Das soziale Panorama von Michael Moesslang

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Das soziale Panorama“ von Michael Moesslang ist Bestandteil des Kurses „Schluss mit Lampenfieber - Wie Sie sicher werden“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Das Publikum nackt vorstellen
  • Einführung
  • Modell
  • Anwendung auf das Publikum

Quiz zum Vortrag

  1. Soziales Panorama befasst sich mit den sozialen Vorstellungen des Menschen und deren Bedeutung für das menschliche Erleben und Sozialverhalten.
  2. Soziales Panorama befasst sich mit den intersubjektiven Wahrnehmungen von anderen gegenüber meinem Ich.
  3. Soziales Panorama befasst sich mit den psychischen Gegebenheiten meiner Repräsentation und dem menschlichen Erleben dessen.
  4. Soziales Panorama befasst sich mit den kognitiven Fähigkeiten des Publikums und deren Interaktion mir gegenüber.
  1. Sie können selbst entscheiden, wo Sie das Publikum hinverschieben.
  2. Wo das Publikum situiert ist, hängt allein von Ihnen ab.
  3. Das Publikum ist flexibel, da es von Ihrer Einstufung abhängt.
  4. Das Publikum ist verschwunden und nicht mehr auf Ihrer Agenda.
  1. Sie sind beeinflusst von äußeren Vorgaben, was die Personen und Handlungen derer betrifft.
  2. Sie sind nicht beeinflusst von externen Vorgaben.
  3. Sie sind nur von Ihrem Unterbewusstsein beeinflusst.
  4. Es gibt keinen Nachteil.

Dozent des Vortrages Das soziale Panorama

 Michael Moesslang

Michael Moesslang

Michael Moesslang, „der Hitchcock der Präsentation“, nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise, in der Präsentationen, Vorträge und Kommunikation spannend und lebendig werden. Der Dipl. Kommunikationswirt BAW, Top 100 Speaker, 5 Sterne Redner, Erfolgs-Autor und Lehrbeauftragter – z. B. St. Galler Business School, European Business School der Hochschule Reutlingen – ist der Experte für „PreSensation®“.

In weit über 1.000 Vorträgen und Präsentationen motivierte er mit seinen mitreißenden Keynotes. Seine gelebte und professionelle Authentizität überzeugt. Er fordert die Teilnehmer auf, die Bühnen mit Persönlichkeit zu erobern. Er kämpft gegen Langeweile und mangelnde Effizienz in Präsentationen. Und er ist überzeugt, dass es der Mensch und seine Leidenschaft ist, der mehr erreicht als bloße Argumente. Seine Philosophie ist, dass jeder einzelne durch die eigene persönliche Wirkung und Selbstsicherheit im Auftreten zum positiven Botschafter für sein Unternehmen wird.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0