Ophthalmologie von Dr. Dr. Damir del Monte

(5)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Ophthalmologie“ von Dr. Dr. Damir del Monte ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Dermatologie, HNO und Ophthalmologie“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Allgemeines
  • Episkleritis / Skleritis
  • Keratitis
  • Arcus senilis / Arcus lipoides
  • Kayser-Fleischer-Kornealring
  • Iritis / Iridozyklitis
  • Diabetische Retinopathie
  • Arteriosklerose / Hypertonie
  • Amaurosis Fugax
  • Netzhautablösung
  • Makuladegeneration
  • Sehnervenentzündung (Neuritis nervi optici)
  • Myosis und Mydriasis
  • Anisokorie
  • Pupillenstarre
  • Katarakt
  • Glaukom
  • Refraktionsfehler
  • Astigmatismus
  • Altersweitsichtigkeit

Quiz zum Vortrag

  1. Morbus Wilson
  2. Morbus Crohn
  3. Colitis ulcerosa
  4. Morbus Bechterew
  5. Chronische Polyarthritis
  1. Kupferspeicherkrankheit
  2. Diabetes mellitus
  3. Leberzirrhose
  4. Eisenspeicherkrankheit
  5. Hyperkaliämie
  1. Streptokokkenangina
  2. Lues (Syphilis)
  3. Toxoplasmose
  1. Ein erhöhter Augeninnendruck ist meist vorhanden.
  2. Ein steinharter Bulbus zeigt sich nicht.
  3. Über Lichtblitze wird geklagt.
  4. Symptom: Schwarm schwarzer Mücken
  5. Symptom: Schwarze Mauer, die von unten hochzieht
  1. Häufigste Erblindungsgrund vor dem 40sten Lebensjahr
  2. Ansammlung von Stoffwechselprodukten im Bereich der Pars pigmentosa
  3. Drusenbildung
  4. Trockene Form
  5. Feuchte Form mit Exsudatbildung
  1. Multiple Sklerose
  2. Morbus Crohn
  3. Colitis ulcerosa
  4. Tuberkulose
  5. Morbus Parkinson
  1. Heroineinnahme
  2. Amphetaminkonsum
  3. Sympathikusaktivität
  4. Schmerz
  5. Flucht- oder Kampfsituationen
  1. Das Risiko beginnt bei einem Augeninnendruck über 15 mm/Hg.
  2. Ein steinharter Bulbus kann palpiert werden.
  3. Eine starke Rötung des Auges tritt auf.
  4. Ein Augeninnendruck von weit über 50 mm/Hg ist möglich.
  5. Starke Kopfschmerzen werden beklagt.
  1. Ein verlängerter Augapfel
  2. Ein verkürzter Augapfel
  3. Eine abgeschwächte Wölbung der Linse
  4. Eine Erhöhung der Viskosität des Kammerwassers
  5. Glaskörpertrübung

Dozent des Vortrages Ophthalmologie

Dr. Dr. Damir del Monte

Dr. Dr. Damir del Monte

Studium und Promotion absolviert Dr. Dr. del Monte zunächst im Fach Psychologie an den Universitäten Hannover und Köln. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Psychotraumatologie und Lernforschung und finden am Institut für Klinische Psychologie der Universität zu Köln bei Prof. Gottfried Fischer ihre Umsetzung. Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit erfolgen Ausbildungen in psycho- und körpertherapeutischen Verfahren (kausale Psychotherapie nach Fischer, MPTT, EMDR, Brainspotting, Sporttherapie), sowie Spezialisierungen in der Psychotrauma- und Schmerztherapie.

Es folgt ein Studium der Medizin-Wissenschaft an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. Dr. Dr. del Monte ist als Wissenschaftler am Institut für Synergetik und Psychotherapieforschung der PMU Salzburg (Leitung Prof. Schiepek) im Bereich Neurowissenschaftliche Forschung tätig. Als Dozent für Funktionelle Neuroanatomie bekleidet er Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Österreich. Sowohl für die "Funktionelle Neuroanatomie" wie auch für die "Grundlagen der Medizin" entwickelt Dr. Dr. del Monte eigene Lehrkonzeptionen und Visualisierungen. Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite "Hirnwelten" von Damir del Monte | www.damirdelmonte.de.


Kundenrezensionen

(5)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

5 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


5 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... Zoster ophthalmicus / Syphilis - Seltene Ursachen - Tuberkulose - Lues - Borreliose - Morbus Reiter - Infektionen - Häufig unbekannt. Klinik: Rötlich- bis violettfarbener schmerzhafter Knoten (episkleritischer Buckel) ...

  • ... Ätiologie: Im Rahmen einer systemischen Erkrankung (50%) - Häufige Ursachen - Chronische Polyarthritis - Morbus Bechterew - Morbus Crohn ...

  • ... Staroperation - Toxine (Medikamente) - Entzündungen (Bindehaut, Lidrand). Klinik: Je nach Ursache sehr variabel - Schmerzen, lichtscheu - Tränenträufeln (wässriges oder eitriges Sekret) - Hornhauttrübung - Hornhautulkus (Notfall wegen Gefahr der Perforation!) - Herabgesetzte Sensibilität ...

  • ... ringförmige Ablagerungen von Fetten nahe dem Hornhautrand (Limbus) - Bevorzugt im höheren Alter (Greisenbogen) - Meist beidseitig auftretend - Bei Fettstoffwechselstörungen Auftreten vor dem 50. Lebensjahr. Ätiologie: Hornhaut (bradytroph, gefäßfrei) neigt stark zur Einlagerung von Fremdmaterial ...

  • ... Infektionen: Lues - Tbc - Brucellose - Toxoplasmose. Klinik: Dumpfe Schmerzen im Bereich des Auges oder der Stirn - Sehverschlechterung - Lichtscheuheit (Fotophobie) - Vermehrter Tränenfluss (Epiphora) - Gemischte Injektion (blaurote Färbung) ...

  • ... Nichtproliferatives Stadium - Veränderungen der Gefäßwände - Mikroaneurysmen - Netzhautödem und –blutung - Lipidablagerungen; Cotton-wool-Herde - Proliferatives Stadium - Gefäßneubildung - Glaskörperblutung - Netzhautablösung - Rubeosis iridis - Glaukom ...

  • ...  Zusammenbruch der Blut-Retina-Schranke - Gefäßobliteration - Blutungen, Netzhautödem. Klink: Hypertonie: Sehstörungen erst im Stadium III und IV - Arteriosklerose: Am Auge asymptomatisch, Stadien bei Hypertonie: I Verengung ...

  • ... sekundäre Form: Primäre Form - meist rissbedingt - Sekundäre Form - infolge anderer Erkrankungen - Rissbedingte / zugbedingte / flüssigkeitsbedingte Form. Formen: rissbedingte (rhegmatogene) Form: Infolge eines Netzhautloches - Zugbedingte (traktive) Form: Glaskörperstränge üben Zug auf die Netzhaut aus ...

  • ... Bei 80jährigen 50% - Fädige Kondensate - Lakunen: Mouches volantes - Spinnweben - Flusen - Kollaps des Glaskörpers: Verdichtungen (Mouches volantes) - Ablösung (Abhebung) von der Netzhaut - Meist im hinteren Bereich ...

  • ... Häufigste Ursache der Erblindung jenseits des 65. Lebensjahres - 9% aller Menschen sind betroffen - davon erblindet jeder 20.  Pathologie: Akkumulation von Stoffwechselprodukten mit: Drusenbildung ...

  • ... Hinter dem Auge (Retrobulbärneuritis) - Altersgipfel 20-45 Lebensjahr - w > m. Ätiologie: Papillitis: Entzündung: Infektionskrankheiten - Fortgeleitet (NNH, Orbita) - Autoimmun: Morbus Crohn, Colitis ulcerosa - Lupus erythematodes - Toxisch: Methanol - Blei, Chloramphenicol ...

  • ... Mydriasis Pathologie - Inneres Auge Pupillenmotorik, Linse und Glaskörper Katarakt Trübungen ...

  • ... Neurologische Erkrankungen: Intrakranielle Raumforderung Pupillenstarre: Formen: Absolute Pupillenstarre: Weite, oft entrundete Pupille mit fehlender Lichtreaktion: Schädigung des N. oculomotorius - reflektorische Pupillenstarre: Argyll-Robertson-Pupille: Ungleich weite, enge und entrundete ...

  • ... Ätiologie: Erworben 99% - Idiopathisch: Altersstar (senile Katarakt) 90% - Allgemeinerkrankungen: Diabetes mellitus - Morbus Wilson - Hypokalzämie - Niereninsuffizienz - Hautleiden (Neurodermitis) - Down-Syndrom - Augenerkrankungen: Iridozyklitis - Glaskörperersatz - Verletzungen: - Trauma ...

  • ... Einseitig: Oft wenn gesundes Auge nachlässt - Doppelseitig: Wenn visuell gehandicapt. Mouches Volantes: Definition: Frei bewegliche Trübungen, die beim Blick gegen einen hellen Hintergrund wahrgenommen werden: Als ring- oder schlangenförmige Linien - Als Punkte ...

  • ... Mit dem kollagenen Glaskörpergerüst verbunden - Zusammenhang mit Diabetes mellitus und Hypercholesterinämie wird vermutet. Cholesterosis bulbi: Cholesterinkristalle, die sich frei im Glaskörperraum bewegen: Meist einseitig - Nach Entzündungen oder Blutungen auftretend. Glaskörpereinblutung: Definition: Einblutung in den Glaskörperraum ...

  • ... Endstadium: Erblindung („grüner Star“) - Primäres Glaukom - nicht Folge einer anderen Erkrankung - Sekundäres Glaukom - Folge einer anderen Erkrankung. Epidemiologie: Zweithäufigste Erblindungsursache in entwickelten Ländern - 10% der über 40jährigen zeigen erhöhten Augeninnendruck ...

  • ... Alter - Diabetes mellitus - Miose: Alter - Medikamente - Diabetische Iridopathie - Erhöhte Viskosität: Entzündungen / Blutungen: Protein, Fibrin, Zellen - Erythrozyten. Pathologie: Prädisponiertes Auge mit flacher Vorderkammer (breite Berührungsfläche zwischen Iris und Linse) ...

  • ... Akutes Einsetzen von starken Schmerzen - Ausstrahlung in Schläfe und Hinterkopf - Ober- und Unterkiefer - Hartes Auge: „Steinharter“ Augenbulbus (= wichtigstes Symptom, Augeninnendruck 60-80 mm/Hg) ...

  • ... Schleichender Verlauf - Progressive Verschlechterung - Häufigkeit nimmt ab 40 stark zu (Gipfel zwischen 60 und 70). Ätiologie: Erhöhter Abflusswiderstand im Trabekelwerk - Genetische Disposition. Pathologie: Prädisponiertes Auge mit flacher Vorderkammer (breite Berührungsfläche zwischen Iris und Linse) ...

  • ... Symptome können jahrelang fehlen! Unspez. Symptome: - Kopfschmerz - Augenrötung - Sehstörungen - Trias: 1. Augendruckerhöhung 2. Gesichtsfeldausfälle 3. Papillenexkavation („Aushöhlung“ des Sehnervenkopfes). Diagnose: Augeninnendruckmessung - Augenhintergrundspiegelung ...

  • ... führt zur Atrophie des Kammerwasser produzierenden Gewebes: Irreversible Veränderungen - Können zu bleibender Hypotonie führen. Sekundäres Winkelblockglaukom: Definition: Augeninnendruckerhöhung als Folge einer anderen Augenerkrankung oder einer Allgemeinerkrankung. Ätiologie: Drucksteigerung durch Verlegung des Trabekelwerkes - Primärer Aufbau der Vorderkammer ist dabei nicht entscheidend ...

  • ... Das Trabekelwerk ist jedoch „verstopft“. Ursache: Kortisonglaukom: 35-40% der Bevölkerung reagiert auf 3-wöchige Steroidgabe mit einer IOD-Erhöhung - Reversible Ablagerung von Mukopolysacchariden - Entzündungen: Erhöhte Kammerwasserviskosität - Verstopfung des Trabekelwerkes durch Entzündungszellen - Chronisch-rezidivierende Iritis ...

  • ... Pathologie - Inneres Auge Refraktionsfehler Presbyopie (Altersweitsichtigkeit) ...

  • ... Parallele Lichtstrahlen werden in der Fovea centralis fokussiert - Brennpunkt liegt auf der Netzhaut an. Etropie: Missverhältnis zwischen Achsenlänge und Brechkraft - Achsenametropie - Ametropie durch einen zu kurzen bzw. zu langen Bulbus verursacht (häufig) - Brechungsametropie - Ametropie durch zu starke bzw. zu schwache Gesamtbrechkraft verursacht (selten) ...

  • ...  Ätiologie: Familiäre Häufung lässt genetische Faktoren vermuten. Pathologie: Zu langes Auge (Achsenmyopie) - (Selten) zu starke Brechkraft (Brechungsmyopie) - Gutes Nahsehen - divergenter Strahlengang - Schlechtes Weitsehen - durch Akkommodation kann die Brechkraft nur verstärkt, nicht aber verringert werden. Formen: Myopia simplex (Schulmyopie ...

  • ... Schlechtes Nahsehen: Bereits beim Blick in die Ferne muss akkommodiert werden - Nahsehen: Akkommodationsfähigkeit erschöpft. Klinik: Lange Zeit unauffällig (durch Akkommodation ausgeglichen) - Ausgleich um so besser, je elastischer die Linse noch ist - Einwärtsschielen (Akkommodation gekoppelt mit Konvergenz) - Ermüdung der Ziliarmuskulatur (Asthenopie) ...

  • ... Astigmatismus = „Brennpunktlosigkeit“ - Krümmungsanomalie der brechenden Medien (Kornea, Linse) - Parallel einfallende Strahlen werden nicht zu einem Punkt vereinigt, sondern zu einer Linie auseinandergezogen. Formen: Regulär: Brechkraft ist nicht in allen Meridianen gleich ...

  • ... Mit 70 ist die Akkommodationsfähigkeit völlig aufgehoben. Pathologie: Mangelnde Elastizität der Linse - Bei Nachlassen der Zonulafasern keine „Kugelbildung“ ...

  • ... Labor (Leukozytose, BSG-Erhöhung). Therapie: Antibiotika in hohen Dosen. Sinus-Savernosus-Thrombose: Definition: Seltenes, jedoch schweres, akutes Krankheitsbild - Thrombosierung des Sinus cavernosus. Ätiologie: Fortgeleitete eitrige Entzündungen: Der Orbita - Des Mittelohres - Der Gesichtshaut (über V. angularis - V. ophthalmica sup.) ...

  • ... mit einer Hyperthyreose (Basedow) assoziiert - 90% der Fälle: beidseitiger Exophthalmus - Häufigste Ursache eines Exophthalmus. Ätiologie: Pathologie: Ätiologie des Autoimmunprozesses unbekannt - Lymphozytäre Infiltration / Einlagerung von Glykosaminoglykanen. ...

  • -... Folge einer Schädigung der Sympathikusbahn. Ätiologie: Pathologie: Hirntumor - Enzephalitis - Multiple Sklerose - Struma - Lungenspitzentumor (Pancoast-Tumor) - Gefäßanomalien (Aneurysmen). Klinik: Miosis - Lähmung des M. dilatator pupillae - Ptosis - Lähmung des M. tarsalis (Müller-Muskel) - Enophthalmus - Lähmung des M. orbitalis traumatisation ...

  • ... Diagnose: Anamnese, Inspektion. Therapie: Lähmungen können sich spontan zurückbilden - Operative Anhebung des Oberlides Ektropium. Definition: Auswärtskippen des Lides (meist Unterlid). Ätiologie: Ektropium senile (häufigste Form): Erschlaffung bindegewebiger Strukturen und Tonusverlust des M. orbicularis oculi ...

  • ... Ätiologie: Entropium senile: Erschlaffung des bindegewebigen Aufhängeapparates des Unterlides - Entropium cicatriceum: Folge von Verletzungen/Vernarbungen Klinik: Fremdkörpergefühl - Scheuern der Wimpern auf dem Augapfel: Bindehautreizung - Bindehautentzündung - Tränenlaufen ...

  • ... Therapie: Antibiotische Salben - Trockene Wärme (Rotlicht) - Operative Inzision. Lidrandentzündung (Blepharitis): Definition: Entzündung des Lidrandes. Ätiologie: Multifaktoriell: Konstitutionelle Beschaffenheit der Haut - Vermehrte Talgproduktion (Seborrhoe) - Refraktionsanomalien - Exogene Reize ...

  • ... Ätiologie: Aktivierung latent vorhandener HSV - Meist einseitig auftretende Infektion - Gesichtsrose - Durch Varizella- Zoster-Virus hervorgerufen - Abgrenzbare Eiteransammlung - Nach Trauma, Insektenstich oder fortgeleitet. Klinik: Gruppiert angeordnete, schmerzhafte ...

  • ... Tränensackentzündung: Definition: Ätiologie: Meist einseitige, hoch entzündliche Erkrankung - Selten primär, häufig durch systemische Infektionen ausgelöst - Verminderte Tränenproduktion führt zu Benetzungsstörungen ...

  • ... Gefäßprozesse (Untersuchungsbefunde), Entzündung (Konjunktivitis), Degeneration ...

  • ... Benachbarte Strukturen (Kornea, Lider) sind häufig mitbeteiligt - Begrenzte, häufig milde Erkrankung - Schwerste Verläufe, die das ganze Auge bedrohen möglich - Bindehaut (und Kornea): durch exponierte Lage besonders empfänglich für exogene Reize und Keime (Eintrittspforte) ...

  • ... Schwellung (Chemosis): Weißlich-glasige Schwellung der Bindehaut - tränendes Auge: Vermehrtes wässriges Tränen (kein Exsudat) - Meist Folge von exogenen starken Reizen - Sekrete: Wässrig, schleimig oder eitrig - Verklebungen ...

  • ... Systemische Ursachen: Diabetes mellitus - Gerinnungsstörungen - Hypertonie - Medikamente (Antikoagulanzien) ...

  • ... Formen: lähmungsschielen Begleitschielen. Ätiologie: Gehirnerkrankungen (Meningitis, Enzephalitis, lues, MS), Traumata Hyperopie, ungleiche Refraktion, Fusionsschwäche, Muskelanomalie. Beginn: Plötzlicher Beginn in jedem ...