Lecturio auf der ZUKUNFT PERSONAL EUROPE

vom 12.09. – 14.09.2023 | Stand N.41, Halle 5.1 | Koelnmesse

auf Lecturio Online-Kurspakete für Ihr Unternehmen. (Gültig bis 31.12.2022)

Kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter: 0341 9899 4748 oder via Mail: sales@lecturio.de

auf Lecturio Online-Kurspakete für Ihr Unternehmen. (Gültig bis 31.12.2022) Kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter: 0341 9899 4748 oder via Mail: sales@lecturio.de

Mit Recruiting-Videos erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen im War for Talents

Mit Recruiting-Videos erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen im War for Talents

In Zeiten eines geringen Angebots an qualifizierten Fachkräften müssen Unternehmen kreative Ideen für ihre Recruiting-Maßnahmen entwickeln. Das Internet bietet hier vielfältige Möglichkeiten, potenzielle Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Ein Trend, der sich durchzusetzen beginnt, ist der Einsatz eines so genannten Recruiting-Videos. Wie Sie mit diesem Medium den gewünschten Erfolg erzielen, verraten wir Ihnen hier.
Recruiting-Videos
Lecturio Redaktion

·

22.11.2023

Inhalt

Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden und sichern Sie den Erfolg und die Innovationsfähigkeit Ihres Unternehmens

Sie möchten sich als moderner und professioneller Arbeitgeber präsentieren? Mit einem Recruiting-Film haben Sie den Finger am Puls der Zeit. Das Medium bietet zahlreiche Vorteile und trägt zur Stärkung der Arbeitgebermarke bei, sodass sich die in der Regel sehr hohen Produktionskosten schnell relativieren.

Das leistet ein gutes Recruiting-Video für Ihr Unternehmen

Es bietet den Bewerbern einen echten Mehrwert

Mit Hilfe eines Videos können Sie potenziellen Bewerbern einen Einblick in den Arbeitsalltag Ihres Unternehmens gewähren, und das in einer Tiefe, die Sie über kein anderes Medium erreichen. Es kann selbst komplexe oder abstrakte Gegebenheiten wie Produktionsprozesse, Arbeitsplätze oder Work-Life-Balance-Angebote veranschaulichen.

In einem Video können Sie die Unternehmenskultur spürbar machen und Bewerbern den entscheidenden Anreiz geben, sich für Sie und nicht für einen anderen Arbeitgeber zu entscheiden.

Es erreicht eine große Zahl an potenziellen Bewerbern

Nach der Erstellung des Videos fallen keine weiteren Kosten für Sie an. Einmal auf einer Plattform wie YouTube oder Vimeo hochgeladen, kann der Film über die unterschiedlichsten Kanäle verbreitet werden – über die Karriereseite, den Unternehmensblog oder die sozialen Netzwerke. So erreichen Sie eine Vielzahl von möglichen Bewerbern.

Es verhilft zu einer höheren Passgenauigkeit der Bewerber

Wenn Sie ein Video für das Personalmarketing Ihres Unternehmens einsetzen, erhöht sich dadurch nicht die Zahl der eingehenden Bewerbungen. Vielmehr steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich passende Kandidaten bewerben. Das Video gibt Interessenten eine Orientierungshilfe in der Frage, ob sie zum Unternehmen passen würden. Es ist also ein Instrument, um das Matching zu optimieren.

Es bietet den Mitarbeitern eine Möglichkeit der Identifikation

Ein gut gemachtes Recruiting-Video kann auch unternehmensintern eine positive Wirkung erzielen. Im Idealfall sind Ihre Mitarbeiter stolz auf das Unternehmen und können sich mit den Inhalten des Videos identifizieren. Dann werden sie den Film an Familie, Freunde und Bekannte weiterleiten. Was könnte Ihnen Besseres passieren?

Es stärkt das Image des Unternehmens

Wenn das Video einen authentischen Einblick in das Unternehmen vermittelt, auf unterschiedlichen Kanälen verfügbar ist und sowohl nach außen als auch nach innen seine Wirkung entfaltet, dann können Sie gewiss sein, damit beim Betrachter einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und dieser kann sich auch zu einem späteren Zeitpunkt auszahlen: Wer gerade nicht auf der Suche nach einer neuen Stelle ist, wenn er das Video sieht, wird es dennoch in Erinnerung behalten und möglicherweise irgendwann einmal den Wunsch entwickeln, sich bei Ihnen zu bewerben.

Anregungen für das perfekte Recruiting-Video

1. Achten Sie auf Glaubwürdigkeit

Ein Recruiting-Video ist nicht mit einem Image-Film gleichzusetzen. Es sollte nicht mit dem Ziel produziert werden, das Unternehmen in den Himmel zu loben. Weder Sie noch ein zukünftiger Mitarbeiter profitiert davon, wenn das, was im Video dargestellt wird, nicht der Realität entspricht. Wecken Sie keine falschen Erwartungen. Andernfalls kann es passieren, dass Sie sich schon bald wieder um eine Neubesetzung der Stelle kümmern müssen. Darum ist es sehr wichtig, ein Recruiting-Video authentisch zu halten.

2. Entwickeln Sie ein überzeugendes Konzept

Natürlich dürfen und sollen Sie die Vorzüge Ihres Unternehmens hervorheben. Erstellen Sie hierfür ein gut durchdachtes Konzept. Es bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Recruiting-Video. Folgende Fragen hinsichtlich der Zielsetzung des Videos helfen Ihnen zu erkennen, worauf Sie Ihr besonderes Augenmerk richten sollten:

  • Handelt es sich um ein mittelständisches Unternehmen, das erst einmal als Arbeitgeber Bekanntheit erlangen soll, oder handelt es sich um einen Konzern, dessen umfassend ausgestattete Karriereseite durch ein Video vervollständigt werden soll?
  • Welche Zielgruppe soll das Video ansprechen? Bewerber mit allen infrage kommenden Qualifikationen oder ausschließlich spezialisierte Fachkräfte?
  • Was zeichnet Sie als Arbeitgeber aus? Ihre Unternehmenskultur, die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen, Ihr soziales Engagement oder Ihre Bemühungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

All diese Überlegungen sind notwendig, um sich über die Gestaltung des Videos klar zu werden und zu entscheiden, in welchem Stil es gehalten sein soll. Es muss sich stimmig in das Leitbild Ihres Unternehmens einfügen.

3. Bieten Sie ansprechende Inhalte

Erzählen Sie eine Geschichte: Was ist das Besondere an Ihrem Unternehmen? Es ist Ihre Firmenphilosophie. Es sind Ihre Unternehmenswerte. Es sind Ihre Mitarbeiter. Lassen Sie sie zu Wort kommen und zeigen Sie sie bei ihrer täglichen Arbeit. So schaffen Sie ein Identifikationsangebot für potenzielle Bewerber. Achten Sie dabei stets auf eine authentische Darstellung.

Was die Länge des Videos betrifft, gibt es keinen festen Richtwert. In der Regel sollten wenige Minuten ausreichen, um Ihre Botschaft zu transportieren. Doch auch ein längeres Video kann durchaus Anklang finden, wenn es Ihnen gelingt, den Betrachter emotional anzusprechen und die Inhalte unterhaltsam zu gestalten.

4. Sorgen Sie für eine zielgruppengerechte Platzierung

Überlegen Sie, wo Ihre potenziellen Bewerber am besten zu erreichen sind. Die Karriereseite ist der wichtigste Anlaufpunkt. Aber auch die Karriereportale Xing oder LinkedIn sowie die Plattformen Google+, Facebook oder Twitter sind die idealen Kanäle für die Verbreitung von Recruiting-Videos.

Neben YouTube und Vimeo existieren zudem spezielle Videoportale für diese Art von Clips: Das bekannteste in Deutschland ist JobTV24. Dazu bieten große Jobbörsen wie Monster die Möglichkeit, Stellenanzeigen mit Videos zu verbinden (z.B. Employer-Branding-Anzeigen). Diese Angebote werden in den Suchergebnissen auch besonders hervorgehoben.

4. Lassen Sie den Fachmann ran

Obwohl viele Unternehmen dazu neigen, ihre Recruiting-Videos intern zu erstellen, um Authentizität zu vermitteln, führt dies oft zu technischen Mängeln wie schlechter Tonqualität und unzureichender Beleuchtung. Um solche Fehler zu vermeiden, sollten Sie auf professionelle Hilfe setzen.

Neben der Beauftragung von professionellen Film- und Kreativagenturen gibt es heute auch hochentwickelte Online-Tools, die auch intern eine qualitativ hochwertige Videoproduktion ermöglichen. Unabhängig von der gewählten Methode ist es wichtig, dass erfahrene Redakteure oder Tools dabei helfen, ungeübten Mitarbeitern vor der Kamera das nötige Selbstvertrauen zu geben und eine überzeugende Botschaft zu vermitteln. Dies ist entscheidend, um die Energie und Begeisterung Ihres Unternehmens authentisch zu transportieren. Besonderes Augenmerk sollte auf Storytelling und das Vermitteln einer starken Markenbotschaft gelegt werden, um ein effektives und ansprechendes Recruiting-Video zu schaffen.

Das sind Beispiele gelungener Recruiting-Videos

Schauen Sie sich die Videos von TwitterApple oder Google an und lassen Sie sich davon inspirieren.

Beachten Sie!

Hohe Klickzahlen sind kein Hinweis auf den Erfolg eines Videos bezüglich seiner Zielsetzung, der Gewinnung neuer Mitarbeiter. Ein Clip kann die gewünschte Wirkung auch gänzlich verfehlen. Das ist dann der Fall, wenn er in erster Linie unterhaltsam ist und nicht nur für potenzielle Bewerber interessant erscheint. Zudem kann es vorkommen, dass er so schlecht gemacht ist, dass er gerade darum Aufmerksamkeit erregt. Hier einige Negativbeispiele von Recruiting-Videos.

Recruiting-Videos sind ein absolutes Must-Have!

Schon jetzt wetteifern Unternehmen in vielen Branchen um die besten Arbeitskräfte. Und aufgrund des demographischen Wandels wird es in Zukunft nur noch schwieriger werden, diese Talente für sich zu gewinnen. Schließlich können hochqualifizierte Fachkräfte es sich leisten, in Bezug auf ihren Wunscharbeitgeber wählerisch zu sein. Entsprechend hoch sind ihre Ansprüche.

Die Höhe des Gehalts ist für viele von ihnen längst nebensächlich geworden. Worauf sie stattdessen Wert legen? Ein gutes Arbeitsklima, nette Kollegen, genügend Zeit für Familie und Hobbys. Recruiting-Videos eignen sich hervorragend dafür, diese weichen Faktoren des Unternehmensalltags authentisch darzustellen.

Neben dem Inhalt spricht auch das Format für eine zunehmende Bedeutung von Videos im Bereich des Personalmarketings. Immer mehr Internetnutzer gehen über mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones online. Videos sind hierfür das ideale Medium.

Fazit

Immer mehr Unternehmen werden Recruiting-Videos einsetzen. Ignorieren Sie diesen Trend nicht, sondern machen Sie sich das besondere Potenzial dieses Kommunikationsmittels zunutze. So gewinnen Sie die besten Köpfe für Ihr Unternehmen.

Quellen

Recruiting-Videos: Typologie von Recruiting-Filmen via Personalmarketing2Null

7 Gründe, warum Recruiting-Videos unverzichtbar werden via Dreilandmedien

Die 5 großen Irrtümer über Recruitingfilme via Dreilandmedien

Die Lecturio-Redaktion

Unsere Artikel sind das Ergebnis gewissenhafter Arbeit unseres Redaktionsteams und entsprechender Fachautoren. Strenge Redaktionsvorgaben und ein effektives Qualitätsmanagement-System helfen dabei, die hohe Relevanz und Validität aller Inhalte zu sichern. 

Erfolgreiche Mitarbeiterschulung mit Video-Trainings

  • Compliance-Schulung
  • Business Flat
  • Smarte Kurspakete
  • Individuelle High-End-Produktionen
  • Cloud

Informationen über
günstige Angebote

Zugang
zu allen Artikeln

Hunderte
kostenlose Videos

Lecturio-App
für iOs und Android

Artikel, die Sie interessieren könnten:

Mit einem Blick auf die Teilnehmerlisten der Unternehmen bei Karriereveranstaltungen von Hochschulen könnte man schnell den Verdacht bekommen, dass es ...
Der Erfolg eines Unternehmens basiert besonders auf qualifizierten Mitarbeitern. Durch den Fachkräftemangel besteht ein starker Konkurrenzkampf unter den Arbeitgebern. Deshalb ...
Tipps für die Jobsuche finden Bewerber auf zahlreichen Webseiten und in gut geordneten Buchläden. Die Recruiter bleiben dagegen oftmals allein ...

Erfolgreiche Weiterbildung mit
Video Trainings

Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden und sichern Sie den Erfolg
Ihres Unternehmens

eLearning Award 2023

Lecturio und die Exporo-Gruppe wurden für ihre digitale Compliance-Akademie mit dem eLearning Award 2023 ausgezeichnet.

eLearning Award 2019

Lecturio und die TÜV SÜD Akademie erhielten für den gemeinsam entwickelten Online-Kurs zur Vorbereitung auf den
Drohnenführerschein den eLearning Award 2019 in der Kategorie “Videotraining”.

Comenius-Award 2019

Comenius-Award 2019

Die Lecturio Business Flat erhielt 2019 das Comenius-EduMedia-Siegel, mit dem die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien jährlich pädagogisch,  inhaltlich und gestalterisch
herausragende didaktische Multimediaprodukte auszeichnet.

IELA-Award 2022

Die International E-Learning Association, eine Gesellschaft für E-Learning Professionals und Begeisterte, verlieh der Lecturio Learning Cloud die Gold-Auszeichnung in der Kategorie “Learning Delivery Platform”.

Comenius-Award 2022

In der Kategorie “Lehr- und Lernmanagementsysteme” erhielt die Lecturio Learning Cloud die Comenius-EduMedia-Medaille. Verliehen wird der Preis von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende Bildungsmedien.

B2B Award 2020/2021

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat Lecturio zum Branchen-Champion unter den deutschen Online-Kurs-Plattformen gekürt. Beim Kundenservice belegt Lecturio den 1. Platz, bei der Kundenzufriedenheit den 2. Platz.

B2B Award 2022

Für herausragende Kundenzufriedenheit wurde Lecturio von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) mit dem deutschen B2B-Award 2022 ausgezeichnet.
In der Rubrik Kundenservice deutscher Online-Kurs-Plattformen belegt Lecturio zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz.

Simon Veiser

Simon Veiser beschäftigt sich seit 2010 nicht nur theoretisch mit IT Service Management und ITIL, sondern auch als leidenschaftlicher Berater und Trainer. In unterschiedlichsten Projekten definierte, implementierte und optimierte er erfolgreiche IT Service Management Systeme. Dabei unterstützte er das organisatorische Change Management als zentralen Erfolgsfaktor in IT-Projekten. Simon Veiser ist ausgebildeter Trainer (CompTIA CTT+) und absolvierte die Zertifizierungen zum ITIL v3 Expert und ITIL 4 Managing Professional.

Dr. Frank Stummer

Dr. Frank Stummer ist Gründer und CEO der Digital Forensics GmbH und seit vielen Jahren insbesondere im Bereich der forensischen Netzwerkverkehrsanalyse tätig. Er ist Mitgründer mehrerer Unternehmen im Hochtechnologiebereich, u.a. der ipoque GmbH und der Adyton Systems AG, die beide von einem Konzern akquiriert wurden, sowie der Rhebo GmbH, einem Unternehmen für IT-Sicherheit und Netzwerküberwachung im Bereich Industrie 4.0 und IoT. Zuvor arbeitete er als Unternehmensberater für internationale Großkonzerne. Frank Stummer studierte Betriebswirtschaft an der TU Bergakademie Freiberg und promovierte am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe.

Sobair Barak

Sobair Barak hat einen Masterabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen absolviert und hat sich anschließend an der Harvard Business School weitergebildet. Heute ist er in einer Management-Position tätig und hat bereits diverse berufliche Auszeichnungen erhalten. Es ist seine persönliche Mission, in seinen Kursen besonders praxisrelevantes Wissen zu vermitteln, welches im täglichen Arbeits- und Geschäftsalltag von Nutzen ist.

Wolfgang A. Erharter

Wolfgang A. Erharter ist Managementtrainer, Organisationsberater, Musiker und Buchautor. Er begleitet seit über 15 Jahren Unternehmen, Führungskräfte und Start-ups. Daneben hält er Vorträge auf Kongressen und Vorlesungen in MBA-Programmen. 2012 ist sein Buch „Kreativität gibt es nicht“ erschienen, in dem er mit gängigen Mythen aufräumt und seine „Logik des Schaffens“ darlegt. Seine Vorträge gestaltet er musikalisch mit seiner Geige.

Holger Wöltje

Holger Wöltje ist Diplom-Ingenieur (BA) für Informationstechnik und mehrfacher Bestseller-Autor. Seit 1996 hat er über 15.800 Anwendern in Seminaren und Work-shops geholfen, die moderne Technik produktiver einzusetzen. Seit 2001 ist Holger Wöltje selbstständiger Berater und Vortragsredner. Er unterstützt die Mitarbeiter von mittelständischen Firmen und Fortune-Global-500- sowie DAX-30-Unternehmen dabei, ihren Arbeitsstil zu optimieren und zeigt Outlook-, OneNote- und SharePoint-Nutzern, wie sie ihre Termine, Aufgaben und E-Mails in den Griff bekommen, alle wichtigen Infos immer elektronisch parat haben, im Team effektiv zusammenarbeiten, mit moderner Technik produktiver arbeiten und mehr Zeit für das Wesentliche gewinnen.

Frank Eilers

Frank Eilers ist Keynote Speaker zu den Zukunftsthemen Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit. Er betreibt seit mehreren Jahren den Podcast „Arbeitsphilosophen“ und übersetzt komplexe Zukunftsthemen für ein breites Publikum. Als ehemaliger Stand-up Comedian bringt Eilers eine ordentliche Portion Humor und Lockerheit mit. 2017 wurde er für seine Arbeit mit dem Coaching Award ausgezeichnet.

Yasmin Kardi

Yasmin Kardi ist zertifizierter Scrum Master, Product Owner und Agile Coach und berät neben ihrer Rolle als Product Owner Teams und das höhere Management zu den Themen agile Methoden, Design Thinking, OKR, Scrum, hybrides Projektmanagement und Change Management.. Zu ihrer Kernkompetenz gehört es u.a. internationale Projekte auszusteuern, die sich vor allem auf Produkt-, Business Model Innovation und dem Aufbau von Sales-Strategien fokussieren.

Leon Chaudhari

Leon Chaudhari ist ein gefragter Marketingexperte, Inhaber mehrerer Unternehmen im Kreativ- und E-Learning-Bereich und Trainer für Marketingagenturen, KMUs und Personal Brands. Er unterstützt seine Kunden vor allem in den Bereichen digitales Marketing, Unternehmensgründung, Kundenakquise, Automatisierung und Chat Bot Programmierung. Seit nun bereits sechs Jahren unterrichtet er online und gründete im Jahr 2017 die „MyTeachingHero“ Akademie.

Andreas Ellenberger

Als akkreditierter Trainer für PRINCE2® und weitere international anerkannte Methoden im Projekt- und Portfoliomanagement gibt Andreas Ellenberger seit Jahren sein Methodenwissen mit viel Bezug zur praktischen Umsetzung weiter. In seinen Präsenztrainings geht er konkret auf die Situation der Teilnehmer ein und erarbeitet gemeinsam Lösungsansätze für die eigene Praxis auf Basis der Theorie, um Nachhaltigkeit zu erreichen. Da ihm dies am Herzen liegt, steht er für Telefoncoachings und Prüfungen einzelner Unterlagen bzgl. der Anwendung gern zur Verfügung.

Zach Davis

Zach Davis ist studierter Betriebswirt und Experte für Zeitintelligenz und Zukunftsfähigkeit. Als Unternehmens-Coach hat er einen tiefen Einblick in über 80 verschiedene Branchen erhalten. Er wurde 2011 als Vortragsredner des Jahres ausgezeichnet und ist bis heute als Speaker gefragt. Außerdem ist Zach Davis Autor von acht Büchern und Gründer des Trainingsinstituts Peoplebuilding.

Wladislav Jachtchenko

Wladislaw Jachtchenko ist mehrfach ausgezeichneter Experte, TOP-Speaker in Europa und gefragter Business Coach. Er hält Vorträge, trainiert und coacht seit 2007 Politiker, Führungskräfte und Mitarbeiter namhafter Unternehmen wie Allianz, BMW, Pro7, Westwing, 3M und viele andere – sowohl offline in Präsenztrainings als auch online in seiner Argumentorik Online-Akademie mit bereits über 52.000 Teilnehmern. Er vermittelt seinen Kunden nicht nur Tools professioneller Rhetorik, sondern auch effektive Überzeugungstechniken, Methoden für erfolgreiches Verhandeln, professionelles Konfliktmanagement und Techniken für effektives Leadership.

Alexander Plath

Alexander Plath ist seit über 30 Jahren im Verkauf und Vertrieb aktiv und hat in dieser Zeit alle Stationen vom Verkäufer bis zum Direktor Vertrieb Ausland und Mediensprecher eines multinationalen Unternehmens durchlaufen. Seit mehr als 20 Jahren coacht er Führungskräfte und Verkäufer*innen und ist ein gefragter Trainer und Referent im In- und Ausland, der vor allem mit hoher Praxisnähe, Humor und Begeisterung überzeugt.