Erst seit 1993 besteht in Deutschland das Verbot für die Verwendung von Asbest (gr.: asbestos = unvergänglich). Die Haupteigenschaft des einstigen „Wundermaterials“ ist gleichzeitig sein größter Fluch: Bis 1000° C hitzebeständig, säurefest und zugfester als Stahl. Also wie entsorgen? Besonders im Schiffsbau, der Bauindustrie und für die Herstellung von Hitzeschutzbekleidung, jedoch auch in alltäglichen Produkten wie Knöpfen und Telefonen wurde das gut isolierende Material verwendet. Im Lauf des 20. Jahrhunderts wurden die großen gesundheitsschädlichen Wirkungen der Asbestfasern allmählich erkannt: Asbestose, Lungen-/ Kehlkopfkrebs und Pleuramesotheliom. Was sind die Symptome beim Patienten? Wie stellen Sie die Diagnose? Welche Erkrankungen gelten als Berufskrankheit? Lesen Sie weiter!
Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann starten Sie doch einfach kostenlos unseren Online-Umweltmedizin-Kurs.

auf-diesem-bild-sieht-man-einen-plattenbau-von-einem-oberen-balkon-aus.png

Bild: “Vertigo 120” von Andreas Levers. Lizenz: CC BY 2.0


Pathophysiologie

Aufgenommen werden die Asbestfasern über die Atemwege. Auch Personen im Umfeld von Dauerexponierten können z.B. durch die jahrelange Reinigung der kontaminierten Kleidung eine Asbestose entwickeln! Die Geometrie der Fasern ist der bestimmende Punkt – Fasern mit diesen Merkmalen setzen sich in den Alveolen fest und können nicht mehr phagozytiert werden:

  • Länge: >5 µm
  • Durchmesser: ≤ 3 µm

Nach Festsetzung im Lungeninterstitium findet eine Durchwanderung in die Pleura statt und induziert eine Lungenfibrose. Die karzinogene Wirkung der Fasern ist in der Hälfte der Fälle für das Pleuramesotheliom verantwortlich Das Expositionsrisiko ist bei Spritzasbest deutlich höher als bei festeren Substanzen wie Asbestzement.

Es gibt in Deutschland mehr Asbest-Todesfälle als Berufsunfälle mit letalem Ausgang!

Diagnose und Symptome

Sehr lange kann eine Asbestose asymptomatisch verlaufen. Husten mit grau-weißem Auswurf, Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust, Dyspnoe und Thoraxschmerz präsentieren sich meist erst spät. Die Berufsanamnese hat sehr hohe Priorität bei einer Erstvorstellung eines Patienten. Hellhörig werden sollten Sie v.a. bei diesen Berufen: Isolierer, Chemiewerker, Schlosser, Installateure, Baustoffhersteller, Maurer, Dachdecker, Schiffs- und Flugzeugbauer, Schweißer. In der folgenden Tabelle finden Sie diagnostische Methoden und die typischen Befunde bei einer Asbestose.

Asbest
Zusammengefasst sind die ersten Folgen einer Asbestexposition eine Lungenfibrose und Cor pulmonale. Die schwerwiegenden Komplikationen sind neben Malignomen in Lunge und Kehlkopf das Pleuramesotheliom.

Pleuramesotheliom

Bis zum Beweis des Gegenteils ist Asbestbelastung ursächlich für ein Pleuramesotheliom!

Das klinische Erstsymptom, dass Sie finden werden, ist häufig der maligne exsudative Pleuraerguss mit dem typischen hyposonoren Klopfschall. Auskultatorisch hören Sie gedämpfte Atemgeräusche und finden eine verminderte Lungengrenzenverschieblichkeit vor, die Schmerzen bei der Atmung verursacht. Im CT sehen Sie knotige Pleuraverdickungen.

Eine Biopsie birgt das Risiko von Impfmetastasen, eine prophylaktische Bestrahlung nach der Entnahme sollte demnach möglichst durchgeführt werden. Die Immunhistochemie gibt Ihnen die notwendigen Informationen um ein Pleuramesotheliom von einem Adenokarzinom der Lunge zu unterscheiden. Diese Marker sind oft positiv für das Pleuramesotheliom: Mesothelin, Calretinin, Vimentin und Zytokeratin 5/6.

Therapeutisch ist das Mittel der Wahl die Chemotherapie mit Cisplatin und Permetrexed mit eventueller Radiatio. Im frühen Stadium kann ein kurativer Ansatz in Form einer Pleuropneumoperikardio-Diaphragmektomie gewählt werden.

Die mittlere Überlebenszeit bei Patienten mit Pleuramesotheliom beträgt etwa ein Jahr.

Anerkennung als Berufskrankheit

Von der Berufsgenossenschaft muss eine bestimmte kumulative Expositionsdosis gefunden werden, damit eine Anerkennung als Berufskrankheit erfolgen kann. 25 „Asbestfaserjahre sind hierbei die kritische Grenze. Die Berechnung dieser Dosis ist wichtig, vor allem wenn der Patienten langjährigen weiteren Noxen ausgesetzt war oder selbst zugesprochen hat, wie z.B. im Fall einer ausgeprägten Raucheranamnese.

Berufskrankheit ist kein medizinscher Terminus, sondern ein Rechtsbegriff! Sie sind als Arzt verpflichtet, mögliche Berufskrankheiten an Berufsgenossenschaft/Unfallkasse zu melden, damit deren Sachverständige die Expositionsmenge beim Patienten prüfen können. Patienten können auch selbst einen Antrag stellen.

Zu den anerkannten Berufskrankheiten, die durch Asbest verursacht werden, gehören:

  • BK 4103 Asbeststaublungenerkrankung (Asbestose)
  • BK 4104 Lungenkrebs oder Kehlkopfkrebs
  • BK 4114 Lungenkrebs durch das Zusammenwirken von Asbestfaserstaub und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen
  • BK 4105 Mesotheliom, durch Asbest verursacht

(siehe auch Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung)

Tipp:

Es lohnt sich, diesen Beitrag 2x zu lesen… das Pleuramesotheliom ist ein beliebtes wiederkehrendes Thema in Arbeitsmedizinklausuren und dem 2. Staatsexamen!

Quellen

  • Nowak, Dennis (2010). Arbeitsmedizin und klinische Umweltmedizin. 2. Auflage: Urban&Fischer Verlag.
  • Herold, Gerd und MA (2013). Innere Medizin. Gerd Herold Verlag
  • Deutsches Ärzteblatt (2013). Malignes Pleuramesotheliom: Inzidenz, Ätiologie, Diagnostik, Therapie und Arbeitsmedizin.


So bekommen Sie bessere Noten im Medizinstudium!

Verbessern Sie Ihre Prüfungsergebnisse! Lernen Sie mit dem kostenlosen Lerncoaching für Mediziner:

Effektive Lerntechniken

Individuelle Hilfestellungen

Anwendungsbeispiele für den Alltag

        EBOOK ANFORDERN        
Nein, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu „Plattenbau-Gift: Medizinerwissen zu Asbestose und Pleuramesotheliom

  • Dillenhöfer G

    Mein Ehemann hat eine anerkannte Asbestose welche 1994 festgestellt wurde.
    Heutzutage kämpft er mit einer schweren COPD und demzufolge auch
    sehr schlimmen Luftproblemen. Welchen Weg können wir gehen um dieses
    Thema der Berufsgenossenschaft Metall zugänglich zu machen.
    Alle 2 Jahre bekommt er eine Aufforderung für einen Speziallisten.