Sigmund Freud und der Psychodynamische Ansatz von Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Sigmund Freud und der Psychodynamische Ansatz“ von Dipl. Psychologe Rolf Schmiel ist Bestandteil des Kurses „Wirtschaftspsychologie“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung und Übersicht
  • Sigmund Freud
  • Der Psychodynamische Ansatz
  • Abwehrmechanismen

Quiz zum Vortrag

  1. Sexualität
  2. Rede-Kur
  3. Hypnose
  4. Drogen
  5. Gesundheit
  1. Psychoanalyse
  2. Bildanalyse
  3. Problemanalyse
  4. Langzeitanalyse
  1. Nur ein kleiner Teil aus unserem Leben ist zugänglich, d. h. das Bewusstsein macht nur einen kleinen Teil unserer Persönlichkeit aus.
  2. Die meisten Erfahrungen, Prägungen, Schicksalsschläge sowie Wünsche und Bedürfnisse befinden sich im Unbewussten, dem größten Teil.
  3. Zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten befindet sich das Vorbewusstsein, welches über Hypnose oder Erzählen von Träumen Auskunft zu den Prozessen im Unbewussten gibt.
  4. Die Quelle unserer Triebe, wie der Sexual- und Todestrieb, befindet sich im bewussten Teil.
  1. Lustprinzip: Wünsche, die das „Ich“ nicht zulässt, weil das „Über-Ich“ diese Wünsche unterdrückt
  2. Realitätsprinzip: Das eigene Auftreten, Bewusstsein
  3. Moralische Instanz: Lern-, Erziehungs- und Prägungserfahrung
  4. Die Libido: Universale, triebenergetische Lebenskraft
  1. Wenn bestimmte Wünsche und Triebe nicht zugelassen werden und das Streben nach etwas Anderem in den Mittelpunkt gestellt wird, z.B. die Umwandlung von sexueller Energie in Arbeitskraft oder Karrierestreben
  2. Wenn ein kindliches Verhalten eingenommen wird, um Positiv-Erlebnisse zu sammeln und sich vor der Realität zu schützen
  3. Wenn bestimmte Erlebnisse und Erfahrungen nicht zugelassen werden oder verdrängt werden
  4. Wenn Kinder im frühen Alter bestimmte Dinge antrainiert bekommen haben, sodass sie im späteren Leben die Fixierung haben, nichts mehr abgeben zu wollen

Dozent des Vortrages Sigmund Freud und der Psychodynamische Ansatz

Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

Seit 1999 ist Rolf Schmiel als selbstständiger Diplom-Psychologe in der Wirtschaft tätig. Sein besonderes Markenzeichen als Referent ist sein Vortragsmix aus Motivation, Spaß und Wirtschaftspsychologie. Zu den Unternehmen, die mit ihm in den letzten rund 15 Jahren zusammen-arbeiten, gehören u.a. Audi, BMW, Coca Cola, DHL, E.ON, Lufthansa, Novartis, Siemens, Würth & Xerox.

Er ist außerdem Autor mehrerer Bücher und Hörbücher, u.a. „Wichtig ist auf dem Platz!” und „Born to perform.” In 2014 erscheint im renommierten Campus Verlag sein neuster Ratgeber zu den tiefenpsychologischen Dimensionen der Motivation. Darüber hinaus ist er regelmäßig in den Medien als Experte für Wirtschaftspsychologie zu erleben (u.a. Handelsblatt, Die Zeit, Bayerischer Rundfunk und ZDF).

Sein Studium der Psychologie und Arbeitswissenschaften finanzierte er eigenständig durch Auftritte als Entertainer. Mit seinen unterhaltsamen Performances trat er in über 20 Ländern Europas auf und stand unter anderem mit David Copperfield, Rudi Carrell und Thomas Gottschalk zusammen auf einer Bühne.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Am 23. September 1939 starb er im Alter von 83 Jahren in London. Freud war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe und Kulturtheoretiker, ...

 

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages