

Mobile-Messaging-Dienste wie WhatsApp sind zum alltäglichen Begleiter vieler Menschen geworden und geraten daher immer mehr in den Fokus der Marketingabteilungen verschiedenster Unternehmen. Obwohl WhatsApp eine kommerzielle Nutzung ausschließt, gibt es Mittel und Wege, wie man als Betrieb potenzielle und tatsächliche Kunden darüber erreichen kann. Das funktioniert auch für das Recruiting von neuen Mitarbeitern, hält jedoch den ein oder anderen (rechtlichen) Fallstrick bereit.
persönlichkeitstest

Eignen sich Persönlichkeitsmodelle für die Mitarbeiterentwicklung?

Jede*r Personaler*in steht vor einer Herausforderung, wenn er/sie aus einer großen Anzahl Bewerbungen den passenden Kandidaten heraussuchen soll. Bereits angestellte Mitarbeiter*innen zu motivieren, kann ebenso beschwerlich sein. Zudem fehlen passende Methoden, um das Potenzial von Arbeitnehmenden zu analysieren. Häufig werden Persönlichkeitstests verwendet, um die Kandidat*innen einzustufen. Doch ist diese Maßnahme wirklich zuverlässig und welche Formen von Persönlichkeitstests gibt es überhaupt?
e-learning

Analog meets E-Learning: Der Bookmatcher von Lecturio verbindet Bücher mit Smartphones

Der Leipziger E-Learning Anbieter Lecturio stellt mit dem Bookmatcher sein neuestes Produkt im E-Learning Portfolio vor. Dabei handelt es sich um eine App, die in Sekundenschnelle passende Video-Lektionen zu den Inhalten in Lehrbüchern bereitstellt.
hackingkultur

Was die betriebliche Weiterbildung von der Hackingkultur lernen kann

Verabschieden Sie sich schon einmal von Lehrbüchern und Kurszertifikaten. Auf die wird es in Zukunft nicht mehr ankommen, wenn es um Weiterbildung am Arbeitsplatz geht. Dafür gibt es zu viele neue Entwicklungen im Selbstverständnis Ihrer Mitarbeiter, in der Bildung und Technologie. Eine der Hauptrollen spielt dabei die Hackingkultur.
internet of things

Internet of Things: Darum wird es das Lernen revolutionieren

Von Kühlschränken, die schwindende Vorräte selbst nachbestellen und Jalousien, die sich bei einfallendem Sonnenlicht von allein absenken, haben die meisten schon gehört. Doch nur wenige kennen den Begriff, der hinter diesen Mechanismen steckt: das Internet of Things (IoT). Schon 2008 gab es mehr "Dinge" als Menschen und die Art und Weise, wie das Internet der Dinge unser tägliches Berufs- und Privatleben beeinflussen wird, ist in seinem Ausmaß kaum vorstellbar.
industrie 4.0

Industrie 4.0 – wie die Revolution der Digitalisierung die Arbeitswelt verändert

Industrie 4.0 – hinter der Industrie von morgen steckt der Begriff der vierten industriellen Revolution. Über die Mechanisierung, hin zur Elektrifizierung und schließlich zur Automatisierung wird in der Industrie nun der nächste Schritt gewagt: Ein durch das Internet vernetztes Produktions-System soll auf intelligente Weise unabhängig und eigenständig arbeiten. Doch welche Auswirkungen können Sie durch diese Neuerungen auf den Menschen erwarten und wie werden Arbeitsabläufe unter den neuen Bedingungen organisiert sein? In Fachkreisen ist der Schritt zur Industrie 4.0 bereits eines der aktuellsten Themen.
ergonomie

Was jeder über Ergonomie am Arbeitsplatz wissen sollte

Knapp die Hälfte der erwerbstätigen Bevölkerung in Deutschland arbeitet im Büro. Der Körper leidet dabei unter Bewegungsarmut, oftmals gepaart mit weiteren Störfaktoren, wie mangelnder Beleuchtung, unzureichend korrigiertem Sehvermögen oder falscher Sitzposition. Um physischen Erkrankungen bei Ihnen und Ihren Mitarbeitenden vorzubeugen, zeigen wir Ihnen in der folgenden Infografik, wie Sie eine ergonomisch korrekte und gesunde Sitzposition aufbauen.
Recruiting-Videos

Mit Recruiting-Videos erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen im War for Talents

In Zeiten eines geringen Angebots an qualifizierten Fachkräften müssen Unternehmen kreative Ideen für ihre Recruiting-Maßnahmen entwickeln. Das Internet bietet hier vielfältige Möglichkeiten, potenzielle Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Ein Trend, der sich durchzusetzen beginnt, ist der Einsatz eines so genannten Recruiting-Videos. Wie Sie mit diesem Medium den gewünschten Erfolg erzielen, verraten wir Ihnen hier.
Soziale Medien als Lernwerkzeuge: Sprachen, Kreativität und mehr

Soziale Medien als Lernwerkzeuge: Sprachen, Kreativität und mehr

Soziale Medien sind nicht nur eine praktische Möglichkeit, sich mit Menschen zu vernetzen, sie eignen sich auch hervorragend zum Lernen. Doch was kann ich mit Skype, Youtube, Facebook und WordPress konkret anfangen? Wir zeigen Ihnen, welches Medium Sie am besten für welchen Zweck nutzen können.
Effizientes Home-Working

Sechs Tipps für effizientes Home-Working

Die Zahl der Selbstständigen und von zu Hause aus arbeitenden Angestellten wächst ständig. Doch effizientes Arbeiten ohne Aufsicht ist eine große Umstellung. Wer sich allerdings an die folgenden Punkte hält, der kann auch in der eigenen Wohnung seinen Arbeitsplan einhalten.
talent relationship management

So nutzen Sie Talent Relationship Management für Ihren Unternehmenserfolg

Angesichts des aktuellen Fachkräftemangels verlieren traditionelle Maßnahmen der Personalgewinnung zunehmend ihre Wirkung – insbesondere wenn es um die Besetzung von Schlüsselpositionen im Unternehmen geht. Wenn Sie im War for Talents mithalten wollen, müssen Sie mit innovativen Recruitingstrategien aufwarten. Talent Relationship Management (TRM) könnte Ihr Erfolgsrezept sein.
moderner Arbeitgeber, 10 Merkmale, die einen innovativen Arbeitgeber auszeichnen

10 Merkmale, die einen innovativen Arbeitgeber auszeichnen

Unternehmen kämpfen um die besten Köpfe am Arbeitsmarkt. Wäre es da nicht schön, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein? Wer sich als innovativer und moderner Arbeitgeber zeigt, der gilt gemeinhin als attraktiv. Wie wichtig und schwierig es für Unternehmen ist, Innovationskraft zu entwickeln, zeigt folgende Infografik zum Thema innovativer Arbeitgeber, welche die Meinungen von Personalern und Angestellten gegenüberstellt. Lesen Sie, was Unternehmen besser machen können, um die besten Köpfe nicht nur zu gewinnen, sondern auch zu halten.
sicheres surfen

Sicheres Surfen im Netz: Darauf sollten Sie achten

Noch immer gilt Deutschland als eine Datenschutz-Bastion. Die Post- und Fernmeldegesetze gewähren selbst staatlichen Ermittlungsbehörden nur einen sehr begrenzten Einblick in die Kommunikation der Bürger. Spätestens seit den Enthüllungen durch Edward Snowden weiß allerdings jeder, dass global agierende Konzerne und Geheimdienste die deutsche Rechtsprechung konsequent ignorieren. Wir erklären Ihnen, wann der Überwachungsskandal begonnen hat und wie gläsern wir wirklich sind.
fortbildungskosten senken

So können Sie Fortbildungskosten im Unternehmen senken

Eine große Zahl von Unternehmen veranstaltet jedes Jahr viele Seminare für ihre Mitarbeiter*innen im Vertrieb und für die allgemeine Personalentwicklung. Dazu müssen Räume gemietet, Referenten und vor allem Reisekosten bezahlt werden. Zusätzlich fällt ein immenser Organisationsaufwand für mehrtägige Seminare an.
e-learning

E-Learning vs. Präsenzseminar: Welche Weiterbildungsart ist besser für Unternehmen?

Wer Unternehmer ist, weiß: qualifizierte Mitarbeiter, die permanent auf dem neuesten Stand der betrieblichen Technik und Arbeitsabläufe sind, bilden das Rückgrat einer Firma. Deswegen sind die regelmäßigen Weiterbildungen so wichtig. Aber Vorsicht: Hier gibt es bedeutende Unterschiede! Wir erklären Ihnen, warum E-Learning die Zukunft der betrieblichen Weiterbildung ist.
onboarding

Onboarding im Zeitalter der Digitalisierung

Nicht erst seit der Fachkräftemangel allgegenwärtig ist, hat die Bindung von Mitarbeitern an ein Unternehmen einen hohen Stellenwert. So lässt sich meist erst nach einer Phase der Orientierung und Einarbeitung das volle Potential eines neuen Kollegen oder einer neuen Kollegin ausschöpfen. Der Prozess des so genannten Onboarding ist daher einerseits im Bereich HR bekannt und vielfach präsent, wird jedoch in der praktischen Umsetzung häufig nur nachlässig verfolgt. Die fortschreitende Digitalisierung bietet für den Bereich des Onboarding ganz neue Möglichkeiten, stellt den Prozess aber im Hinblick auf eine insgesamt vermehrt digitalisierte Arbeitswelt zugleich vor neue Herausforderungen.