Harnkonzentrierung in der Niere von Nicolas Paul

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Harnkonzentrierung in der Niere“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Nierenfunktion und Wasser- & Elektrolythaushalt “. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Harnkonzentrierung in der Niere
  • Gegenstrommultiplikation in den Vasa recta
  • Harnstoff und NaCl als Motor
  • Antidiurese und Diurese
  • Zusammenfassung der Harnkonzentrierung

Quiz zum Vortrag

  1. Der aktive Transport von Salzen aus dem aufsteigenden Teil der Henle-Schleife ist treibende Kraft für die Gegenstrommultiplikation in der Niere.
  2. Voraussetzung ist eine Permeabilität beider Schenkel für Wasser.
  3. Das Prinzip der Gegenstrommultiplikation findet sich ausschließlich in der menschlichen Niere.
  4. Der Hauptzweck der Gegenstrommultiplikation ist die Modulation der Phosphatresorption.
  5. Im absteigenden dünnen Teil der Henle-Schleife finden ausgiebige Resorptionsvorgänge statt.
  1. Das Sammelrohr besitzt Harnstofftransporter.
  2. Harnstoff erzeugt in der Nierenrinde einen osmotischen Gradienten.
  3. Harnstoff wird vom glomerulären Filter größtenteils zurückgehalten.
  4. Harnstoff zirkuliert zwischen absteigendem Teil der Henle-Schleife und Sammelrohr.
  5. Im proximalen Tubulus wird Harnstoff nicht resorbiert.
  1. Im Zustand der Antidiurese ist das Sammelrohr sehr permeabel für Harnstoff.
  2. Bei der Diurese ist die Permeabilität des Sammelrohrs für Harnstoff hoch.
  3. Der osmotische Gradient zwischen Rinde und Mark ist im Zustand der maximalen Diurese am größten.
  4. Im Zustand der Antidiurese spielt die Wirkung von ADH eine untergeordnete Rolle.
  5. Im Zustand der Diurese ist der ausgeschiedene Harn hyperton.

Dozent des Vortrages Harnkonzentrierung in der Niere

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul hat die Vorklinik selbst vor nicht sehr langer Zeit durchlaufen und mit einem hervorragenden Physikum in allen vorklinischen Fächern abgeschlossen. 
Dadurch weiß er bestens, worauf es beim Lernen für das Examen ankommt. Parallel studiert er Gesundheitsökonomie im Master und promoviert am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0