Obstruktive und Restriktive Lungenerkrankungen von Dr. med. Andreas Reinert

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Obstruktive und Restriktive Lungenerkrankungen“ von Dr. med. Andreas Reinert ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Pulmologie“.


Quiz zum Vortrag

  1. Es kommt zur Zerstörung des Flimmerepithels
  2. Der Schleimtransport stellt kein Problem dar
  3. Eine Atrophie der Bronchialschleimhaut wird nicht beobachtet
  4. Ursache ist meist eine Allergie
  5. Eine Atemwegsobstruktion entseht sehr selten
  1. Giemen und Pfeiffen
  2. Verschärftes Atemgeräusch
  3. Verstärkte Bronchophonie
  4. Inspiratorischer Stridor
  5. Grobblasige Rasselgeräusche
  1. Gesteigerte Ein-Sekunden-Ausatemkapazität
  2. Lähmung des Flimmerepithels
  3. Abnorme Schleimproduktion
  4. Atrophie der Bronchialschleimhaut
  5. Ventilationsstörung
  1. Chronisch obstruktive Bronchitis
  2. Lungenfibrose
  3. Lungenödem
  4. Pneumothorax
  5. Cor Pulmonale
  1. Fassthorax
  2. Kielbrust
  3. Trichterbrust
  4. Rachitischer Rosenkranz
  5. Paradoxe Atmung
  1. Verringerung der Gasaustauschfläche
  2. Neubildung funktionsunfähiger Alveolen
  3. Zunahme der Diffusionsoberfläche
  4. Aussackungen der Bronchialwände
  5. Gefäßneubildung
  1. Anfallsweise auftretende Atemnot
  2. Dreischichtiges Sputum
  3. Inspiratorischer Stridor
  4. Feine Rasselgeräusche
  5. Blutiges Sputum
  1. Mehlstaub
  2. Respiratorische Infekte
  3. Analgetika (Schmerzmittel)
  4. Toxische Stoffe
  5. Gastroösophagealer Reflux
  1. Aussackungen von Bronchioli
  2. Bronchospasmus
  3. Entzündliche Schleimhautinfiltration
  1. Inspiratorischer Stridor
  2. Anfallsweise Atemnot
  3. Hypersonorer Klopfschall
  4. Giemen, Pfeiffen, Brummen (trockene Rasselgeräusche)
  5. Exspiratorischer Stridor
  1. Chronischer unproduktiver Husten
  2. Lungenblutung
  3. Rezidivierende bronchopulmonale Infekte
  4. Lungenabszess
  5. Respiratorische Insuffizienz
  1. Dreischichtiges Sputum
  2. Trockener Reizhusten
  3. Feinblasige Rasselgeräusche
  4. Pflaumenkompottartiger Auswurf
  5. Inspiratorischer Stridor
  1. Anfallsartige Atemnot
  2. Sackförmige Aussackungen
  3. Maulvolle Expektoration
  4. Typisch sind rezidivierende bakterielle Infekte
  5. Dreischichtiges Sputum
  1. Atemgeräusch und Stimmfremitus sind verstärkt
  2. Kollabierte Lungenbereiche ohne Luft
  3. Kann bei Pneumothorax entstehen
  4. Kann nach einem Bronchialverschluss entstehen
  5. Entfaltungsschwierigkeit von Lungenbereichen bei Neugeborenen
  1. Produktion von besonders flüssigem Schleim in allen Drüsen
  2. Schleimabtransport aus den Atemwegen ist erschwert
  3. Erbkrankheit mit defekten Chloridkanälen
  4. Schweißtest prüft den Chlorid-Gehalt des Schweißes bei Neugeborenen
  5. Alle exokrinen Drüsen bilden zähen Schleim
  1. Betroffen sind u.a. Darm, Atemwege, Pankreas, Leber
  2. Erworbene Stoffwechselerkrankung
  3. Endokrine Drüsen bilden einen zähen Schleim
  4. Husten wird nicht beobachtet
  5. Verminderte Fertilität bei der Frau ist kein Symptom
  1. Tiefgestellte Lungengrenze
  2. Zyanose
  3. "door-stop-Phänomen"
  4. Trockener Reizhusten
  5. Oberflächliche rasche Atmung
  1. Silikose
  2. Asbestose
  3. Gürtelrose
  4. Sarkoidose
  5. Fibrose
  1. Mehlstaub
  2. Quarzstaub
  3. Asbeststaub
  1. Rot-brauner Urin (Bilirubinurie)
  2. Teerstuhl (Melaena)
  3. Bluterbrechen (Hämatemesis)
  4. Positiver Hämoccult-Test
  5. Frischblutbestandteile im Stuhl
  1. Hämorrhoiden
  2. Bluterbrechen (Hämatemesis)
  3. Teerstuhl (Melaena)
  4. Rote Darmblutung nur bei massiver Blutung
  5. Verminderung des Hämoglobins
  1. Gesunde Patienten ohne auffällige Begleitumstände mit kurzzeitiger Diarrhoe
  2. Kleinkinder und ältere Menschen, bei denen eine Exsikkose droht
  3. Bei Erkrankung ganzer Gruppen (z.B. nach gemeinsamem Restaurantbesuch)
  4. Bei Tropenrückkehrern
  5. Bei massivem und langanhaltendem Leiden
  1. Sport und Bewegung
  2. Bewegungsmangel
  3. Fehlende Balaststoffe in der Ernährung
  4. Häufige Unterdrückung des Stuhldranges
  5. Akute Stressbelastungen
  1. Darmlähmung
  2. Bindegewebige Verwachsungen
  3. Tumor
  4. Invagination
  5. Hernien
  1. Ösophagitis
  2. Appendizitis
  3. Divertikulitis
  4. Peritonitis
  5. Toxine
  1. Grabesstille und das Ticken der Totenuhr
  2. Spritz-Strahl Geräusche über dem Darm
  3. Laute Darmperistaltik
  4. Brettharte Abwehrspannung
  5. Mechanischer Verschluss
  1. Perikarditis
  2. Appendizitis
  3. Divertikulitis
  4. Cholezystitis
  5. M. Crohn

Dozent des Vortrages Obstruktive und Restriktive Lungenerkrankungen

Dr. med. Andreas Reinert

Dr. med. Andreas Reinert

Dr. Andreas Reinert studierte Medizin an der Universität Hamburg und promovierte im Bereich der Neurophysiologie (Schmerzforschung). Nach mehrjähriger Lehrtätigkeit am Anatomischen Institut der Universität Heidelberg ist Dr. Reinert heute Dozent in der Abteilung Anatomie und Entwicklungsbiologie der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Ferner ist er Mitglied zahlreicher Prüfungsgremien für medizinisch-therapeutische Berufsfelder und Medizinischer Leiter des Privatinstituts „me-di-kom“.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen