Der Hauptteil einer Präsentation - Der Weg zum Gipfel von Michael Moesslang

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Der Hauptteil einer Präsentation - Der Weg zum Gipfel“ von Michael Moesslang ist Bestandteil des Kurses „Schluss mit langweiligen Präsentationen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • 90-sec.-Pitch
  • Selektion beim Teilnehmer
  • Take Home Messages

Quiz zum Vortrag

  1. Einen Eisbrechersatz, vier Sätze über den Nutzen Ihres Produktes, einen Phrase that pays
  2. Einen Eisbrechersatz, zwei Sätze über das Problem, eine Handlungsaufforderung
  3. Einen Eisbrechersatz, einen Satz über den Nutzen Ihres Produktes, einen Phrase that pays
  4. Einen Eisbrechersatz, zwei Sätze über die Lösung des Problems, eine Handlungsaufforderung
  1. Durch die Reduktion der Inhalte kristallisieren sich essentielle Inhalte klar heraus. Sie beschränken sich somit auf das Wesentliche.
  2. Sie erarbeiten automatisch eine klare, nachvollziehbare Struktur.
  3. Die kurze Arbeit am 90 Sekunden Pitch steigert Ihre Effizienz und spart Zeit bei der Vorbereitung.
  4. Weil Sie damit nach 90 Sekunden schon wieder von der Bühne dürfen.
  1. Das Publikum selektiert nur bestimmte Inhalte. Inhalte die Sie für wichtig halten, sollten den Zuschauer auch erreichen.
  2. Das Publikum hat als homogene Masse die selben Interessen. Sie müssen deshalb besonders gründlich abwägen was wichtig ist, da diese mit den Interessen des Publikums korrelieren.
  3. Das Publikum nimmt Ihre Inhalte ausnahmslos auf, deshalb denken Sie auch einmal über witzige Sachen nach, damit Sie im Gedächtnis bleiben.
  4. Das Publikum fragt Sie nach den wichtigen Punkten, deshalb sollten Sie vorab eine Liste davon angefertigt haben.
  1. Es dürfen maximal drei Messages pro Präsentation sein. Für mehr Botschaften ist kein Publikum aufnahmebereit.
  2. Durch unterschiedliche Formen der Wiederholung verstärken Sie die Wirkung der Messages.
  3. Die Messages sollten Sie durch emotionale Beispiele, Geschichten oder andere merkfähige Aktionen verstärken.
  4. Die Botschaften dürfen nur einmal erwähnt werden.
  1. Der Nutzen motiviert Teilnehmer, Ihnen zuzuhören.
  2. Menschen kaufen nicht Produkte oder Leistungsmerkmale - Menschen kaufen Nutzen.
  3. Sie bevormunden damit die Zuhörer, denn diese haben keine eigenen Bedürfnisse.
  4. Je höher der individuelle Nutzen für den Käufer, desto höher die Kaufbereitschaft.
  1. Stellen Sie ihn möglichst hilfreich und spannend dar.
  2. Versetzen Sie sich in die Kunden Ihrer Zielgruppe.
  3. Forcieren Sie die Besonderheit und Nützlichkeit Ihres Produktes.
  4. Verwenden Sie möglichst viele Fachbegriffe um Kompetenz auszustrahlen.
  1. Sie können sich so im Vorfeld über einschlägige Internetsuchmaschinen ein grobes Bild der Zuschauer verschaffen.
  2. Die Zuhörerschaft ist in Ihren Interessen nicht homogen. Sie sollten möglichst auf alle Interessen vorbereitet sein.
  3. Sie haben selbst ein sichereres Gefühl, wenn Sie wissen, wer Sie erwartet.
  4. Damit Sie bereits durch kleine, individuelle Geschenke einen guten Eindruck hinterlassen können.

Dozent des Vortrages Der Hauptteil einer Präsentation - Der Weg zum Gipfel

 Michael Moesslang

Michael Moesslang

Michael Moesslang, „der Hitchcock der Präsentation“, nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise, in der Präsentationen, Vorträge und Kommunikation spannend und lebendig werden. Der Dipl. Kommunikationswirt BAW, Top 100 Speaker, 5 Sterne Redner, Erfolgs-Autor und Lehrbeauftragter – z. B. St. Galler Business School, European Business School der Hochschule Reutlingen – ist der Experte für „PreSensation®“.

In weit über 1.000 Vorträgen und Präsentationen motivierte er mit seinen mitreißenden Keynotes. Seine gelebte und professionelle Authentizität überzeugt. Er fordert die Teilnehmer auf, die Bühnen mit Persönlichkeit zu erobern. Er kämpft gegen Langeweile und mangelnde Effizienz in Präsentationen. Und er ist überzeugt, dass es der Mensch und seine Leidenschaft ist, der mehr erreicht als bloße Argumente. Seine Philosophie ist, dass jeder einzelne durch die eigene persönliche Wirkung und Selbstsicherheit im Auftreten zum positiven Botschafter für sein Unternehmen wird.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0