Gezielter Imageaufbau von Michael Moesslang

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Gezielter Imageaufbau“ von Michael Moesslang ist Bestandteil des Kurses „Imageaufbau - Professionell authentisches Juwel statt grauer Kiesel“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Übungen: Selbsteinschätzung
  • Modelle zur Selbsteinschätzung
  • Übung: Selbst- und Fremdbild

Quiz zum Vortrag

  1. Zur gezielten Selbstaussage
  2. Zur Reflexion von Erfahrungen
  3. Zur Selbsteinschätzung
  4. Zur gezielten Selbstaufgabe
  1. 10 % der Betroffenen haben eine korrekte Selbsteinschätzung von sich selbst.
  2. 10 % der Betroffenen haben eine überzogene Selbsteinschätzung von sich selbst.
  3. 80 % der Betroffenen haben eine falsche EInschätzung von sich selbst.
  4. 10 % der Betroffenen haben eine flasche Einschätzung von sich selbst.
  1. Hier sehe ich mich selbst so, wie andere mich sehen.
  2. Hier sehe ich mich selbst so, wie ich mich sehe.
  3. Hier sehe ich mich selbst so, wie es das Fremdbild verlangt.
  4. Hier sehe ich mich selbst so, wie es meine Persönlichkeit bedingt.
  1. Dies ist der Bereich den die anderen erkennen, Sie aber noch nicht.
  2. Dies ist der Bereich, den die anderen erkennen und Sie ebenfalls.
  3. Dies ist der Bereich, den Sie erkennen und den anderen verbergen.
  4. Dies ist der Bereich, in dem Sie sich selbst so sehen, wie andere es auch tun.

Dozent des Vortrages Gezielter Imageaufbau

 Michael Moesslang

Michael Moesslang

Michael Moesslang, „der Hitchcock der Präsentation“, nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise, in der Präsentationen, Vorträge und Kommunikation spannend und lebendig werden. Der Dipl. Kommunikationswirt BAW, Top 100 Speaker, 5 Sterne Redner, Erfolgs-Autor und Lehrbeauftragter – z. B. St. Galler Business School, European Business School der Hochschule Reutlingen – ist der Experte für „PreSensation®“.

In weit über 1.000 Vorträgen und Präsentationen motivierte er mit seinen mitreißenden Keynotes. Seine gelebte und professionelle Authentizität überzeugt. Er fordert die Teilnehmer auf, die Bühnen mit Persönlichkeit zu erobern. Er kämpft gegen Langeweile und mangelnde Effizienz in Präsentationen. Und er ist überzeugt, dass es der Mensch und seine Leidenschaft ist, der mehr erreicht als bloße Argumente. Seine Philosophie ist, dass jeder einzelne durch die eigene persönliche Wirkung und Selbstsicherheit im Auftreten zum positiven Botschafter für sein Unternehmen wird.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Wo schneiden Sie sogar besser ab, als Sie selbst gedacht hätten? Trifft dies häufig zu, scheint Ihre Selbsteinschätzung schlecht zu sein und Sie verkaufen sich womöglich stets unter Wert, wirken auf andere unsicher. Nach dieser Übung machen Sie sich einen Plan, was Sie erreichen wollen. Setzen Sie sich konkrete Ziele mit Terminen und planen Sie, wie Sie es angehen wollen. Wollen Sie im Selbststudium vorgehen oder einen Coach einsetzen? Wie viel Zeit werden Sie einsetzen? Woran wollen Sie arbeiten: ‣Körpersprache ‣Stimme und Sprechweise ‣Kommunikation und Rhetorik ‣Selbstsicherheit und Souveränität ...