Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Zivilprozessrecht für Referendare (ZPO Ref)

Von Vors. Richter Dr. Rainer Oberheim

(451)

Im Kurs für Referendare wird im Rahmen der Grundlagen zunächst der "Normalfall" des Zivilprozessrecht erarbeitet.

Zentraler Grundbegriffe hierfür sind:

  • Prozessmaximen
  • Klage
  • Verteidigung
  • Gericht
  • Partei
  • mündliche Verhandlung
  • Beweis
  • Kosten
  • vorläufige Vollstreckbarkeit u.a.

So können Sie die übergeordneten Leitgedanken und Grundstrukturen des Zivilprozessrecht kennenlernen und Bezüge zwischen einzelnen Institutionen und Problemkreisen, nicht nur innerhalb der ZPO, sondern auch zu außerhalb liegenden materiell-rechtlichen Gebieten herstellen.

Damit sind die klassischen examensrelevanten zivilprozessualen Probleme behandelt. Doch steht auch hier im Fokus, die Referendare zu befähigen, unbekannte Probleme durch Zurückführung auf Bekanntes eigenständig zu lösen.

Die Kursinhalte wurden in letzter Zeit aktualisiert. Bei Kauf haben Sie immer Zugriff auf die neuesten Inhalte.

Inhalte

play symbol ZPO Ref: Juristisches Lernen, Teil 1
21:24
lecture locked ZPO Ref: Juristisches Lernen, Teil 2
45:21
Quiz zum Kurs „Juristisches Lernen“
play symbol Vorstellung Kurs Zivilprozessrecht - 2. Staatsexamen
02:31
play symbol ZPO Ref: § 1 - Prozess, Teil 1
57:46
lecture locked ZPO Ref: § 1 - Prozess, Teil 2
95:00
lecture locked ZPO Ref: § 2 – Partei
110:25
lecture locked ZPO Ref: § 3 – Gericht
64:24
lecture locked ZPO Ref: § 4 – Klage, Teil 1
129:35
lecture locked ZPO Ref: § 4 – Klage, Teil 2
53:34
lecture locked ZPO Ref: § 5 – Verteidigung
34:00
lecture locked ZPO Ref: § 6 – Verhandlung
99:25
lecture locked ZPO Ref: § 7 – Beweis
90:27
Quiz zum Kurs „Grundbegriffe Zivilprozessrecht“
play symbol ZPO Ref: § 8 – Sachverhalt
109:54
lecture locked ZPO Ref: § 9 – Rechtliche Bewertung
80:25
lecture locked ZPO Ref: § 10 – Praktische Umsetzung, Teil 1
133:01
lecture locked ZPO Ref: § 10 – Praktische Umsetzung, Teil 2
45:40
lecture locked ZPO Ref: § 10 – Praktische Umsetzung, Teil 3
133:19
Quiz zum Kurs „Zivilprozessuale Arbeitstechniken und Darstellungsformen“
play symbol ZPO Ref: § 11 – Mahnverfahren
60:19
lecture locked ZPO Ref: § 12 – Eilverfahren
75:02
lecture locked ZPO Ref: § 13 – Urkundenverfahren
61:33
lecture locked ZPO Ref: § 14 – Sonstige Verfahren
40:53
lecture locked ZPO Ref: § 15 – Parteiänderung
42:56
lecture locked ZPO Ref: § 16 – Mehrheit von Parteien
105:32
lecture locked ZPO Ref: § 17 – Schaffung und Änderung von Zuständigkeiten
34:04
lecture locked ZPO Ref: § 18 – Unbezifferter Klageantrag
21:35
lecture locked ZPO Ref: § 19 – Objektive Klagehäufung
53:14
lecture locked ZPO Ref: § 20 – Stufenklage
29:09
lecture locked ZPO Ref: § 21 – Klageänderung
34:11
lecture locked ZPO Ref: § 22 – Veräußerung der streitbefangenen Sache
19:50
lecture locked ZPO Ref: § 23 – Aufrechnung
31:31
lecture locked ZPO Ref: § 24 – Widerklage
51:52
lecture locked ZPO Ref: § 25 – Zurückweisung verspäteten Vortrags
24:41
lecture locked ZPO Ref: § 26 – Versäumnisverfahren
53:58
lecture locked ZPO Ref: § 27 – Besondere Beweisverfahren
08:30
lecture locked ZPO Ref: § 28 – Beweiserleichterungen
82:22
lecture locked ZPO Ref: § 29 – Alternative Möglichkeiten der Verfahrensbeendigung
15:59
lecture locked ZPO Ref: § 30 – Erledigung der Hauptsache & § 31 – Rechtsbehelfe
31:02
Quiz zum Kurs „Vertiefung Zivilprozessrecht“
Quiz zum Kurs „Zivilprozessrecht für Referendare (ZPO Ref)“

Details

  • Enthaltene Vorträge: 37
  • Laufzeit: 36:24 h
  • Enthaltene Quizfragen: 370
  • Enthaltene Lernmaterialien: 100
Mit dem Jura Repetitorium Zivilprozessrecht für Referendare das 2. Staatsexamen meistern

Wiederholen Sie Ihren Lernstoff im Zivilprozessrecht mit dem Jura Repetitorium Zivilprozessrecht für Referendare

Zu den Grundlagen gehört auch die Darstellung unabdingbarer juristischer Arbeitstechniken und Darstellungsformen, also auch Fragen der Feststellung dieses Sachverhalts (Aktenauszug, Sachbericht, Tatbestand), der rechtlichen Bewertung (Relationsgutachten) und der im Examen verlangten praktischen Entscheidungen (Urteil, Beschluss, Schriftsatz, Hilfs-/Gutachten).

Im Vertiefungsteil im Kurs Zivilprozessrecht für Referendare sollen die bereits gewonnenen Kenntnisse über das Zivilprozessrecht sowohl durch Wiederholung gesichert, als auch durch die Darstellung zivilprozessualer Spitzenprobleme auf Examensniveau gebracht werden. Behandelt werden hier u.a. Fragen der Parteiänderung (Parteiwechsel, Parteierweiterung), der Mehrheit von Parteien (Streitgenossenschaft, Beteiligung Dritter am Prozess), des Mahnverfahrens, der Veräußerung der streitbefangenen Sache, der Eilverfahren (Beweissicherung, Arrest, einstweilige Verfügung), der objektiven Klagehäufung, der Stufenklage, der Aufrechnung, der Widerklage, der Zurückweisung verspäteten Vorbringens, des Säumnisverfahrens, der besonderen Verfahrensarten (Amtsgerichtsprozess, Urkundsprozess, sonstige), der Verfahrensbeendigung (Klagerücknahme, Erledigung der Hauptsache, Vergleich) sowie der Rechtsbehelfe (insbesondere Beschwerde und Berufung).

Das Jura Repetitorium Zivilprozessrecht bietet Ihnen eine optimale Grundlage zum Lernen und Wiederholen, denn Wiederholung macht den Meister. Unsere Videos in Form von Online Vorlesungen ermöglichen es Ihnen, zurück zu spulen, Notizen minutengenau zu platzieren und alles so oft zu sehen, wie Sie es möchten. Auch von zu Hause aus ist Lernen für Ihr 2. Staatsexamen mit unserem Jura Repetitorium Zivilprozessrecht nun möglich.

Jura Online Repetitorium – besser als Präsenz Rep

Es ist für Referendare nicht nur wesentlich kostengünstiger Ihr Jura Repetitorium Zivilprozessrecht online bei Lecturio zu belegen, auch bieten wir Ihnen Möglichkeiten, die es bei Präsenz Repetitorien nicht gibt. Bei unserem Jura Repetitorium Zivilprozessrecht können Sie an jedem Ort Ihren Lernstoff wiederholen, stundenlang juristische Vorlesungen studieren, viele Notizen machen und in unserem Forum mit den jeweiligen Dozenten schreiben. Zeitlich sind Sie flexibel, so wird Jura Studieren mit Kind oder Nebenjob kein Problem mehr. Angeboten wird das Jura Repetitorium Zivilprozessrecht von Dr. Rainer Oberheim. Das Jura Repetitorium Zivilprozessrecht für Referendare beinhaltet alle Schwerpunkte, die Sie für Ihr 2. Staatsexamen brauchen- wir garantieren Ihnen höchste Qualität, da wir mit namenhaften Partnern, wie dem Bohnen-Montag-Rohde Repetitorien-Anbieter zusammenarbeiten.

Jura Repetitorium Zivilprozessrecht für Referendare gut erklärt

Wir sind überzeugt von unseren Jura Repetitorium Zivilprozessrecht für Referendare - deswegen bieten wir Ihnen unsere Bestehens-Garantie. Schaffen Sie es nicht Ihr 2. Staatsexamen zu bestehen, kannen Sie Ihr Jura Repetitorium Zivilprozessrecht für Referendare kostenlos weiternutzen. Ihr Lernen wird nicht nur durch unsere visuelle Präsentation des Zivilprozessrecht Reps unterstützt. Auch finden Sie zu fast jeder Jura Vorlesung Musterklausuren und deren Lösung. Dazu gibt es die Zivilprozessrecht für Referendare Skripte zu jedem Repetitorium Jura.



Dozenten des Kurses Zivilprozessrecht für Referendare (ZPO Ref)

Vors. Richter Dr. Rainer Oberheim

Vors. Richter Dr. Rainer Oberheim

Dr. Rainer Oberheim, Vorsitzender Richter des 3. Senats am OLG Frankfurt, ist als ehemaliges Mitglied des Prüfungsamtes und Mitherausgeber der JA, bestens mit den Examensanforderungen vertraut. Er ist Verfasser eines ZPO Lehrbuches, das von den meisten Referendaren begeistert studiert und von vielen AG Leitern empfohlen wird.

Dr. Oberheim hat hervorragende Vermittlungserfolge im Zivilprozessrecht durch seine strukturelle Darstellung in den drei Schritten: Grund- Aufbau- und Vertiefungsprogramm.


Rezensionen

(451)
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
313
4 Sterne
88
3 Sterne
29
2 Sterne
19
1  Stern
2
 
Jetzt fühle ich mich top vorbereitet!
von Camilla K. am 31. Oktober 2018 für Zivilprozessrecht für Referendare (ZPO Ref)

Unglaublich anschauliche Darstellung des Zivilprozesses. Der Kurs setzt im Vergleich zu einigen anderen Repetitoren auf grundlegendes Verständnis und nicht auf stupides Auswendiglernen, sodass man sich das Gelernte viel besser merken und auf sämtliche, auch unbekannte Situationen anwenden kann. Dr. Oberheim hat es einfach drauf, und ich dank ihm jetzt auch!

 
Die beste Vorstellung der Grundlagen des Zivilprozesses, die ich bislang gesehen habe. Sehr anschaulich, sehr eingängig.
von Robert W. am 08. April 2018 für Grundbegriffe Zivilprozessrecht

Die Vorträge sind sehr anschaulich gestaltet und sehr gut strukturiert. Sie setzen bei den grundlegenden Prinzipien und den relevanten Normen an und vermitteln so ein sehr eingängiges und nachvollziehbares Grundgerüst des Zivilprozesses anhand dessen sich viele auftauchende Probleme (und häufig auch deren Lösung) erkennen und ableiten lassen. Wer die Grundlagen des Zivilprozessrechts bisher nicht (ganz) verstanden oder schon wieder vergessen hat, sollte sich die Vorträge auf jeden Fall anschauen. Einziger Kritikpunkt sind die Pop up-Fragen, deren vorgegebene Antworten mitunter nicht ganz nachvollziehbar sind bzw. augenscheinlich im Widerspruch zu den Inhalten der Vorträge / Folien stehen. Hier wäre eine kurze Erläuterung zu den Antworten der Verständnisfragen hilfreich (ähnlich wie dies in dem zum Download bereit gestellten Kursbuch und den dortigen Testfragen gehandhabt wurde).

 
Sehr gutes Zusammenspiel verschiedener Lernmethoden
von Carolin O. am 27. Oktober 2017 für Vertiefung Zivilprozessrecht

Ich bin sehr zufriden mit der Art des Aufbaus der Vorlesungen, vom allgemeinen Teil hin zu den Spezialproblemen. Alle Probleme werden anhand von kleinen Fallbeispielen verständlich gemacht. Das Zusammenwirken von Vorlesung, Testfragen während dem Kurs und dem Buch mit weitern Testfragen zur Überprüfung des Verständnisses ist sehr gelungen und bringt einem ein fundiertes Wissen, was die Erarbeitung auch von neuen Problemen in der Klausur wesentlich erleichtert.

 
Toller Kurs mit Lerneffekt
von Karolina F. am 14. November 2016 für Zivilprozessrecht für Referendare (ZPO Ref)

Der Kurs verschafft einen sehr guten Überblick über den examensrelevanten Stoff im Zivilprozessrecht. Nur 4 Sterne, da eine selbstständige Einheit zur Anwaltsklausur und den prozesstaktischen Erwägungen -die einen schnellen Überblick verschaffen könnte- fehlt. Ansonsten sehr empfehlenswert.

Alle 451 Rezensionen mit Text anzeigen