Kalium- und Magnesiumhaushalt von Nicolas Paul

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Kalium- und Magnesiumhaushalt“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Nierenfunktion und Wasser- & Elektrolythaushalt “. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kalium- und Magnesiumhaushalt
  • Hyperkaliämie
  • Hypokaliämie
  • Magnesium

Quiz zum Vortrag

  1. Intrazelluläre Kaliumkonzentration
  2. Intrazellulärer pH
  3. Aldosteron
  4. Extrazellulärer pH
  5. Extrazelluläre Kaliumkonzentration
  1. Auf die Hyperkaliämie reagiert der Körper mit einer verminderten Aldosteron-Ausschüttung.
  2. Auf die Hyperkaliämie reagiert der Körper mit einer erhöhten Aktivität des NaH-Austauschers im Sammelrohr.
  3. Hämolyse kann Auslöser einer Hyperkaliämie sein.
  4. Eine Hyperkaliämie kann die Folge einer Azidose sein.
  5. Eine Gefahr einer Hyperkaliämie ist die Störung der kardialen Funktion durch Depolarisation der Herzmuskelzellen.
  1. Eine mögliche Folge einer Hypokaliämie sind Extrasystolen.
  2. Eine Azidose ist ein Risikofaktor für eine Hypokaliämie.
  3. Hypokaliämien sind häufig ernährungsbedingt.
  4. Bei Hypokaliämie wird vermehrt Aldosteron ausgeschüttet.
  5. Bei Hypokaliämie ist der Schweiß reich an Elektrolyten.

Dozent des Vortrages Kalium- und Magnesiumhaushalt

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul ist Arzt und Gesundheitsökonom. An der Universität Heidelberg schloss er parallel zu seinem Medizinstudium ein Masterstudium in Health Economics ab und forschte an den zellulären Ursachen psychiatrischer Erkrankungen.  
Seine Begeisterung für die Physiologie und Biochemie trug er durch das gesamte Studium, und auch als Arzt freut er sich, die Faszination für die Funktionen des menschlichen Körpers weitergeben zu können.
Während seines Studiums war Nicolas Paul Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0