Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Das Recht der Werknutzung

Von RAin Susanne Gruber

(3)

Dieser Onlinekurs richtet sich an Kulturschaffende, die als Arbeitnehmer oder als „freischaffender Künstler“ urheberrechtlich geschützte Werke schaffen und Rechte an diesen Werken vertraglich übertragen. Die Erfahrung zeigt, dass Kulturschaffende Verträge vorgelegt bekommen, die eine umfassende Rechteübertragung beinhalten, der nicht immer ein entsprechendes finanzielles Äquivalent gegenüber steht.

Angesprochen werden sowohl Rechtsübertragungen im Rahmen des Arbeitsvertrages, als auch nachvertragliche Wirkungen und Umfang der Rechtsübertragung sowie die Einräumung von Nutzungsrechten bei freier individualvertraglicher Vereinbarung, der gesetzlich geregelte Anspruch auf angemessene Vergütung und deren Berechnung sowie das Recht der Verwertungsgesellschaften. Dieser Kurs hilft Ihnen, das Recht am geistigen Eigentum besser kennen, bewerten und durchsetzen zu können.

Details

  • Enthaltene Vorträge: 2
  • Laufzeit: 1:14 h
  • Enthaltene Quizfragen: 6
  • Enthaltene Lernmaterialien: 3

Diese Kurse könnten Sie interessieren


Dozenten des Kurses Das Recht der Werknutzung

RAin Susanne Gruber

RAin Susanne Gruber

Susanne Gruber studierte an der Universität Mainz und legte 1992 das 1. Staatsexamen ab. Nach ihrem Referendariat am Landgericht Wiesbaden legte sie 1995 das 2. Staatsexamen ab und ist seither in Wiesbaden als selbstständige Rechtsanwältin mit den Tätigkeitsschwerpunkten Arbeitsrecht und Urheberrecht tätig. Seit 2005 ist sie auch Dozentin für Betriebsratsschulungen sowie Schulungen im Urheberrecht.

Rezensionen

(3)

4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0