Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann lernen Sie doch einfach online. Wählen Sie hier einfach einen oder mehrere Online-Kurse und starten Sie kostenlos.


Unsere Dozentin Inge Bell wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. (Symbolfoto) Foto: Andreas Praefcke/PD-self

Unsere Dozentin Inge Bell wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. (Symbolfoto) Foto: Andreas Praefcke/PD-self

Wir sind immer bemüht, euch nur die besten Dozenten zu präsentieren. Wenn ihr unsere Kurse anschaut, könnt ihr also sicher sein, dass ihr es nur mit renommierten Experten zu tun habt – seit Kurzem sogar mit einer Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Denn vergangene Woche wurde Inge Bell genau mit diesem ausgezeichnet und damit für ihr soziales Engagement gewürdigt.

Die Publizistin hat am vergangenen Mittwoch die Auszeichnung in München entgegen genommen. Überreicht wurde sie im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Frauen. Staatsministerin Christine Haderthauer, die eine Laudatio auf Inge Bell hielt, würdigte sie für ihre Arbeit als Journalistin und den unermüdliche Einsatz für die Schwachen im In- und Ausland: „Sie haben es nicht dabei belassen, auf Missstände aufmerksam zu machen. ‚Erst Frau, dann Journalistin’ – aus dieser Grundhaltung heraus unterstützen Sie Hilfsprojekte.“

Hilfe für die Schwachen

Als studierte Slawistin und Journalistin setzt sich Bell vor allem für verschiedene Hilfsprojekte in Südosteuropa ein. Dabei kämpft sie zum Beispiel gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution und für die Rechte Behinderter. Unter anderem hat sie den Missbrauch minderjähriger Zwangsprostituierter durch deutsche KFOR-Soldaten in Mazedonien aufgedeckt und berichtete über Menschenrechtsverletzungen an geistig behinderten Frauen in Bulgarien. Sie begleitet diese Missstände aber nicht nur journalistisch, sondern auch menschlich, beispielsweise indem sie diverse Netzwerke und Anlaufstellen für Opfer von Gewalt unterstützt. „Hinschauen und Handeln war schon immer mein Motto. Wenn ich als Journalistin auf etwas stieß, konnte ich es als Mensch nicht ignorieren, sobald die Reportage gesendet war. Und wenn mich etwas als Mensch berührt, versuche ich bis heute, aufzuklären und aktiv zu handeln“, sagt Bell.

Das Bundesverdienstkreuz ist nicht die erste Auszeichnung für Bell. Von der Europäischen Bewegung Deutschland wurde sie bereits als „Frau Europas 2007“ gewürdigt. Neben ihrer Arbeit als Journalistin ist sie auch als Medientrainerin und Kommunikationsberaterin aktiv. Für Lecturio hält sie die Vorträge „Klartext sprechen“ und „Die gelungene Pinnwand-Moderation“ in unserem Kurs „Train the Trainer – Academy Edition“. Durch diesen Kurs könnt ihr alles Wichtige lernen, um Vorträge und Gruppenarbeiten ansprechend zu gestalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *