Joint-basierte Charakter Animation mit IK-Ketten von Steffen Haferkorn

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Joint-basierte Charakter Animation mit IK-Ketten “ von Steffen Haferkorn ist Bestandteil des Kurses „Cinema 4D für Profis“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Joints und Wichtungen praktisch anwenden
  • Die klassische FK-Animation
  • Charakter mittels IK-Ketten animieren

Quiz zum Vortrag

  1. Man muss für jeden einzelnen Joint eines Körperteils einen Key setzen.
  2. Man braucht nur für den letzten Joint einer Kette entsprechend Keys setzen.
  3. Man animiert Joint-Ketten, beginnend mit dem Basis-Joint eines Körperteils.
  4. Man beginnt damit, das hierarchisch oberste Joint einer Kette zu bewegen.
  1. Es wird am Basis-Joint der Kette ein IK-Tag erzeugt.
  2. Es wird ein Null-Objekt als IK-Ziel erzeugt, das zum Bewegen der Kette dient.
  3. Das Joint zwischen zwei anderen wird automatisch zum Gelenk der Kette.
  4. Die Joints werden entlang ihrer Z-Achse ausgerichtet.
  1. IK steht für Inverse Kinematic, also umgekehrte Bewegung.
  2. Es bedeutet, dass man den Charakter rückwärts animiert.
  3. Gelenke werden mit dem Drehen-Werkzeug in Position gebracht.
  4. Es bedeutet, dass man ein Joint-Ziel am Ende einer Joint-Kette bewegt, um Charaktere zu animieren.

Dozent des Vortrages Joint-basierte Charakter Animation mit IK-Ketten

 Steffen Haferkorn

Steffen Haferkorn

Design ist seine Passion. Steffen Haferkorn absolvierte sein Design-Studium an der Hochschule Anhalt, an welcher er jetzt als Dozent tätig ist. Zudem arbeitet er bei Maxon für Cinema 4D als Tester/Qualitätskontrolle. Das macht ihn zum perfekten Ansprechpartner für dieses Programm. Darüber hinaus ist er selbstständig im Bereich 3D-Visualisierung sowie Print- und Webgestaltung tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Reihe Funktionen zum Automatisieren von Animationsabläufen und ...

... diese mit dem Befehl binden automatisch an die Geometrie knüpfen ...

... Forwarding Kinematic (FK) dreht man die entsprechenden Joints ausgehend vom Ursprung der Joint- Kette nacheinander bis zum Ende zum Animieren ...

... Vorgehen bei der Stop-Motion Technik, die bei Knetfiguren Anwendung findet. Cinema 4D bietet die Möglichkeit des Animierens mittels Inverse Kinematic ...

... Joint-Kette und ein Null-Objekt am Ende der Joint-Kette werden durch eine ...

... ein IK-Tag hinter dem Ursprungs-Joint sowie ein Null-Objekt als IK-Ziel erzeugt. Zum Animieren der Joint-Kette wird die Bewegung des Null-Objektes ...

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages