Stetige Zufallsvariablen II von Dr. Anna Fukshansky

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Stetige Zufallsvariablen II“ von Dr. Anna Fukshansky ist Bestandteil des Kurses „Grundlagen der induktiven Statistik“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Rückblick und Inhaltsübersicht
  • Stetige Gleichverteilung
  • Symmetrische Verteilung mit quadratischer Dichte
  • stetige Expotentialverteilung

Quiz zum Vortrag

  1. Mit Hilfe von Intervallen
  2. Mit Hilfe von Zufallsvariablen
  3. Mit Hilfe von Dichtefunktionen
  4. Mit Hilfe von Integralen
  5. Mit Hilfe von Verteilungen
  1. Der Punkt sorgt dafür, dass der Flächeninhalt =1 ergibt.
  2. Der Punkt sorgt dafür, dass alle Segmente gleich verteilt sind.
  3. Der Punkt sorgt dafür, dass beispielsweise auch Flächeninhalte von a1 bis a2 ermittelt werden können.
  4. Der Punkt sorgt dafür, dass die stetige Dichtefunktion ermittelt werden kann.
  1. Die Dichtefunktion muss nicht stetig sein, aber das Integral über den ganzen Definitionsbereich muss gleich 1 sein.
  2. Die Dichtefunktion muss stetig sein, aber das Integral über den ganzen Definitionsbereich muss gleich 1 sein.
  3. Die Dichtefunktion muss nicht stetig sein, aber es muss Intervalle geben, auf denen sie gleich Null ist.
  4. Die Dichtefunktion muss stetig sein, aber es muss Intervalle geben, auf denen sie gleich Null ist.
  1. P(X=−1)=0
  2. P(X=−1)=1
  3. P(X=−1)=1/2
  4. P(X=−1)=1/12
  1. F(x)=x/b−a
  2. F(x)=1/b²−a²
  3. F(x)=x/b²−a²
  4. F(x)=1/b−a
  5. F(x)=x²/b−a
  1. F(x)=−1/3x³+a²x
  2. F(x)=−2x+2a
  3. F(x)=−1/3x³+a³x
  4. F(x)=−1/3x²+a²x
  5. F(x)=2x−2a
  1. Dichtefunktion
  2. Quadratische Funktion
  3. Verteilungsfunktion
  4. Wahrscheinlichkeitsverteilung
  1. λ
  2. µ
  3. Ω
  1. 0
  2. 1
  3. e^x
  4. −1
  5. 2,5
  1. 1−e^λx; x≥0
  2. −x^2+a^2; −a≤x≤a
  3. 1/b−a; a≤x≤b
  4. x−e^λ; x=0

Dozent des Vortrages Stetige Zufallsvariablen II

Dr. Anna  Fukshansky

Dr. Anna Fukshansky

Von 1998 bis 2010 habe ich in London an der Royal Holloway, University of London als Universitätsdozentin für Informatik gearbeitet. Meine Vorlesungen waren in verschiedenen Gebieten des Lehrplans angesiedelt, u.a. Objekt-orientierte Programmierung in C++, Betriebssysteme, Diskrete Mathematik, Bioinformatik und Mathematik für Medizininformatiker. Meine Forschungsschwerpunkte sind Populationsgenetik und molekulare Evolution, Finanzmathematik, Optimierung, Statistik, Algebra, endliche Gruppentheorie.

Davor habe ich während meines Diplomstudiums in Mathematik und meiner Promotion mathematische Vorlesungen in Tutoraten betreut und Schüler sowohl in Begabtenförderungsprogrammen als auch in Form von Nachhilfe unterrichtet.

Zur Zeit arbeite ich als Mathematikerin bei liquid-f, einem jungen Unternehmen für (wirklich) unabhängige Finanzplanung. Außerdem biete ich Training und Lösungen in Mathematik.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... zu Integralen? Erinnerung Stammfunktion bilden, integrieren? Dichte einer stetigen Zufallsvariable? Wahrscheinlichkeitsverteilung, Verteilungsfunktion ...

... begonnen, haben gesehen, dass ihre Verteilungen mit Hilfe von Dichtefunktion gegeben ist. Wahrscheinlichkeiten werden ...

... Dichte von X so gegeben ist: Ist die stetige Zufallsvariable auf dem Intervall [0,1] gleichverteilt, so heißt sie standardgleichverteilt. ...

... bis A zum 1. Mal auftritt ist geometrisch verteilt mit Paramter p. Die Ausprägungen von X sind Die Wahrscheinlichkeitsverteilung ist ...

... sie die Dichte besitzt. Die Verteilung einer solchen ZV heißt Exponentialverteilung mit Parameter ? . 20 Dr. Anna Fukshansky ...