Praktische Übungen Staplerschein von Frank Tröschel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Praktische Übungen Staplerschein“ von Frank Tröschel ist Bestandteil des Kurses „Staplerschein Schulung“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Technische Daten des Fahrzeugs
  • Sichtprüfung
  • Funktionsprüfung
  • Fahrtests und richtiges Verhalten
  • Übungen und weitere Tipps

Dozent des Vortrages Praktische Übungen Staplerschein

 Frank Tröschel

Frank Tröschel

Frank Tröschel hat 1989 die Kfz-Meisterschule in Heide absolviert. Nach der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der BGN in Mannheim 1995 folgten jährlich weitere Ausbildungen und Qualifikationen zur Unfallverhütung. Die Sachverständigenausbildung wurde 2009 erfolgreich abgeschlossen. Seit 1990 bildet Frank Tröschel Staplerfahrer, Hubarbeitsbühnenbediener, Kranführer und auch Ausbilder in ganz Deutschland aus. Ein weiteres Fachgebiet ist die Sicherheitstechnische Betreuung von Unternehmen nach dem Arbeitssicherheitsgesetz. Schaden und Wertgutachten gehören ebenso zu seiner täglichen Arbeit.

Als Büroinhaber und Leiter der GTÜ-Kfz-Prüfstelle in Kirchberg ist Frank Tröschel für den Ablauf von Hauptuntersuchungen, Untersuchungen des Motor- und Abgasmanagements sowie Änderungsabnahmen verantwortlich. Das ASIS-Arbeitsschutz und Sachverständigenbüro wurde 1990 von Tröschel gegründet. Sachkundeeignungen für Flüssiggasanlagen in Kfz- und Unfallverhütungsprüfungen vervollständigen seinen umfassenden Aufgabenbereich.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

 ... Flurförderzeugen und Anbaugeräten, Sondereinsätze Physikalische Grundlagen (Schwerpunkt, Standsicherheit), Lagern und Stapeln Verkehrsregelungen, Verkehrswege, ...

 ... zur Teilnahme 1.3 Tauglichkeitsbeurteilung und Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung 1.4 Pflicht ...

 ... Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung, technische Regeln 2.5 Geräte und Produktsicherheitsgesetz 2.6 Unfallverhütungsvorschrift Flurförderzeuge BGV D ...

... (DGUV V1) 2.8 Vorschriften, Regeln, Informationen, Grundsätze der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung 2.9 ...

... Beispiel Umfallen, Umkippen 4.5 Alkohol und Drogen am Arbeitsplatz Kurs ...

... Explosionsgefährdete Bereiche 1.3 Fahrerrückhalteeinrichtungen 1.4 Antriebsarten 1.5 ...

... als Beifahrer 2.5 Aufzüge 2.6 Pendelnde, Aufgehängte Lasten 2.7 Tiefkühlbereiche Kurs ...

... 1.2 Kippkante, Lastschwerpunkt, Gesamtschwerpunkt, Hebelgesetz 1.3 Standdreieck, Pendelachse, ...

... Fahrerschutzdach 2.2.5 Sicht auf die Fahrbahn, Einweiser, Hilfsmittel 2.3 Schmalganglager Kurs ...

... 1.2 Laderampen, Engpässe, Tordurchfahrten 1.3 Parkplätze, ...

... Beseitigung 2.2.3 Sicherung gegen Weiterbetrieb Kurs 4 14 ...

... Rückwärtsfahren 3.4 Aufenthalt unter angehobener Last 3.5 Gebrauch von Warnzeichen ...

... zu lassen. Körperliche Eignung? Sehschärfe, räumliches Sehen, Hörvermögen, Beweglichkeit der Glieder, gute Reaktionsfähigkeit. Allgemeinbildung? Kenntnisse im Lesen werden erwartet. ...

... Ausbilder bei der Theorie und Praxis statt. Staplerfahrer müssen im eigenen Interesse und zum Schutz Dritter besondere gesundheitliche Anforderungen erfüllen: - ...

... Arbeitsschutzgesetz und europäischem Recht. Dazu später mehr! ...

... einer Staplerfahrerausbildung teilgenommen zu haben. Dies berechtigt allerdings noch nicht auch die Gabelstapler im Betrieb zu benutzen, diese ...

... sein hat der Staplerfahrer diese unverzüglich dem Unternehmer anzuzeigen. Bemerkungen: Dieser Eignungsnachweis ist bis 2 Jahre nach dessen Ausstellung gültig. Vor Ablauf der Frist sollte eine arbeits- medizinische Vorsorgeuntersuchung (G25) erfolgen. Das Protokoll befindet sich für 10 Jahre bei ASIS, der Ausbildungsbericht wurde dem Auftraggeber zugeleitet. 12.02.2011 __ Datum Der Inhaber dieses Dokuments hat die Befähigung zum selbstständigen Führen von Flurförderzeugen erworben durch: Teilnahme am Ausbildungs-Lehrgang für Führer von Flurförderzeugen (BGG 925). Eine Einweisung am Gerät durch den Hersteller/Fachpersonal fand statt Die zum Nachweis erforderlichen Dokumente lagen zum Zeitpunkt der Beauftragung vor. Der Inhaber dieses Dokuments ist betrieblich unterwiesen und wird als Fahrzeugführer mit dem selbstständigen Führen nachfolgend bezeichneter Flurförderzeuge, sonst. ...

... Richtlinie - Europäische Maschinenrichtlinie - Umsetzung 1:1 - Für freien Warenverkehr innerhalb von Europa ...

... allerdings erst mal niemand. - Jeder Hersteller muss, wenn er in Europa verkaufen will, dieses Verfahren einhalten. ...

... Arbeitsschutzgesetz (1996) Betriebssicherheits- Verordnung (2002) Technische Regeln zur Betriebssicherheit 23 Frank Tröschel | Vorbereitungskurs zum Staplerschein Bau ...

... Besondere Gefahren Erste Hilfe Arbeitsmedizinische Vorsorge Unterweisung - Pflichten und Rechte der ...

... 1.2 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV, 2002) - Vorschriften für Arbeitsmittel - Anforderungen an die Bereitstellung ...

... Normen Verbraucherschutz CE-Kennzeichnung - GS-Zeichen - Marktüberwachung (Produktrückrufe, Produktwarnungen) ...

... 1.2 Die Grundlage für die Unfallverhütung ist die Gefährdungsbeurteilung Jeder Betrieb muss eine ...

... Frank Tröschel | Vorbereitungskurs zum Staplerschein ...

... Vorbereitungskurs zum Staplerschein Gefährdungsbeurteilung (Beispiel) 1.Gefahr erkennen Durch das Umkippen eines Staplers kann der Fahrer durch das Fahrerschutzdach erschlagen werden. ...

... Informationen über die bestimmungsgemäße Verwendung Sicherheitsunterweisung Der Unternehmer hat die Versicherten mindestens 1 mal pro ...

... dreijähriger Junge ist in einem Getränkemarkt im nordrhein-westfälischen Mettmann von einem Gabelstapler überrollt und getötet worden. Der 29-jährige Fahrer hatte das Kind für eine Runde auf dem ...

... hoch gehoben hatte fiel herunter. Diagnose im Krankenhaus: Querschnittlähmung. Grobe Fahrlässigkeit: -Außer acht lassen der erforderlichen Sorgfalt in besonders hohem Maß - Einfachste Überlegungen werden ...

... Geldstrafe Fahrlässige Körperverletzung (bis 3 Jahre) oder fahrlässige Tötung (bis 5 Jahre) ...

... Berufsgenossenschaft für die Folgen des Körperschadens ein. Sie hat ein sogenanntes „Haftungsprivileg“ Die BG kann aber bei grober ...

... Verstöße gegen arbeitsrechtliche Bestimmungen können zur Folge haben: Ermahnung ...

... Ab 3 Tage Arbeitsunfähigkeit. Dies geschieht mit einer Unfallmeldung ...

... in Deutschland durchschnittlich jedes Jahr 9.000 bis 16.000 Unfälle mit Gabelstaplern 500 bis 800 Unfälle mit schweren Folgen bis hin zur Rente ca. ...

... - Technik (Hat immer Vorrang) - Organisation (Gegenseitige Gefährdung) - Person (Jeder ...

... von Alkohol, Drogen oder anderen berauschenden Mitteln nicht in einen Zustand versetzen, durch den sie sich selbst oder andere gefährden können. ...

... gefährlichen Funkenbildung führen... Nur besondere Stapler kommen hier rein! Diese sind besonders ...

... Fahrerrückhalteeinrichtungen sind „Sicherheitseinrichtungen“ Nach dem Arbeitsschutzgesetz müssen zu Verfügung gestellte Sicherheitseinrichtungen ...

... Knallgas, Verätzungsgefahr durch Säure Diesel Vorteil: Sehr leistungsstark Nachteil /Gefahren: Rußpartikel im Abgas Gas Vorteil: Günstige ...

... Einfacher Aufbau, leicht zu reparieren Hydrostatisch Komplizierter Aufbau, mäßiger Wirkungsgrad, aufwendige Reparaturen ...

... den Gabelzinken ist verboten! Solche Aktionen führen nicht selten zu Schweren oder ...

... auf öffentlichen Straßen, also nicht im Betriebsgelände mit dem Stapler fahren sind ...

... Der komplette Zug muss sicher gebremst werden können! - Betriebsanweisung beachten! Das Eigengewicht ist doppelt so groß wie die Nenntragfähigkeit ...

... Kurs 2.2 Voraussetzung: 1.Vom Unternehmer freigegeben ...

... Lastenaufzug oder ist Personentransport erlaubt 3.Betriebsanweisung beachten! ...

... Herstellers beachten - Örtliche Betriebsbedingungen beachten - Gegen unbeabsichtigtes verschieben oder lösen sichern ...

... das Flurförderzeug und der Fahrer gegen Hitze zu schützen Kältebereich Auch hier ist das Flurförderzeug und der ...

... 1. Den Lastschwerpunktabstand in cm oder mm ermitteln! ...

... kg Gabelrücken Lastschwerpunkt- abstand Lastschwerpunkt bei 700 mm Maximale Last in kg 3000 kg Dieser Bereich ist nicht mehr Sicher! 70 Frank ...

... 3-Rad oder 4-Rad Stapler! In diesem Dreieck wandert der Gesamtschwerpunkt Beim leeren Stapler liegt der Schwerpunkt nahe der ...

... als leere Stapler! 72 Frank Tröschel ...

... 75 Frank Tröschel | Vorbereitungskurs zum Staplerschein ...

... eher langsam als zu schnell! Er ist immer bremsbereit! ...

... 3.1 Kurven werden langsam und in ...

... ist die Fachlast? Die Fachlast muss am Regal angebracht sein! ...

... 3.2 Die Last immer nah am ...

... Gabelrücken aufnehmen und transportieren!...

... Die Last immer möglichst tief transportieren! ...

... Maßt nach hinten neigen!...

... Das Lastschutzgitter schützt die Last vor dem ...

... einer bauartbedingten Hubhöhe ab 1,80 m Pflicht. 1,79 m ...

... Rückwärts fahren! oder - Einen Einweiser zu Hilfe nehmen! ...

... Sie: 86 Frank Tröschel | Vorbereitungskurs zum Staplerschein oder ...

... hochheben um darunter durchschauen zu können! - Es gibt hierfür spezielle Containerstapler die ...

... 50 cm muss eine technische Einrichtung vorhanden sein, die verhindert, dass sich Personen und Stapler gleichzeitig ...

... Platz muss sein? Mit Gegenverkehr: 90 Frank ...

... Achten Sie immer darauf, dass das Fahrzeug gegen Wegrollen gesichert ist! ...

... des Gabelstaplers 1.Auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz 2.Sichern ...

... Prüfung wird in einem Prüfbuch dokumentiert - Anhand der Prüfplakette erkennt man wann die nächste Prüfung fällig ...

... (Schäden, Luftdruck, Profil, Fremdkörper, Radmuttern) – Gabelzinken (Verformung, Risse, Verschleiß, Aufhängung, Sicherung gegen Herausheben und Verschieben) – Anbaugeräte – Hubketten (ausreichende und gleichmäßige Spannung, Schmierung) – Hydraulik ...

... – Anbaugeräte, Zusatzeinrichtungen – Warngeber, akustisch und optisch – Hupe – Warnleuchten – Beleuchtung Mehr zur Sicht- und ...

... Mängel festgestellt müssen diese an den Verantwortlichen gemeldet werden, dieser muss dann die ...... unter angehobener Last ist verboten - Um jemanden zu warnen, Hupe benutzen - ...

... beim Befahren von schiefen Ebenen - Bergauf ...

... Staplerschein Halten Sie bitte das Unfallrisiko immer so klein ...

... Vorbereitungskurs durchgearbeitet haben besitzen Sie eine gute Grundlage um auch die Prüfungen in Theorie und Praxis zu ...