Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Strafrecht Allgemeiner Teil 2: Täterschaft und Teilnahme, Versuch und Rücktritt, Irrtumslehre und Konkurrenzen

Von Dr. jur. Dennis Federico Otte

(1)

Strafrecht AT online lernen und fit für die Klausur werden!

Im zweiten Teil des Kurses Strafrecht AT lernen Sie wichtige Themen, wie den Rücktritt und die verschiedenen Irrtümer im Strafrecht. Diese Grundlagen sind entscheidend, um für die Klausur im Strafrecht vorbereitet zu sein.

Sie werden dabei von Dr. jur. Dennis Frederico Otte begleitet, der nicht nur Studenten regelmäßig auf ihre Prüfungen vorbereitet, sondern auch selbst über Erfahrung im Erstellen von Prüfungsfragen im Strafrecht verfügt.

Die Themenbereiche des Kurses „Strafrecht Allgemeiner Teil 2" sind:

  • Täterschaft und Teilnahme
  • Der Versuch
  • Der Rücktritt
  • Irrtumslehre
  • Konkurrenzen im Strafrecht

Zusätzlich zu den Videos erhalten sie Materialien zum Download. Hierzu zählen unter anderem die Folien des Dozenten und einige nützliche Zusatzinformationen. Sie können außerdem anhand von Quizfragen Ihr Gelerntes testen.

Beginnen Sie noch heute Strafrecht mit Lecturio und dem von Lilien & Kraatz Repetitorium zu lernen!

Dieser Kurs wird zeitnah vervollständigt.

Inhalte

play symbol Abgrenzung von Täterschaft und Teilnahme (§§ 25-27 StGB)
13:49
lecture locked Unmittelbare und mittelbare Täterschaft (§ 25 I StGB)
29:58
lecture locked Mittäterschaft (§ 25 II StGB)
24:56
lecture locked Anstiftung (§ 26 StGB)
21:18
lecture locked Beihilfe (§ 27 StGB)
14:39
lecture locked Versuch der Beteiligung (§ 30 StGB)
25:49
lecture locked Besondere persönliche Merkmale gemäß § 28 StGB
21:58
lecture locked Täterschaft und Teilnahme beim unechten Unterlassungsdelikt
22:36
Quiz zum Kurs „Täterschaft und Teilnahme“
lecture locked Stadien der vorsätzlichen Deliktsverwirklichung, Strafgrund des Versuchs
17:51
lecture locked Möglichkeiten eines Versuchs innerhalb der Deliktsgruppen, Prüfungsaufbau
30:22
lecture locked Tatentschluss (§ 22 StGB)
26:56
lecture locked Unmittelbares Ansetzen (§ 22 StGB)
38:08
Quiz zum Kurs „Der Versuch“
play symbol Grundlagen und Prüfungsaufbau
10:58
lecture locked Rücktritt des Alleintäters vom unbeendeten Versuch (§ 24 I S. 1 Var. 1 StGB)
29:28
lecture locked Rücktritt des Alleintäters vom beendeten Versuch (§ 24 I S. 1 Var. 2, S. 2 StGB)
22:11
lecture locked Rücktritt der Beteiligten (§ 24 II StGB)
24:10
lecture locked Sonderfälle: Rücktritt bei Qualifikationen, erfolgsqualifizierten Delikten und Unternehmensdelikten
12:41
Quiz zum Kurs „Der Rücktritt“
play symbol Einführung in die Irrtumslehre
15:16
lecture locked Tatbestandsirrtum, insbesondere der Error in persona (§ 16 StGB), Aberatio ictus
15:03
lecture locked Irrtum über den Kausalverlauf und Irrtum über Regelbeispiele
13:56
lecture locked Verbotsirrtum (§ 17 StGB) und Irrtum über Entschuldigungsgründe
18:10
lecture locked Irrtum über Strafausschließungsgründe
13:33
lecture locked Erlaubnistatbestandsirrtum
23:35
Quiz zum Kurs „Irrtumslehre“
play symbol Grundlagen, Handlungseinheit und Handlungsmehrheit
21:00
lecture locked Gesetzeskonkurrenz
15:40
lecture locked Tateinheit (Idealkonkurrenz § 52 StGB) und Tatmehrheit (Realkonkurrenz § 53 StGB)
13:49
lecture locked In dubio pro reo und Wahlfeststellung
16:56
lecture locked Strafzumessung
13:35
Quiz zum Kurs „Konkurrenzen im Strafrecht“
Quiz zum Kurs „Strafrecht Allgemeiner Teil 2: Täterschaft und Teilnahme, Versuch und Rücktritt, Irrtumslehre und Konkurrenzen“

Details

  • Enthaltene Vorträge: 28
  • Laufzeit: 9:28 h
  • Enthaltene Quizfragen: 97
  • Enthaltene Lernmaterialien: 28


Dozenten des Kurses Strafrecht Allgemeiner Teil 2: Täterschaft und Teilnahme, Versuch und Rücktritt, Irrtumslehre und Konkurrenzen

Dr. jur. Dennis Federico Otte

Dr. jur. Dennis Federico Otte

RA Dr. Dennis Federico Otte hat sein Studium der Rechtswissenschaft in Mailand, Konstanz, Berlin und Bologna absolviert. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Hoffmann-Holland für Strafrecht und Kriminologie der FU Berlin unterrichtete er, neben seiner Promotion im Strafprozessrecht, regelmäßig Studenten und bereitete diese gezielt auf das Staatsexamen vor. Als freiberuflicher Mitarbeiter beim GJPA Berlin-Brandenburg erarbeitet er zudem Prüfungsaufgaben für das Strafrecht. Seit 2018 ist RA Dr. Otte als Strafverteidiger im Wirtschaftsstrafrecht in Berlin tätig.

Rezensionen

(1)
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0
 
Alles in allem sehr gelungen!
von Jean-Marc C. am 08. Oktober 2017 für Strafrecht Allgemeiner Teil 2: Täterschaft und Teilnahme, Versuch und Rücktritt, Irrtumslehre und Konkurrenzen

Sehr sympathischer und flüssig vortragender Dozent. Der Stoff deckt jeweils die grundlegenden Probleme ab, ersetzt aber gemessen an der Quantität und Qualität (i.S.v. Komplexität der eingearbeiteten Fälle; tlw. reduzierte Definitionen) keine eigenständige Nachbereitung (das andere Lecturio-Rep. ist hier deutlich ausführlicher und bezieht den Zuschauer deutlich stärker ein bzw. fordert zu eigenen Überlegungen aktiv auf!), sondern verschafft eher einen Überblick oder bietet Gelegenheit zur kurzfristigen Auffrischung. Es könnten durchaus auch mehr Quizfragen integriert werden. Hier und da sind mir kleinere Unstimmigkeiten aufgefallen, allerdings nichts allzu dramatisches. Soweit gelungen und den Preis wert :-) Mein Lob gilt v.a. der gut verständlichen Vortragsweise, der sinnvollen Strukturierung der einzelnen Vorträge und den sehr übersichtlichen Folien mitsamt der Lernzielkontrolle.