Theorie der Auftauphase 2 von Cornelia F. Krämer

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Theorie der Auftauphase 2“ von Cornelia F. Krämer ist Bestandteil des Kurses „Change Management“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Strategieentwicklung
  • - Alte Welt-Neue Welt
  • - Ziele sind KREOL
  • Instrumente der externen Analyse - Marktanalyse
  • - Kundennutzen
  • - Wettbewerbsanalyse
  • Instrumente der externen & internen Analyse - Stärken-Schwächen-Profil
  • - SWOT-Analyse
  • Instrumente der internen Analyse - Kernkompetenzen
  • - Szenarioarbeit
  • Instrumente der Visions- und Strategieentwicklung

Quiz zum Vortrag

  1. Strategisch bedeutet ressourcenorientiert und operativ innenorientiert.
  2. Strategisch bedeutet innenorientiert und operativ außenorientiert.
  3. Strategisch bedeutet umsetzungsorientiert und operativ ressourcenorientiert.
  4. Strategisch bedeutet zielorientiert und operativ defektiv gegenüber Zielen eingestellt.
  1. Strategien sind keine Feuerwehraktionen.
  2. Strategien sind Masterpläne der Umsetzung.
  3. Strategien sind der Weg vom Ist zum Soll.
  4. Strategien antworten auf die Frage "Tun wir die Dinge richtig?"
  1. Ziele sind erreichbar.
  2. Ziele sind konkret.
  3. Ziele sind messbar.
  4. Ziele sind nicht operationalisierbar.
  1. In einer Branche gibt es potenziell immer neue Konkurrenten.
  2. In einer Branche gibt es Ersatzprodukte, die im Wettbewerb zu eigenen Produkten stehen.
  3. In einer Branche gibt es Lieferanten, die als Zulieferer gelten.
  4. In einer Branche gibt es externe Faktoren, die das unternehmerische Handeln bestimmen.
  1. Das Five-Forces-Modell
  2. Die Analyse des Kundennutzens
  3. Die Wettbewerbsanalyse
  4. Die Analyse der Kernkompetenzen
  1. Stärken
  2. Schwächen
  3. Möglichkeiten
  4. Risiken

Dozent des Vortrages Theorie der Auftauphase 2

 Cornelia F. Krämer

Cornelia F. Krämer

Cornelia Krämer gründete 2004 die proventis consult für externe Unternehmensberatung, deren Schwerpunkte im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung und des Projektmanagement liegen. In den Jahren zuvor war sie bereits als interne Führungskraft und externe Projektleiterin sowie Beraterin in der Organisations- und Personalentwicklung tätig.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0