Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann lernen Sie doch einfach online. Wählen Sie hier einfach einen oder mehrere Online-Kurse und starten Sie kostenlos.
Schreibtrainer Markus Reiter bei den Dreharbeiten im Studio.

Schreibtrainer Markus Reiter bei den Dreharbeiten im Studio.

Auch heute wollen wir euch wieder einen unserer Dozenten näher vorstellen. Wir hatten den Schreibtrainer und Journalisten Markus Reiter zum Dreh im Lecturio-Studio und haben ihm ein paar Fragen gestellt.

Markus Reiter träumte schon als Kind davon, Journalist zu werden. Diesen Traum hat er sich im Alter von 16 Jahren erfüllt und seither schon für viele Zeitungen, unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, geschrieben und am Relaunch verschiedener Zeitungen mitgewirkt. Zudem engagierte er sich als PR-Berater bei EU-Projekten. Heute liegt sein Schwerpunkt auf dem Kommunikations- und Schreibtraining und seiner Arbeit als Dozent an verschiedenen Journalisten-Akademien.

Was bedeutet lebenslanges Lernen für Sie?

Für mich ist das Thema lebenslanges Lernen von sehr großer Bedeutung. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Neurowissenschaften, also mit dem Aufbau und den Leistungen des Gehirns in all seinen Facetten. Daher weiß ich: Solange wir lernen, sorgen wir dafür, dass unser Gehirn aktiv ist und sich Gehirnzellen miteinander vernetzten. Das beste Gehirntraining ist Lernen. Deshalb sollte man immer versuchen Neues zu lernen und geistig rege zu bleiben. Darum bemühe ich mich auch selbst, zum Beispiel, indem ich mich eben in die Neurowissenschaften einarbeite.

Worum geht es bei Ihren Lecturio-Kursen und wer sollte sie sich ansehen?

Im Mittelpunkt meiner Online-Kurse bei Lecturio stehen Inhalte rund um Sprache und Schreiben wie wissenschaftliches Schreiben, Öffentlichkeitsarbeit und Neuro-Rhetorik. Wissenschaftliches Schreiben eignet sich vor allem für Bachelor- und Masterstudenten und zeigt unter anderem, wie man richtig zitiert und mit Schreibschwierigkeiten umgeht. Der Kurs Öffentlichkeitsarbeit richtet sich sowohl an Unternehmen als auch Berufseinsteiger oder Menschen, die sich für eine berufsbegleitende Weiterbildung in diesem Bereich interessieren. In ein paar Wochen werden auch noch ein Kurs zu Neurowissenschaften und eine Schulung für verständliches Schreiben hinzukommen.

Was ist für Sie das Besondere an Ihrem Beruf als Journalist und Schreibtrainer?

Mir gefällt insbesondere, dass man als Journalist immer neugierig sein darf und muss. Ich finde es sehr spannend, sich ständig auf neue Themen und Inhalte einzulassen. In Bezug auf die Neurowissenschaften bietet der Beruf des Journalisten und Schreibtrainers gleichzeitig ein gutes Gehirntraining, da man stets geistig aktiv ist.

Wenn du dich für verschiedene Inhalte rund ums Thema Sprache und Schreiben interessierst, dann sind die Kurse von Markus Reiter sicher genau das Richtige für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *