Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann lernen Sie doch einfach online. Wählen Sie einfach einen oder mehrere Jura-Kurse aus und starten Sie kostenlos.

I. Examensschwindler

Die Berichte in der Presse und aus dem Gerichtssaal über „Examensschwindler“ gehen besonders Juristen kurz vor und nach dem Examen ans Herz:Gefälschte Examenszeugnisse

Das mehr schlecht als rechte Examenszeugnis wird gefälscht und die Traumnoten öffnen die Türen zu den Großkanzleien in Frankfurt und Düsseldorf, vgl. Spiegel Online. 

Recherchen zeigen, dass sich auch an meiner Uni bereits die Anstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und ein Postgraduiertenstipendium auf diese Weise erschlichen wurde, vgl. BGH 2 StR 149/01 – Beschluss v. 2.5.2001 (LG Marburg).  

Einige fliegen auf, wie obiger Fall zeigt. Doch wie groß mag da die Dunkelziffer sein? Wie schwer ist es heute schon ein Examenszeugnis zu fälschen und wie groß die Wahrscheinlichkeit, dass zwei, drei geschummelte Punkte auffliegen?

 

II. Die Reaktion

In Bayern reagiert man nun auf die vermehrten Meldungen von Examensschwindlern. Die Zeugnisse der Staatsexamina werden künftig auf von der Bundesdruckerei hergestellten Sicherheitspapier ausgefertigt. Die fälschungssicheren Urkunden sollen der Hochstapelei einen Riegel vorschieben, wie Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk sagt. Sie empfiehlt den Arbeitgebern sich künftig das Original vorlegen zu lassen. Dabei vergisst sie freilich nicht den besonderen Stellenwert eines bayerischen Examens zu betonen.

 

III. Zur Vertiefung

1. Lernen vom Meister

Steven Spielbergs Film „Catch me if you can“ basiert auf der wahren Geschichte von Frank Abagnale Jr.

Frank gab sich als Pilot, Arzt und Anwalt aus. Zu diesem Zweck fälschte er neben zahlreichen Schecks auch seinen Harvard-Abschluss.

Das Bar Exam in Louisana, die Prüfung zur Zulassung als Rechtsanwalt, bestand er allerdings ganz ohne Jurastudium nach einer intensiven Lernphase („How did you do it, Frank? How did you cheat on the bar exam in Louisiana?“ „I didn’t cheat. I studied for two weeks and I passed.“)

2. Lernen mit Lecturio

Für diejenigen, die nicht schummeln wollen:

Die Grundlagen des Themas, die Stoff in der Übung für Fortgeschrittene im Strafrecht, im ersten wie im zweiten Examen sein können, kannst du mit dem Video von BMR bei Lecturio-Law wiederholen.

Vertiefungsfragen:

1. Welche zivilrechtlichen Folgen drohen dem Examensschwindler im geschilderten Fall?

2. Welche Straftatbestände werden erfüllt? Machte sich der Hochstapler im oben erwähnten BGH-Beschluss wegen Urkundenfälschung strafbar?



Die ultimative Vorbereitung für das juristische Staatsexamen

Dieses kostenlose eBook gibt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten zur Vorbereitung auf Ihr Jura Examen:

Wie funktionierte die perfekte Examensvorbereitung?

Zum Staatsexamen ohne Repetitorium?

Online- versus Präsenzrepetitorien

        EBOOK ANFORDERN        
Nein, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *