Grundsätze und gesetzliche Grundlagen des Strahlenschutzes von Dr. med. Daniela Kildal

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Grundsätze und gesetzliche Grundlagen des Strahlenschutzes“ von Dr. med. Daniela Kildal ist Bestandteil des Kurses „Strahlenschutzunterweisung (LÄK BaWü: 2 Punkte, RbP-ID 20170125: 1 Punkt)“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Grundprinzipien des Strahlenschutzes
  • Gesetze des Strahlenschutzes
  • Die rechtfertigende Indikation
  • Berechtigte und zu überwachende Personen
  • Strahlenschutzbereiche und Körperdosis
  • Grenzwerte und Vorsorge
  • Unterweisungen und Fachkunde
  • Verantwortliche Personen und Qualitätssicherung
  • Strahlenschutzunfälle

Quiz zum Vortrag

  1. Chefärzte auch ohne Fachkunde, da die erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz Teil ihrer Position sind und sie die Fachkunde für andere Ärzte bescheinigen
  2. Assistenzarzt in der Chirurgie mit Kenntnissen im Strahlenschutz, aber ohne Fachkunde – wenn sie es unter Aufsicht und in Verantwortung eines Arztes mit Fachkunde tun
  3. Approbierte Zahnärzte die die erforderliche Fachkunde für die Zahnmedizin besitzen
  4. Internistischer Assistenzarzt, der die die erforderliche Fachkunde für das Teilgebiet in dem er tätig ist besitzt (z.B. Intensiv-Thorax-Röntgen)
  5. Facharzt für Radiologie, der für das Gesamtgebiet der Röntgenuntersuchung die erforderliche Fachkunde im Strahlenschutz besitzt
  1. Die Übermittlung der Daten des Dosimeters an die zuständigen Behörden bedürfen aus Datenschutzgründen der Genehmigung der betroffenen Personen.
  2. Bei Personen im Kontrollbereich ist die Körperdosis zu ermitteln.
  3. Beruflich strahlenexponierte Personen müssen ein Dosimeter tragen.
  4. Dosimeter sollen an für Strahlenexposition repräsentativer Stelle der Körperoberfläche getragen werden.
  5. Dosimeter sind der Messstelle monatlich einzureichen.
  1. Strahlenschutzhandschuhe
  2. Linsenschutz
  3. Schilddrüsenschutz
  4. Brustdrüsenschutz
  5. Gonadenschutz
  1. Brustdrüsenschutz
  2. Linsenschutzbrille
  3. Schilddrüsenschutz
  4. Bleischürzen
  5. Schutzhandschuhe
  1. Die Grundprinzipien des Strahlenschutzes sind Abstand, Aufenthaltszeit und Abschirmung.
  2. Bei doppeltem Abstand nimmt die Strahlung im Quadrat ab.
  3. Zur Schutzkleidung für Patienten zählen beispielsweise der Linsen-, Gonaden-, und der Schilddrüsenschutz.
  4. ALARA-Prinzip bedeutet „as long as reasonable acceptable”.

Dozent des Vortrages Grundsätze und gesetzliche Grundlagen des Strahlenschutzes

Dr. med. Daniela Kildal

Dr. med. Daniela Kildal

Daniela Kildal ist Fachärztin für Radiologie und als leitende Oberärztin tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0