29. Offene Volkswirtschaft – Devisenmarkt von Diplom-Volkswirt Axel Hillmann

(8)

Über den Vortrag

In diesem Modul geht es um außenwirtschaftliche Zusammenhänge. Zunächst erfolgt eine ausführliche Einführung in die Thematik, bei der neue Begriffe geklärt, der Gütermarkt erweitert und schließlich mit dem Devisenmarkt eine neue Gleichgewichtsbedingung formuliert werden müssen. Anschließend wird Ihnen ein kleines Modell des makroökonomischen Devisenmarktes vorgestellt, mit dessen Hilfe sich die Wirkungen verschiedener exogener Impulse darstellen lassen.

Abschließend finden Sie drei Übungsaufgaben zum Devisenmarkt und seinen Komponenten.

Bitte beachten Sie, dass ich auch ein Buch - VWL-Fibel Makroökonomie - zu diesem Makrokurs herausgebe, in dem Sie neben dem zu vermittelnden Stoff die Lösungen zu allen Klausuraufgaben seit 1996 finden.

Der Vortrag „29. Offene Volkswirtschaft – Devisenmarkt“ von Diplom-Volkswirt Axel Hillmann ist Bestandteil des Kurses „Makroökonomie D: Offene Volkswirtschaft“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Neue Variablen
  • Erweiterung des Gütermarktes
  • Realer Wechselkurs
  • Devisenmarkt
  • Devisenmarktmodell
  • Inlandseinkommen steigt
  • Auslandseinkommen steigt
  • Auslandspreisniveau steigt
  • Uebungsaufgabe zu Terms of Trade
  • Uebungsaufgabe 1 zu Devisenmarkt
  • Uebungsaufgabe 2 zu Devisenmarkt

Quiz zum Vortrag

  1. Der Kapitalexport gibt an, wie viel Kapital Ausländer im Inland anlegen.
  2. Der Güterexport gibt an, wie viele inländische Gütereinheiten der Rest der Welt nachfragt.
  3. Der Kapitalimport gibt an, wie viel Geld vom Ausland ins Inland fließt.
  4. Der Güterimport gibt an, wie viele Gütereinheiten vom Ausland ins Inland übertragen werden.
  5. Keine der anderen Aussagen ist falsch.
  1. Wenn der nominale Wechselkurs bei konstanten Preisen im Inland und im Ausland steigt, kann man weniger ausländische Gütereinheiten für eine inländische Gütereinheit eintauschen.
  2. Der nominale Wechselkurs gibt an, wie viel ausländische Währungseinheiten man für eine inländische Währungseinheit bezahlen muss.
  3. Der reale Wechselkurs gibt an, wie viel Importgütereinheiten man für eine Exportgütereinheit bekommt.
  4. Wenn inländisches und ausländisches Preisniveau exogen sind, sind nominaler und realer Wechselkurs identisch.
  5. Keine der anderen Aussagen ist richtig.
  1. Keine der anderen Aussagen ist richtig.
  2. Wenn ceteris paribus die Exporte zunehmen, sinkt die Nachfrage nach Inlandswährung.
  3. Wenn ceteris paribus die Kapitalimporte steigen, sinkt die Nachfrage nach Auslandswährung.
  4. Wenn die Inlandswährung aufwertet, nimmt das Angebot an Auslandswährung am Devisenmarkt zu.
  5. Wenn die Kapitalimporte und die Kapitalexporte, gerechnet in denselben Währungseinheiten, um denselben nominalen Betrag steigen, bleiben Angebot und Nachfrage am Devisenmarkt konstant.
  1. Keine der anderen Aussagen ist falsch.
  2. Die Güterexporte sind in inländischen Gütereinheiten notiert.
  3. Die Güterimporte sind in ausländischen Gütereinheiten notiert.
  4. Die Kapitalexporte sind in inländischen Währungseinheiten notiert.
  5. Die Kapitalimporte sind in ausländischen Währungseinheiten notiert.
  1. P ∙ EX + e ∙ KIM = e ∙ Pa ∙ IM + KEX
  2. P ∙ EX + KIM = e ∙ Pa ∙ IM + e ∙ KEX
  3. P ∙ EX + e ∙ Pa ∙ KIM = Pa ∙ IM + KEX.
  4. Pa ∙ EX + e ∙ KIM = e ∙ P ∙ IM + KEX
  5. Keine der anderen Gleichungen ist richtig.
  1. Der reale Außenbeitrag ist der Saldo aus Güterexporten und Güterimporten und notiert in inländischen Währungseinheiten.
  2. Die Differenz aus Kapitalexport und (in inländische Währungseinheiten umgerechneten) Kapitalimport wird als Netto–Kapitalexport bezeichnet.
  3. Kapitalimport und Güterexport korrespondieren mit einem Angebot am Devisenmarkt.
  4. Der Netto–Kapitalexport ist in inländischen Währungseinheiten notiert.
  5. Keine der anderen Aussagen ist falsch.
  1. Ds = P ∙ EX ist das Devisenangebot in inländischen Währungseinheiten.
  2. Ds = e ∙ P ∙ EX ist das Devisenangebot in inländischen Währungseinheiten
  3. Dd = (Pa / e) ∙ IM ist die Devisennachfrage in inländischen Währungseinheiten.
  4. Dd = e ∙ P ∙ IM ist die Devisennachfrage in inländischen Währungseinheiten.
  5. Keine der anderen Aussagen ist richtig.
  1. muss die Zentralbank Devisen kaufen, um den nominalen Wechselkurs konstant zu halten.
  2. sinkt die Devisennachfrage und der reale Wechselkurs steigt.
  3. steigt die Devisennachfrage und der nominaler Wechselkurs sinkt.
  4. wertet die inländische Währung ab.
  5. Keine der anderen Aussagen ist richtig.
  1. sinkt das Devisenangebot und der reale Wechselkurs steigt.
  2. steigt das Devisenangebot und der nominaler Wechselkurs sinkt.
  3. muss die Zentralbank Devisen kaufen, um den nominalen Wechselkurs konstant zu halten.
  4. wertet die inländische Währung auf.
  5. Keine der anderen Aussagen ist richtig.
  1. Keine der anderen Aussagen ist falsch.
  2. steigt der nominale Wechselkurs proportional, so dass der reale Wechselkurs konstant bleibt.
  3. sinkt die in ausländischen Währungseinheiten gerechnete Devisenmenge.
  4. muss die Zentralbank Devisen verkaufen, um den nominalen Wechselkurs konstant zu halten.
  5. wertet die inländische Währung ab.

Dozent des Vortrages 29. Offene Volkswirtschaft – Devisenmarkt

Diplom-Volkswirt Axel Hillmann

Diplom-Volkswirt Axel Hillmann

Diplom-Sozialpädagoge (Universität Bremen)

Diplom-Volkswirt (FernUniversität Hagen)

seit 1997 freiberuflicher Autor und Dozent für VWL

1998-2010 VWL-Mentor am Studienzentrum Hamburg (Universität Hamburg)

www.axel-hillmann.de | www.vwl-repetitorium.de www.facebook.com/Repetitorium.Axel.Hillmann


Kundenrezensionen

(8)
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1  Stern
1

8 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


8 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Hillmann neue Größen im offenen Modell: Güterexport EX ...

... Güterimport IM Kapitalexport KEX Kapitalimport KIM ...

... Hillmann neue Größen im offenen Modell: Güterexport EX ...

... IM Kapitalexport KEX Kapitalimport KIM nominaler ...

... Außenbeitrag NKA= Nettokapitalexport ...

... den Devisenmarkt bitte in ausländischen Währungseinheiten! ...

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages