Einführung: Wichtige Begriffe und Grundkonzepte von Peter Müller

(1)

Über den Vortrag

In diesem Einführungsvortrag werden Ihnen die grundlegenden Bausteine von PowerPoint aufgezeigt. Begriffe wie Folie, Handzettel und Notizen werden dann für Sie keine Fremdworte mehr sein. Zudem werden die Konzepte des Folienlayouts und des Foliendesigns vorgestellt.

Der Vortrag „Einführung: Wichtige Begriffe und Grundkonzepte“ von Peter Müller ist Bestandteil des Kurses „Crashkurs PowerPoint 2010“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Der Crashkurs - Übersicht
  • Powerpoint ist...
  • Wichtige Begriffe
  • Die Druckvorschau
  • Das Folienlayout
  • Das Foliendesign

Quiz zum Vortrag

  1. Dass können Sie, indem Sie die Tastenkombination "Strg" und "M" drücken.
  2. Dass können Sie, indem Sie in der Registerkarte "Start" den Button "Neue Folie" drücken.
  3. Dass können Sie, indem Sie mit der rechten Maustaste in die Folienübersicht klicken und im Dialogfeld auf "Neue Folie" klicken.
  4. Das können Sie, indem Sie mit der linken Maustaste in die Folienübersicht doppelklicken.
  1. Folien, Notizen und Handzetteln.
  2. Beamer, Laptop und Leinwand.
  3. Dias, Handouts und Häppchen.
  4. Referent, Publikum und Konferenzraum.
  1. Handzettel - 3 Folien.
  2. Notizenseite.
  3. Handzettel - 4 Folien.
  4. Folie.
  1. Sie können Notizenseiten wählen, um Ihre Folien und die von Ihnen gemachten Notizen zu den Folien als Handout bereit zu stellen.
  2. Sie können wählen, wie viele Folien auf einem Blatt Papier abgebildet werden sollen.
  3. Sie können sich zwischen Hoch- und Querformat entscheiden.
  4. Sie können sich entscheiden, ob neben den ausgedruckten Folien Linien abgebildet sein sollen, für Notizen der Zuhörer.
  1. Wenn ein Platzhalter verrutscht, muss die Folie komplett neu erstellt werden.
  2. Sie können zwischen verschiedenen Folienlayouts wählen.
  3. Sie sollten die Platzhalter auf einer Folie nutzen.
  4. Platzhalter enthalten bereits Formatierungen.
  1. Das Folienlayout definiert die Anordnung der Platzhalter auf einer Folie.
  2. Das Foliendesign bestimmt das Aussehen einer Präsentation.
  3. Das Foliendesign definiert die Anordnung der Platzhalter auf einer Folie.
  4. Teil des Folienlayout ist ein aus 12 Farben bestehendes Farbschema.

Dozent des Vortrages Einführung: Wichtige Begriffe und Grundkonzepte

 Peter Müller

Peter Müller

Seit Markteinführung ist Peter Müller von PowerPoint begeistert. So ist es nicht verwunderlich, dass er seit vielen Jahren als Trainer für diese Software arbeitet. Zudem ist er ein erfolgreicher Autor von Fachbüchern und hat Erfahrung mit Videotrainings zu Software- und Webthemen. Weitere Informationen finden Sie auf http://pmueller.de/.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

1 Kundenrezension ohne Beschreibung


1 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... mit der Endung *.pptx Folie. Eine Seite ...

... Folien wählen - Handzettel – 3 Folien: Linien für ...

... nur für die aktuelle Folie. Viele verschiedene Folienlayouts. Layout definiert die Anordnung ...

... der Präsentation. Farbschema mit 12 Farben. Platzhalter: Text und Aufzählungszeichen ...

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages