Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann lernen Sie doch einfach online. Wählen Sie hier einfach einen oder mehrere Online-Kurse und starten Sie kostenlos.

Die Sichtung aller Bewerbungen hat zwar einige Zeit in Anspruch genommen, aber die Entscheidung über die Stipendienvergabe wurde nun getroffen! Wir haben zahlreiche interessante Zuschriften erhalten, sodass uns der Auswahlprozess äußerst schwer gefallen ist und im Zweifelsfall der Zufallsgenerator über die vielen ebenbürtigen Bewerbungen entschieden hat.

Wir sind beeindruckt von der Fülle an Engagement und Ehrenamt, die ihr neben euren Studienleistungen noch vollbringt und sind ein wenig traurig, dass wir nicht jedem ein Lecturio-Stipendium ermöglichen können.

Wer dieses Mal nicht unter den glücklichen „Gewinnern“ war, kann sich jedoch gerne wieder für die nächste Vergabe im Herbst 2013 bewerben. Ein Besuch des Blogs oder unserer Facebook-Seite lohnt sich daher immer!

Aber lange Rede, kurzer Sinn: Hier die glücklichen Preisträger des Lecturio-Stipendiums:

Lecturio StipendiumWirtschaft

Angela aus Hamburg hat nicht nur ihr Studium der Politikwissenschaften mit Bravour abgeschlossen und sich in Mexiko für Straßenkinder eingesetzt, sondern studiert – neben ihrer Tätigkeit für ein regeneratives Energieprojekt – noch Wirtschaftswissenschaften an der Fernuni Hagen. Außerdem engagiert sie sich zusätzlich bei Viva con Agua für sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern und unterstützt die Verbreitung von Kunst und Kultur aus Lateinamerika. So viel geballte Power gehört belohnt, daher geht das erste von drei Lecturio-Stipendien für Wirtschaftswissenschaften an Angela!

Katharina absolviert gerade ihren Doppel-Bachelorabschluss in International Business und ist im Rahmen eines Praktikums für einen Automobilzulieferer in Tokyo tätig. Dort unterstützt sie ein internationales Gartenprojekt, gründete eine Gesellschaft für Nachhaltigkeit während ihrer Studienzeit in England und gibt in ihrem Heimatort ehrenamtlich Reitstunden für Jugendliche. Damit sie sich im fernen Japan auf ihren Studienabschluss vorbereiten kann, erhält auch sie ein Online-Stipendium!

Dominik aus Ingolstadt studiert im Master Betriebswirtschaftslehre und gibt sein erworbenes Wissen im Rahmen von Tutorien an seine Kommilitonen weiter. Außerdem  trainierte er die Universitätsfußballmannschaft. Nebenbei engagiert er sich noch bei der Ingolstädter Tafel für Bedürftige und sammelt bereits erste praktische Erfahrungen bei Wirtschafts- und Unternehmensberatungen. Da es auch ihn in naher Zukunft ins Ausland verschlägt, wird das Lecturio-Stipendium ihm bei den kommenden Hürden hilfreich zur Seite stehen.

Lecturio StipendiumMedizin

Josh aus Göttingen verbringt fast die Hälfte des Jahres  in Kambodscha.  Mit seiner selbst gegründeten Hilfsorganisation unterstützt er Waisenkinder durch direkte und nachhaltige Projekte vor Ort. Josh versucht als Semestersprecher und durch die Organisation sowie Durchführung von Vorträgen viele Menschen zu einem sozialen Engagement zu motivieren. So viel Hingabe wird auch von uns unterstützt. Deswegen erhält Josh eins von drei Lecturio-Stipendien, um sein Medizinstudium mindestens ebenso zielstrebig zu verfolgen wie seine sozialen Tätigkeiten.

Nam studiert an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Humanmedizin und fährt in der vorlesungsfreien Zeit im Rettungsdienst als Sanitäter mit. Als Jugendbetreuer organisiert und leitet er beim Bund Deutscher Pfadfinder Sommerzeltlager für Schüler. Beeindruckt haben uns sein Ehrgeiz, mit welchem er seine Ziele verfolgt und sein vielfältiges Engagement. Daher unterstützen wir Nam mit einem Stipendium, damit er seinen sozialen Bemühungen und dem Studium weiterhin im gleichen Maße nachgehen kann.

Martin-Immanuel hat in Frankfurt und Freiburg Medizin studiert und fiel uns durch seine hervorragenden Studienleistungen auf. Während er sich in seiner Dissertation noch mit der Sterblichkeitsrate während sommerlicher Hitzewellen beschäftigt, leistet er an Schulen Aufklärungsarbeit gegen Nikotinkonsum und setzt sich für Chancengleichheit im Rahmen des Botschafterprogramms der Studienstiftung des deutschen Volkes ein. Da er sich nach dem Ende seines praktischen Jahres auf das Hammerexamen vorbereiten will, werden wir ihn mit unserem Lecturio-Stipendium beim Abschluss unterstützen.

Lecturio StipendiumJura

Thomas aus München belegte seine juristische Zwischenprüfung als einer der besten seines Jahrganges und arbeitete parallel noch als studentische Hilfskraft. Er gibt Nachhilfestunden und berät in Zusammenarbeit mit Amnesty International Menschen in Abschiebehaft über ihre Situation im Asylverfahren. Damit Thomas die Möglichkeit hat, sich zeitlich flexibel auf das erste Staatsexamen vorzubereiten, erhält er von uns das Repetitorium.

Nadine bestand ihr erstes Staatsexamen mit einem überdurchschnittlich guten Abschluss und absolviert momentan ihr Referendariat in Hamburg. Durch die Tätigkeit als ehrenamtliche Bewährungshelferin für ehemalige Straftäter konnte sie die Akzeptanz von Straffälligen in deren lokalen Gemeinschaft oft verbessern und den Abbau von Vorurteilen vorantreiben. Um sie bei ihrem zweiten Staatsexamen tatkräftig zu unterstützen, damit sie ihr Engagement auch in Hamburg aufrechterhalten kann, unterstützt Lecturio Nadine mit dem Jura Online-Stipendium.

Jekaterina ist aus Estland für das Studium der Rechtswissenschaften nach Konstanz gekommen und steht nun vor dem ersten Staatsexamen. Neben ihrem Studium war sie Vorsitzende einer lokalen Fakultätsgruppe der Studentenorganisation ELSA, engagiert sich ehrenamtlich für Frauen mit Migrationshintergrund in einem Begegnungszentrum und ist Sprecherin der lokalen Hochschulgruppe der Friedrich-Ebert-Stiftung. Nicht zu vergessen ist ihr schwarzer Gürtel in Karate und die klassische Musikausbildung an der Geige. So viel Ehrgeiz und Engagement gehört belohnt, daher ist Jekaterina die dritte „Gewinnerin“ unseres Jura-Stipendiums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *