Fallstudie zur Auftauphase von Cornelia F. Krämer

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Fallstudie zur Auftauphase“ von Cornelia F. Krämer ist Bestandteil des Kurses „Change Management“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Szenario
  • Merkmale
  • Handeln
  • Beobachten & reflektieren
  • Angewandte Methoden & Instrumente
  • Ergebnisse der Phase 1

Quiz zum Vortrag

  1. Wachsende Rückstände im Tagesgeschäft
  2. Wachsende Unzufriedenheit der Führungskräfte und Mitarbeiter
  3. Verlorene Marktanteile
  4. Nicht ausgeschöpfte Kreditlinien
  1. Der Markt- und Kundenbezug wurde aus den Augen verloren.
  2. Es besteht ein Mangel an Transparenz durch Stammesfürstentümer und gewachsenen Geschäftsprozessen.
  3. Es gibt zu große Führungsspannen.
  4. Es gibt eine zu schlechte bauliche Substanz des gesamten Unternehmens.
  1. Durch bewusste Gespräche mit Teilnehmern in Workshops
  2. Durch die Überprüfung der Ergebnisse im Datengewinnungsprozess
  3. Durch die stetige Befragung per Muliple-Choice Fragebögen
  4. Durch zwischenzeitliche und kontinuierliche Überprüfung der gewählten Zugänge
  1. Interviews mit bunt gemischten Akteuren zur Aufdeckung unterschiedlicher Ansichten
  2. Der Einsatz von Trendforschung
  3. Die stetige Rückkopplung mit der Konzernstrategie
  4. Die Festlegung von Gruppen, die eigenständig mit Veränderungen starten
  1. Das Management hat gemeinsam die Dimension der Krise erkannt und die Probleme anerkannt, so dass ein Ankommen auf der Handlungsebene leicht fiel.
  2. Der Change Prozess hat durch Strategie und rollierende Auftragsklärung eine Struktur bekommen, die Orientierung und Akzeptanz für den Change geschaffen hat.
  3. Mit der Veränderungsmatrix als Masterplan wurde ein Steuerungsinstrument erarbeitet, das transparentes Handeln im Change ermöglichte.
  4. Da die Führungskräfte für das Wahrnehmen der Botschaften sensibilisiert waren, konnten sie zügig eine basisdemokratische Kultur schaffen und die Motivation der Mitarbeitenden steigern.

Dozent des Vortrages Fallstudie zur Auftauphase

 Cornelia F. Krämer

Cornelia F. Krämer

Cornelia Krämer gründete 2004 die proventis consult für externe Unternehmensberatung, deren Schwerpunkte im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung und des Projektmanagement liegen. In den Jahren zuvor war sie bereits als interne Führungskraft und externe Projektleiterin sowie Beraterin in der Organisations- und Personalentwicklung tätig.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Prozesse, heterogene Systeme. Unzufriedenheit der Führung mit dem Engagement der Mitarbeitenden: Pflegen Routine, keine Ideen für Verbesserungen und Weiterentwicklung des Unternehmens, Konzern ...

... Druck seitens der Lieferanten wegen langer Zahlungsläufe. Negativbilanz im 3. Jahr (rote Zahlen) ...

... und Kundenbezug aus den Augen verloren. "Stammesfürstentümer" und gewachsene Geschäftsprozesse. Ganzheitliche Betrachtung vom Ergebnis her fehlt. Heterogene DV-Landschaft. Fortlaufende An Programmierung der prozesstragenden ...

... bei MitarbeiterInnen, Kunden, Lieferanten Wiederherstellung der Produktivität. Stärkung der Zusammenarbeit durch begleitete Einführung einheitlicher Führungs- und Managementinstrumente. Schaffung einer attraktiven Perspektive ...

... Prozess der Datengewinnung überprüft. Gespräche und Workshops mit sehr bewusst gewählten TeilnehmerInnen: Befürworter des Change, Gegner, formale und informelle Entscheider usw. ...

... Workshops zur Fokussierung von Quick wins, Datenrückgabe, Reflexion der Ebenen der Veränderung, Hypothesenbildung, Rollierende Auftragsklärung, Trendforschung auf Basis von Studien ...

... strategisch - operativ, der Weg von der alten in die neue Welt, Markt-, Kunden-, Wettbewerbsanalyse ...

... Aufgaben, Kommunikationsform, Sollen - Wollen - Dürfen - Können, Kulturbetrachtung, Alte Welt: Stolz, Geld für ...

... Leidensdruck. Handeln: Ziele der Veränderung. Beobachten und reflektieren: Wollen - Können – Müssen – Dürfen. Methoden und Instrumente, Auftauphase, Anwendung am ...