Die potenzfunktion Teil 16 von Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger

(2)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Die potenzfunktion Teil 16“ von Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger ist Bestandteil des Kurses „Grundlagen Mathematik“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Potenzfunktionen
  • Logarithmusfunktion
  • Exponentialfunktion
  • Sinus und Cosinus

Quiz zum Vortrag

  1. f ist nach unten beschränkt durch 0, aber nicht nach oben beschränkt
  2. Die Funktion ist streng monoton steigend, wenn a>0
  3. Es existiert keine Nullstelle
  4. Die Umkehrfunktion lautet dann n⋅(x^n−1)
  1. f^−1(x)=log2(x)
  2. f^−1(x)=2/−x
  3. f(x)=log2(x)
  4. f^−1(x)=ln(x)2
  1. Die Normalform lautet f(x)=a^x
  2. Exponentialfunktionen sind für alle reellen Zahlen definiert
  3. Exponentialfunktionen besitzen keine Nullstellen
  4. Die Umkehrfunktion ist die Logarithmusfunktion
  5. Exponentialfunktionen sind streng monoton steigend, falls a < 1
  1. Die Normalform lautet f(x)=loga(x)
  2. Logarithmusfunktionen besitzen höchstens eine Nullstelle
  3. Die Umkehrfunktion ist die Exponentialfunktion
  4. Logarithmusfunktionen sind streng monoton fallend, falls a < 1
  5. Logarithmusfunktionen sind nach unten beschränkt
  1. Phasenverschiebung
  2. Definitionsbereich
  3. Beschränkung
  4. Nullstellenberechnung
  1. Wenn eine ungerade Zahl durch 2 geteilt wird und mit Pi multipliziert wird
  2. Wenn eine natürliche Zahl n mit Pi multipliziert wird
  3. Wenn eine ganze Zahl n mit Pi multipliziert wird
  4. Wenn eine gerade Zahl durch 2 geteilt wird und mit Pi multipliziert wird

Dozent des Vortrages Die potenzfunktion Teil 16

Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger

Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger

Rolf Stahlberger hat Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre in Karlsruhe und Hagen studiert. Er hat langjährige Erfahrung als Dozent und Mentor in Vor-Ort Seminaren sowie Webinaren. Schwerpunkte seiner Forschung liegen bei Operations Research und dem Wirtschaftsingenieurwesen.

Weitere Informationen unter www.mathepress.de und www.fernstudium-guide.de

Kundenrezensionen

(2)
2,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1  Stern
1

2 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


2 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... der Entnahme, des Nachdrucks, der Vervielfältigung, Veröffentlichung oder sonstiger Verwertung ist untersagt ...

... falls a > 0, streng monoton fallend, falls a < 0, keine Nullstelle, Umkehrfunktion ist die Wurzelfunktion f-1 = x1/a, z. B. f (x)=x3 => f-1(x)=x1/3. Einige grundlegende Funktionen auf der ...

... Beispiel: Welchen Wert muss x annehmen, damit die Gleichung 2x = 8 gilt? ...

... beschränkt, streng monoton steigend, falls a > 1, streng monoton fallend, falls a < 1, keine Nullstelle, Umkehrfunktion ist Logarithmusfunktion ...

... für alle reellen Zahlen definiert, f nach unten beschränkt durch 0, f nach oben nicht beschränkt, streng monoton steigend, falls a > 1, streng monoton fallend, falls a < 1, keine Nullstelle ...