Neurologische Syndrome: Kopfschmerz & Bewegungsstörungen von Dr. Dr. Damir del Monte

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Neurologische Syndrome: Kopfschmerz & Bewegungsstörungen“ von Dr. Dr. Damir del Monte ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Neurologie“.


Quiz zum Vortrag

  1. Eine oder mehrere Attacken täglich über Wochen
  2. Das weibliche Geschlecht ist häufiger betroffen
  3. Eine Aura (z.B. Lichtblitze, Sehverlust) kann sich vor den Schmerzen manifestieren.
  4. 2/3 der Fälle zeigen einen pochenden halbseitigen Schmerz.
  5. Beginn häufig in den Morgenstunden
  1. Männer sind bevorzugt betroffen.
  2. Eine Attacke dauert 4-72 Stunden.
  3. Frauen sind bevorzugt betroffen.
  4. Attacken erfolgen meist tagsüber
  5. Schmerz am Hinterhaupt
  1. Meist sind junge Menschen betroffen.
  2. Langzeittherapie mit Glukokortikoiden (Kortisol) ist angezeigt
  3. Meist sind ältere Menschen betroffen.
  4. Die A. temporalis ist geschwollen und druckempfindlich.
  5. Es drohen Sehstörungen.
  1. Anfallsartiges Auftreten
  2. Schleichender Beginn
  3. Baut sich langsam auf mit Höhepunkt am Nachmittag
  4. Beidseitiger Schmerz
  5. Mittlere Intensität
  1. Abgeschwächte Eigenreflexe
  2. Gesteigerte Eigenreflexe
  3. Klonus ist auslösbar
  4. Schädigung des 1. Motoneurons
  5. Pyramidenbahnschädigung
  1. Es liegt eine Schädigung des 2. Motoneurons vor.
  2. Verstärkte Eigenreflexe
  3. Hoher Muskeltonus
  4. Keine Muskelatrophie
  5. Es liegt eine Schädigung des 1. Motoneurons vor.
  1. Zeichen einer Pyramidenbahnschädigung
  2. Pathologischer Eigenreflex
  3. Zeichen einer Kleinhirnschädigung
  4. Zeichen einer Basalganglienschädigung
  5. Physiologischer Fremdreflex
  1. Spastische Parese
  2. Rigor
  3. Tremor
  4. Akinese
  5. Fehlen einer physiologischen Mitbewegung
  1. Erhöhter Muskeltonus
  2. Nystagmus
  3. Intensionstremor
  4. Ataxie
  5. Erniedrigter Muskeltonus

Dozent des Vortrages Neurologische Syndrome: Kopfschmerz & Bewegungsstörungen

Dr. Dr. Damir del Monte

Dr. Dr. Damir del Monte

Studium und Promotion absolviert Dr. Dr. del Monte zunächst im Fach Psychologie an den Universitäten Hannover und Köln. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Psychotraumatologie und Lernforschung und finden am Institut für Klinische Psychologie der Universität zu Köln bei Prof. Gottfried Fischer ihre Umsetzung. Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit erfolgen Ausbildungen in psycho- und körpertherapeutischen Verfahren (kausale Psychotherapie nach Fischer, MPTT, EMDR, Brainspotting, Sporttherapie), sowie Spezialisierungen in der Psychotrauma- und Schmerztherapie.

Es folgt ein Studium der Medizin-Wissenschaft an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. Dr. Dr. del Monte ist als Wissenschaftler am Institut für Synergetik und Psychotherapieforschung der PMU Salzburg (Leitung Prof. Schiepek) im Bereich Neurowissenschaftliche Forschung tätig. Als Dozent für Funktionelle Neuroanatomie bekleidet er Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Österreich. Sowohl für die "Funktionelle Neuroanatomie" wie auch für die "Grundlagen der Medizin" entwickelt Dr. Dr. del Monte eigene Lehrkonzeptionen und Visualisierungen. Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite "Hirnwelten" von Damir del Monte | www.damirdelmonte.de.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen