Zytostatika und Intoxikationen von PD Dr. Claudia Dellas

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Zytostatika und Intoxikationen“ von PD Dr. Claudia Dellas ist Bestandteil des Kurses „Pharmakologie“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Alkylierende Zytostatika
  • Mitosehemmer und Topoisomerasehemmer
  • Antimetabolite und Hydroxyurea
  • Zytostatische Antibiotika
  • Enzyme, Differenzierungsinduktoren
  • Antikörper und Hemmstoffe von Tumorsignalwegen
  • Zytostatika
  • Intoxikationen
  • > Intoxikation - Antidot
  • > spezifische Intoxikationen

Quiz zum Vortrag

  1. Scopolamin wird bei leichter zytostatikabedingter Emesis eingesetzt.
  2. Ondansetron ist ein 5-HT3-Antagonist, der gut auf das frühe zytostatikainduzierte Erbrechen wirkt.
  3. Gegen das späte Erbrechen unter einer Zytostatikatherapie wirkt Dexamethason.
  4. Zu den hochemetogenen Zytostatika gehören Cisplatin, Cyclophosphamid und Dacarbazin.
  5. Die Einnahme von Methotrexat erfordert eine engmaschige Kontrolle der Nierenfunktionsparameter.
  1. mit Cyclophosphamid können durch Mesna behandelt werden.
  2. mit Platinkomplexen sind Sehstörungen.
  3. mit Anthracyclinen machen die Kontrolle der Lungenfunktion notwendig.
  4. mit Bleomycin sind kardiotoxischer Natur.
  5. mit Methotrexat ist die Lungenfibrose.
  1. Zur Behandlung einer Thalliumintoxikation verwendet man Eisen-III-Hexacyanoferrat.
  2. Bei Intoxikation mit Blausäure tritt der typische Knoblauchgeruch auf.
  3. Zur Therapie einer Methanolintoxikation wird Ethylenglykol verabreicht.
  4. Eine Quecksilbervergiftung therapiert man mit Redoxbildnern.
  5. Da bei einer Vergiftung mit dem Botulinumtoxin kein Antitoxin zur Verfügung steht und nur symptomatisch behandelt werden kann, ist die Prognose der Patienten meist schlecht.
  1. Metoclopramid - Neuroleptikaintoxikation
  2. N-Acetylcystein - Paracetamolintoxikation
  3. Physostigmin - Atropinintoxikation
  4. Atropin - Pancuroniumintoxikation
  5. Ethanol - Methanolintoxikation

Dozent des Vortrages Zytostatika und Intoxikationen

PD Dr. Claudia Dellas

PD Dr. Claudia Dellas

Claudia Dellas studierte Humanmedizin an der Georg-August-Universität in Göttingen und entwickelte bereits während ihres Studiums ein besonderes Interesse für das Fach Pharmakologie und promovierte in der Abteilung für Molekulare Pharmakologie. Mittlerweile hat sie sich im Fach Innere Medizin habilitiert und arbeitet als Internistin und Kardiologin am Herzzentrum der Universitätsmedizin Göttingen. Sie ist Autorin mehrerer Lehrbücher für Medizinstudenten im Fach Pharmakologie. Dazu gehören auch Bücher, die der konkreten Vorbereitung auf das schriftliche Staatsexamen dienen.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... Zu den hochemetogenen Zytostatika zählen Cisplatin , Cyclophosphamid , Dacarbazin ...

  • ... Nephrotoxizität: Platinkomplexe ( Cisplatin, Carboplatin ), Methotrexat , Mitomycin , ...

  • ... Aufrechterhaltung der Vitalfunktion – Verhinderung weiterer Giftresorption ...

  • ... Magenspülung und Resorptionshemmung –Aktivkohle + Laxans (Na 2SO 4) – Kontraindiziert: Schock, Krämpfen ...

  • ... Verhinderung weiterer Giftresorption – Beschleunigung der Giftelimination • Forcierte Diurese: Furosemid ...