Ungerechtfertigte Bereicherung von Prof. Dr. iur. Bernd Banke

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Ungerechtfertigte Bereicherung“ von Prof. Dr. iur. Bernd Banke ist Bestandteil des Kurses „Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Fall: Prätendentenstreit
  • Ungerechtfertigte Bereicherung nach § 812

Quiz zum Vortrag

  1. Man sollte gegen den unterlegenen Beklagten einer Leistungsklage erheben.
  2. Man sollte gegen den unterlegenen Beklagten einer Festestellungsklage erheben.
  3. Man sollte mit dem rechtskräftigen Urteil zur Hinterlegungsstelle gehen, die dann das Geld ausbezahlt.
  4. Man sollte zunächst gegen den unterlegenen Beklagten Strafanzeige stellen.
  1. Der Beklagte wird verurteilt die Zustimmung zur Auszahlung der.... zu erteilen.
  2. Der Beklagte wird verurteilt an den Kläger ... € zu bezahlen.
  3. Es wird festgestellt, dass der Beklagte verpflichtet ist die Zustimmung zur Auszahlung der.... zu erteilen.,
  4. Der Beklagte wird verurteilt die erteilte Sicherheit an den Kläger zurückzugewähren.
  1. Der Schadensersatzanspruch aus § 717 II ZPO
  2. Der Schadensersatzanspruch aus § 823 I BGB
  3. Ein Anspruch aus § 812 I Alt. 1 BGB
  4. Ein Anspruch aus § 812 I Alt. 2 BGB
  5. Der Schadensersatzanspruch aus § 280 BGB
  1. § 812 I Alt.2 BGB
  2. § 823 BGB
  3. § 826 BGB
  4. § 717 II ZPO
  5. § 812 I Alt. 1 BGB
  1. Eine Sperrposition
  2. Eine Sicherheit
  3. Einen Schadensersatzanspruch
  4. Nichts

Dozent des Vortrages Ungerechtfertigte Bereicherung

Prof. Dr. iur. Bernd Banke

Prof. Dr. iur. Bernd Banke

Prof. Bernd Banke, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Reutlingen,

Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik an der Hochschule St. Gallen, Rechtsanwalt. Spezialgebiete Zwangsvollstreckung und Insolvenzrecht. Prof. Banke macht aus Frust mit dem Vollstreckungsrecht Lust an dieser komplizierten Materie.


Kundenrezensionen

(1)

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0