Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen

Von Prof. Dr. iur. Bernd Banke, Prof. Dr. John Montag

(200)

Die Sitzungen mit Schwerpunkt auf dem Gebiet "Einzelzwangsvollstreckung" werden Ihre Begeisterung für das Fach Zwangsvollstreckungsrecht wecken und Verzahnungen mit dem materiellen Recht sowie den praktischen Nutzen aufzeigen.

Systematisch wird der Gang des Zwangsvollstreckungsrecht mit all seinen Voraussetzungen und Besonderheiten bei der Durchführung nahegebracht. Dieses Raster ermöglicht es Ihnen als Referendar, alle weiteren Informationen richtig einzuordnen und zueinander in Beziehung zu setzen.

Die Kursinhalte wurden in letzter Zeit aktualisiert. Bei Kauf haben Sie immer Zugriff auf die neuesten Inhalte.


Details

  • Enthaltene Vorträge: 17
  • Laufzeit: 21:57 h
  • Enthaltene Quizfragen: 220
  • Enthaltene Lernmaterialien: 45
Ziele des Online Repetitoriums Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen

In Verbindung mit der bewährten Normalfallmethode nimmt der systematische Aufbau des Lehrstoffes der Zwangsvollstreckung ihren Schrecken im Kurs "Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen. Zusammen mit der Darstellung der Strukturprinzipien der Einzelzwangsvollstreckung werden auch die rechtlichen Parallelen zu Insolvenzverfahren, Konkurs und Vergleich erarbeitet. Des Weiteren stellt Ihr Dozenten Prof. Dr. Bernd Banke die verfahrensrechtlichen Besonderheiten heraus. Als Referendar lernen Sie im Kurs "Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen", die Problemkreise in ihren Erscheinungsformen abstrakt zu erkennen und diese dann unter strikter Anwendung der Normalfallmethode durch Einbettung in die Strukturen eines konkreten Verfahrens zu lösen.

Flexible Jura lernen mit dem Online-Kurs Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen

Nachdem der Referendar während seiner Ausbildung ausführlich mit dem Zivilprozessrecht, dem Strafprozessrecht und dem Öffentlichen Recht in materieller und verwaltungsrechtlicher Hinsicht vertraut gemacht wurde, stellt er - zumeist erst kurz vor dem 2. Staatsexamen - fest, dass seine Kenntnisse auf dem Gebiet Zwangsvollstreckungsrecht und Insolvenz­recht eher als minimal zu bezeichnen sind. Ziel des Assessorkurses "Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen" ist es deshalb, die Strukturen im Zwangsvoll­streckungs­recht sichtbar zu machen und das - selbst manchem Richter und Anwalt ungegliedert und verworren erscheinende - 8. Buch der ZPO systematisch aufzuarbeiten.In der Einführung wird ein Gesamtüberblick gegeben, der eine Tour d'horizon durch die Rechtsbehelfe einschließt, damit bei der späteren Vertiefung aller Problemstellungen die Bezüge sichtbar werden. Daurauf folgen 13 weitere Lerneinheiten zum Zwangsvollstreckungsrecht, sodass am Ende des Jura-Repetitoriums ein umfassendes Wissen vermittelt werden konnte und das 2. Staatsexamen kein Problem mehr sein dürfte. Wir wünschen viel Erfolg mit dem juristischen Online-Repetitorium Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen.



Dozenten des Kurses Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen

Prof. Dr. iur. Bernd Banke

Prof. Dr. iur. Bernd Banke

Prof. Bernd Banke, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Reutlingen,

Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik an der Hochschule St. Gallen, Rechtsanwalt. Spezialgebiete Zwangsvollstreckung und Insolvenzrecht. Prof. Banke macht aus Frust mit dem Vollstreckungsrecht Lust an dieser komplizierten Materie.

Prof. Dr. John Montag

Prof. Dr. John Montag

Rechtsanwalt Prof. Dr. John Montag, Berufsrepetitor, Lehrbeauftragter für Wirtschaftsrecht, Dozent für Zivilrecht und Autor zahlreicher Lernprogramme für Wirtschaftsjuristen und Verfasser des Lernbuch Zivilrecht. Prof. Dr. Montag versteht es wie kein Zweiter, das Zivilrecht lernbar darzustellen.

Versprochen, Zivilrecht wird Sie begeistern.


Rezensionen

(200)
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
95
4 Sterne
61
3 Sterne
28
2 Sterne
10
1  Stern
6
 
Super Dozent, super Stoffkomprimierung mit zielführenden Vertiefungshinweisen
von Patric U. am 10. April 2017 für Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen

Da ich für das erste Staatsexamen die ZV "auf Lücke" gelernt habe, war ich ein zwangsvollstreckungsrechtliches Greenhorn. Der Kurs hat mich richtig gut vorbereitet. Mit dem Lehrbrief als Ergänzung und der punktuellen Vertiefung - wo es notwendig war - mit Urteilen und Lehrbuchpassagen habe ich jetzt das Gefühl, das ZV-Recht verstanden zu haben. Es ist richtig, was Herr Prof. Banke sagt: Das ZV-Recht ist einfach! Die dahinterstehende Systematik des Gesetzes ist bestechend logisch. Außerdem merkt man, dass Herr Prof. Banke Spaß an der Lehre hat.

Alle 200 Rezensionen mit Text anzeigen