Entscheidungen: Komfort von Sebastian Quirmbach

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Entscheidungen: Komfort“ von Sebastian Quirmbach ist Bestandteil des Kurses „Selbstführung - Ausgeglichen zum Erfolg“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einführung
  • Raus aus der Komfortzone
  • Die richtige Zielsetzung
  • Zusammenfassung

Quiz zum Vortrag

  1. Entwicklung und Sicherheit (Development, Security)
  2. Disziplin und Sicherheit (Discipline, Safety)
  3. Träumen und Überleben (Dream, Survive)
  4. Dominanz und Überlegenheit (Dominance, Superiority)
  1. Wenn man seine Komfortzone komplett verlässt, fühlt man sich völlig verunsichert und gar nicht mehr komfortabel. Lernen ist dann nicht möglich.
  2. Das damit verbundene Stresslevel ist sehr bzw. zu hoch.
  3. Andere Lebensbereiche werden durch die große Herausforderung in einem Bereich vernachlässigt.
  4. In der Komfortzone ist unsere Lernfähigkeit am größten.
  5. Es ist sinnvoll, weil dadurch das eigene Selbstbild erst ins Wanken gebracht wird.
  1. Sie sind spezifisch und terminiert.
  2. Sie sind realistisch und messbar.
  3. Sie sind seriös und treffend formuliert.
  4. Sie sind rentabel und markant.
  5. Sie sind retrospektiv gerechtfertigt und sinnvoll.
  1. Verwenden Sie SMARTe Ziele nicht, wenn Sie bereits sehr gestresst sind.
  2. Sie sind ungünstig, wenn Ihre derzeitige Situation bereits sehr komplex und neu ist.
  3. Sie sollten nicht verwendet werden, wenn derzeit viele widerstrebende Interessen auf Sie einwirken.
  4. Sie sollten nicht verwendet werden, wenn Sie ein sehr perfektionistisch veranlagter Mensch sind.
  5. Sie sollten nicht verwendet werden, wenn Sie sich gerade in Ihrer Komfortzone in einer Entspannungsphase befinden.

Dozent des Vortrages Entscheidungen: Komfort

 Sebastian Quirmbach

Sebastian Quirmbach

Sebastian Quirmbach ist internationaler Trainer und Coach für Führungskräfte. Er hat in mehr als 10 Ländern Seminare und Vorträge für Unternehmen, Universitäten und Ministerien gehalten. Er verfügt über ein hohes Maß an Einfühlvermögen, Methodenkenntnis und Erfahrung, das er innovativ und individuell zur Persönlichkeits- und Teamentwicklung seiner Klienten einsetzt.

Als Jongleur, Magier und Musiker stand Sebastian Quirmbach bereits im Alter von 14 Jahren vor großem Publikum. Nach dem Musikstudium in Los Angeles baute er ein internationales Franchisesystem von Musikschulen auf. Mit seiner Rückkehr nach Europa begann er 2004 seine Laufbahn als Trainer, Berater und Coach. Inhaltlicher Schwerpunkt seiner Arbeit ist von Beginn an die Entwicklung von strategischen und operativen Führungskompetenzen. Zu seinen Kunden gehören unter anderem ein in Deutschland marktführendes Anwaltsbüro, ein Privatklinikverbund in der Schweiz sowie Hochschulen in Spanien, Deutschland und Kolumbien.

Neben seiner Karriere führt er seine Ausbildung stetig fort: Bachelor of Arts in Europäischer Betriebswirtschaftslehre an der Europäischen Fernhochschule Hamburg / Ausbildung als Coach an der IESE Business School, Barcelona / NLP Ausbildung bei Richard Bandler, London / Master in psychologischer Intervention an der Universidad de Valencia bei John McWhirter / Master of Arts in Business Coaching und Change Management an der Europäischen Fernhochschule in Hamburg.

Sebastian Quirmbach ist fasziniert von den Mechanismen und Strategien, die einzelne Menschen und ganze Teams zum Erfolg bringen. Diese Faszination zusammen mit umfassendem Wissen und Erfahrung machen jedes Seminar, jeden Workshop und jedes Coaching zu einem echten Change-Prozess.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Jahresziele. In einem Jahre werde ich ... Bereich: Gesundheit. ...

... Bereich: Finanzen. Bereich: persönliche Entwicklung. Bereich: professionelle Entwicklung. Bereich: Familie ...

... Selbstkenntnis: ICH 6. Selbstkenntnis: Temperament, Charakter, Persönlichkeit 7. Entscheidungen: Rad des Lebens und Zukunftstagebuch 8. Entscheidungen: Ent-Scheiden = Konkret festlegen 9. Entscheidungen: Komfort und Ziele 10. Plan: Rubikon und Pyramiden ...

... Entscheidungen treffen ...

... Legen Sie sich (ein bisschen) fest. Rein und raus ...

... Komfortzone statt. Der Sinn der ...

... und äußerlich. Je perfektionistischer …desto mehr Stress entsteht in der Lücke ...

... unter Stress: Was tut mir gut? Richtungsentscheidungen. Minimum statt ...

... Wo möchten Sie in einem Jahr ...

... Wo möchten Sie in drei Monaten stehen? Machen Sie ...

... wachsen können. …wie Sie Ziele nicht nur SMART, sondern ...

... Kapitel lernen Sie... …zu entscheiden wie Julius ...