XML-Einführung von Dipl.-Ing. (FH) Martin Kraetke

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „XML-Einführung“ von Dipl.-Ing. (FH) Martin Kraetke ist Bestandteil des Kurses „XML - Das umfassende Tutorial“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Vorstellung des Dozenten
  • Kursüberblick
  • XML-Entstehung
  • XML-Beispiele
  • Was ist XML?
  • Auszeichnungssprachen
  • XML als Metasprache

Quiz zum Vortrag

  1. Für den Datenaustausch über das Internet sollte ein einheitliches Format geschaffen werden.
  2. SGML sollte als Format für die Darstellung von Webseiten abgelöst werden.
  3. Es sollte mit XML Webseiten mehr Mittel für die Gestaltung von Webseiten geben.
  4. Der SGML-Standard sollte erweitert werden.
  1. SGML ist umfangreicher als XML.
  2. SGML ist eine Teilmenge von XML.
  3. SGML ist der Nachfolger von XML.
  4. SGML ist von XML abgeleitet.
  1. XML-Spiele
  2. XML-Datenbanken
  3. Das Zip-Format
  1. Tags
  2. Geschweifte Klammern
  3. HTML
  4. Runde Klammern
  1. Texteditor
  2. XML-Editor
  3. Bildbearbeitungsprogramm
  4. Videorecorder
  1. XML ist eine Metasprache.
  2. XML ist eine Auszeichnungssprache.
  3. XML ist maschinenlesbar.
  4. XML ist eine Fremdsprache.
  1. XHTML
  2. SVG
  3. Docbook
  4. JSON
  5. YAML

Dozent des Vortrages XML-Einführung

Dipl.-Ing. (FH) Martin Kraetke

Dipl.-Ing. (FH) Martin Kraetke

Martin Kraetke, Jahrgang 1982 ist Lead Content Engineer bei le-tex. Er berät dort Verlage bei XML-basierten Satz- und EPUB-Workflows und entwickelt XML-Softwarelösungen mit XSLT und XProc. Zudem diesen und anderen Themen hält er Vorträge auf Konferenzen und Tagungen und bietet Schulungen für XML-Einsteiger an. Vorher arbeitete er an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) als Lehrkraft für die Module Verlagsherstellung und Mediengestaltung und als freier Hersteller. An der HTWK studierte er Buch- und Medienproduktion und schrieb beim Springer-Verlag in Heidelberg seine Diplomarbeit zum Thema "Electronic Supplementary Material" bei wissenschaftlichen Publikationen.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

...  3.47 Zu meiner Person: * 1982 in Leipzig. Lead ...

... W3C Recommendation seit 10. Februar 1998 - seitdem rasche Verbreitung als Format zur strukturierten Speicherung und zum Austausch von Daten. 7.47 Beispiele für XML-Anwendungen: World Wide Web (XHTML, SVG, RSS). Office-Dokumente ...

... 10.47 Markup. In XML werden Informationen durch Elemente, sogenannte ausgezeichnet. GIRL: Pharrell Williams, 2014. 11.47 Language: XML ist textbasiert, ...

... SVG (Vektorgrafiken) - MathML (mathematische Formeln) - DocBook (technische Dokumentation) - X3D (3D-Modelle) - OpenStreetMap (Geoinformationen) ...