Meilensteine kindlicher Entwicklung von Prof. Dr. Johannes Schulze

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Meilensteine kindlicher Entwicklung“ von Prof. Dr. Johannes Schulze ist Bestandteil des Kurses „Crashkurs Hammerexamen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Gewicht; Zähne; Pubertät
  • Reflexe; Motorik
  • Organfunktionen
  • Neugeborenen-Ernährung

Dozent des Vortrages Meilensteine kindlicher Entwicklung

Prof. Dr. Johannes Schulze

Prof. Dr. Johannes Schulze

Prof. Dr. Johannes Schulze ist Arzt für Pharmakologie und Toxikologie. Er lehrt am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Pathophysiologie und Umweltmedizin.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... verdoppelt, 1 Jahr verdreifacht, 6 Jahre versechsfacht – anschließend wegen variablem Pubertätsbeginn keine Faustregel. Zähne – Milchgebiss 20 Zähne (Vit D, F--Prophylaxe) – kommen: erster Zahn 7 – 12 Monat, letzter Zahn 2 – ...

... Primitivreflexe fehlen, Stellreflexe vorhanden. Motorische Entwicklung – 1 Monat: Kopf drehen ja, halten nein –2 Monate: Kopfkontrolle, Zuwendung nach Licht und Schall KOPF – 6 ...

... Enzyme – Säuresekretion reift im ersten (halben) Jahr – Darm resorbiert intakte Proteine → Nestschutz, Lipaseaktivität. Niere – bei Geburt keine Verdünnung oder Konzentrierung – Reifung im ersten halben Jahr ...

... (Molenlast) → initial verdünnen mit Wasser 1 : 1 –mit der Nierenreifung kann ...

... Bilirubin im Fruchtwasser. Lungenreife → Lecithin, Sphingomyelin im Fruchtwasser? Abortrisiko 0,3 – 0,8% –Biochemische Diagnostik: Hämoglobin (Sichelzell-Hb) Hämophilie A, B alpha I-AT-Mangel alpha-Fetoprotein ...

... numerischen Aberrationen (Robertson‘sche Translokation!). Suche nach Entwicklungsstörungen –PAPPA = Pregnancy-associated plasma protein A im Serum der Mutter. Nackenfalte des Kindes im ...

... Hautfarbe, Muskeltonus, jeweils 0 – 2 Punkte). Zwischen 0 und 10; ...

... von Galaktose im Blut = Beutler-Test] •Auf AGS mit/ohne Salzverlust –11, 17, 21-Hydroxylasemangel (wenig Cortisol, viel = ohne, oder wenig Aldosteron = mit Salzverlust, kompensatorische Testosteronbildung. Virilisierung – postnatal ...