Wie Sie Image für Ihren Erfolg nutzen von Michael Moesslang

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Wie Sie Image für Ihren Erfolg nutzen“ von Michael Moesslang ist Bestandteil des Kurses „Imageaufbau - Professionell authentisches Juwel statt grauer Kiesel“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die Bedeutung des ersten Eindrucks
  • Die Wirkung von Haltung & Aussehen
  • Die Bedeutung von Vorbildern
  • Achsen-Modell der Authentifizität
  • Übung: Rollenbildung

Quiz zum Vortrag

  1. 150 Mili-Sekunden
  2. 150 Sekunden
  3. 150 Minuten
  4. 150 Stunden
  1. Weil wir fast immer richtig mit unserer ersten Festlegung liegen.
  2. Weil wir bei unserem ersten Eindruck oder der ersten Meinung bleiben.
  3. Weil dieser nur in Ausnahmefällen revidiert wird.
  4. Weil dieser flexibel und austauschbar ist.
  1. Körperhaltung und Aussehen
  2. Aufrichtiger Stand und Statur
  3. Passend gewähltes Outfit und Frisur
  4. Pendelstellung der Beine und aufgestützter Arm
  1. Durch unser persönliches Lernen und durch die menschliche Evolution
  2. Durch gezielte Beeinflussung von außen und Lernkurse
  3. Durch unser Vermögen andere damit steuern zu wollen
  4. Durch unser Umfeld und die Technik, die uns weiterentwickelt
  1. Er ist vor allem bei sich selbst.
  2. Er ist unsicher.
  3. Er ist auf den Inhalt fixiert.
  4. Er ist selbstsicher.
  1. Er ist nicht beim Publikum.
  2. Er wirkt dominant und distanziert.
  3. Er ist formell und staatsmännisch.
  4. Er ist nicht bei sich selbst.
  1. Die Position der Augenhöhe
  2. Die Position des Anführers
  3. Die Position des Darstellers
  4. Die Position des Mäuschens

Dozent des Vortrages Wie Sie Image für Ihren Erfolg nutzen

 Michael Moesslang

Michael Moesslang

Michael Moesslang, „der Hitchcock der Präsentation“, nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise, in der Präsentationen, Vorträge und Kommunikation spannend und lebendig werden. Der Dipl. Kommunikationswirt BAW, Top 100 Speaker, 5 Sterne Redner, Erfolgs-Autor und Lehrbeauftragter – z. B. St. Galler Business School, European Business School der Hochschule Reutlingen – ist der Experte für „PreSensation®“.

In weit über 1.000 Vorträgen und Präsentationen motivierte er mit seinen mitreißenden Keynotes. Seine gelebte und professionelle Authentizität überzeugt. Er fordert die Teilnehmer auf, die Bühnen mit Persönlichkeit zu erobern. Er kämpft gegen Langeweile und mangelnde Effizienz in Präsentationen. Und er ist überzeugt, dass es der Mensch und seine Leidenschaft ist, der mehr erreicht als bloße Argumente. Seine Philosophie ist, dass jeder einzelne durch die eigene persönliche Wirkung und Selbstsicherheit im Auftreten zum positiven Botschafter für sein Unternehmen wird.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Körpersprache zeigt vor allem, ob Sie sich wohlfühlen oder nicht. Daraus wird in der Folge abgelesen und interpretiert, welchen Status Sie zeigen, wie selbstsicher Sie wirken, ob Sie glaubwürdig, kompetent, seriös, überzeugend, sympathisch … wirken. Dabei wird natürlich bemerkt, ob die Körpersprache Ihre generelle Gewohnheit ist oder sie eine Reaktion auf die aktuelle Situation ist. a) Haltung: Eine aufrechte Haltung mit festem Stand auf zwei Beinen signalisiert Sicherheit. Die Füße sollten dabei nur leicht geöffnet sein und in etwa schulterbreit stehen. Das gilt für Frauen und Männer. Vom Gesprächspartner weggerichtete Fußspitzen signalisieren Desinteresse oder einen Fluchtwunsch. Schritte machen Sie bewusst und nicht nervös. Auch beim Gehen oder im Sitzen gilt ein aufrechter Rücken als positives Signal. ...