Störungen in der kindlichen Entwicklung von Prof. Dr. Johannes Schulze

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Störungen in der kindlichen Entwicklung “ von Prof. Dr. Johannes Schulze ist Bestandteil des Kurses „Crashkurs Hammerexamen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • pränatale Diagnostik
  • Diagnostik nach Geburt
  • pränatale Schäden
  • Geburtsschäden
  • erworbene Erkrankungen
  • "angeborene" Erkrankungen
  • Stoffwechsel
  • Krankheiten nach Alter
  • Wachstumsstörungen

Dozent des Vortrages Störungen in der kindlichen Entwicklung

Prof. Dr. Johannes Schulze

Prof. Dr. Johannes Schulze

Prof. Dr. Johannes Schulze ist Arzt für Pharmakologie und Toxikologie. Er lehrt am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Pathophysiologie und Umweltmedizin.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... KBR nach Wassermann, TPHA, FTA-ABS-Test. Listeriose – Hirn, Leber/Milz, Nebenniere Diagn.: Erreger im Mekonium, Anzucht aus Blut, Liquor. Toxoplasmose – Hirn (Verkalkungen, Chorioretinitis, Hydrocephalus) Diagn.: im Liquor, Sabin-Feldman-Test, Rö Schädel intrazerebrale Verkalkungen, Röteln – ...

... spezifischen Schäden. Medikamente je nach Substanz unterschiedlich. Pharmakologie, Placentainsuff.: „EPH-Gestose“ - neu SIH oder SIP Herzerkrankungen der Mutter/des Kindes. Nierenerkrankungen der ...

... Erb-Duchenne (C5, C6) Arm Untere Plexuslähmung Klumpke (C7, C8) Hand evtl. andere Nervenschäden (Horner-; Fazialis-Lähmung). Surfactant-Mangel. 50% der Kinder mit Atemnot, v.a. ...

... Krämpfe. Screening im Guthrie-Test. Therapie: Galaktose-freie Diät. Klinisch stumme Variante Duarte. Hereditäre Fruktoseintoleranz. Anstieg von Fruktose-1-Phosphat, mit Hypoglykämie, Leberzirrhose, Proteinurie, Aminoazidurie. Keine Fructose-Infusion geben, was sonst zur Insulin-unabhängigen Energieversorgung ...

... unterschiedlich, v.a. Malariaregionen (östliches Mittelmeer, Ostasiaten). 50 Varianten – keine Gendiagnostik praktikabel, Pathophyisologie: spontane hämolytische Anämie, Auslöser: alles, was ...

... ZNS, Leber, Milz, LK, Lunge, Nieren Nachweis des Enzymmangels aus Leukozyten. Gaucher (Cerebrosid-ß-Glukosidasemangel) Speicherung siehe Niemann-Pick, metachromatische Leukodystrophie (Sulfatlipidose, Cerebrosidsulfatase = Arylsulfatase-Mangel) Störungen ...

... Ernährungsfehler. Kollagen mit Gefäßfragilität, Gelenk- und Gliederschmerzen (Einblutungen), Blutungsneigung (Rumpel-Leed-Test positiv, Blutdruckmanschette), Infektanfälligkeit. Vit D-Mangel, Rachitis. Bei verminderter Sonneneinstrahlung, Fettresorptionsstörungen verbreiterte Knorpelzone (distaler Radius röntgen), verminderte Mineralisierung ...

... Säugling (4 Wochen bis 1 Jahr): Umgebungsinfekte (Erreger aus der Familie, Stillen), angeborene Störungen mit verzögerter Manifestation (Ichthyosis tarda). Kleinkind (bis Pubertätsbeginn): „angeborene“ Malignome: ALL, AML, Rb, Wilms, Neuroblastom… Typisch: 6 Wochen, Junge, schwallartiges Erbrechen ...