Gaumen von Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1)

(8)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Gaumen “ von Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1) ist Bestandteil des Kurses „Gaumen, Tuba auditiva, Pharynx, Nase und Nebenhöhlen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Übersicht & Palatum durum (harter Gaumen)
  • Palatum molle (weicher Gaumen)
  • Aponeurosis & Gaumen-Muskulatur (9x)
  • Details 9x Gaumen-Mm. mit U./A./Inn./Fkt.
  • Inn. der 9x Gaumen-Mm. (IX & X & Plexus pharyngeus)
  • Glandulae palatinae - Inn. (parasympathisch & sympathisch)
  • Gaumen Inn. sensibel N. maxillaris (V2): Nn. palatini & N. nasopalatinus
  • Gaumen - Aa. & Vv. & Lymphabfluss
  • Klinik - kissing tonsills
  • Klinik - Tonsillitis bei kissing disease (EBV)
  • Klinik - Pharyngitis (HSV)
  • Klinik - Masern (Virus)

Quiz zum Vortrag

  1. Foramen sphenopalatinum
  2. Sutura palatina transversa
  3. Lamina horizontalis des Os palatinum
  4. Processus palatinus maxillae
  5. Foramen incisivum
  1. Der M. tensor veli palatini liegt vor dem Processus pterygoideus.
  2. Der M. tensor veli palatini wird innerviert vom N. trigeminus.
  3. Der M. levator veli palatini strahlt ein in die Aponeurosis palatina.
  4. Der M. palatoglossus liegt ventral der Tonsilla palatina.
  5. Der M. palatopharyngeus wird innerviert vom N. glossopharyngeus.
  1. Er wird nach ventral durch die Epiglottis begrenzt.
  2. Er ist ventral des Oropharynx lokalisiert.
  3. Er wird vom Arcus palatoglossus sowie dem Arcus palatopharyngeus gebildet.
  4. Seine kraniale Begrenzung ist auch das Velum palatinum.
  5. Die Tonsilla palatina befindet sich in seinem Bereich.
  1. Der Hamulus pterygoideus liegt an der Lamina lateralis des Processus pterygoideus des Os sphenoidale.
  2. Der M. salpingopharyngeus liegt unter der Plica salpingopharynea.
  3. An der Aponeurosis palatina hat auch der M. uvulae seinen Ursprung.
  4. Beide Mm. veli palatini haben Teile ihres Ursprungs am Knorpel der Tuba auditiva.
  5. Beim Schluckakt wird das Velum palatinum gegen den M. constrictor pahryngeus superior gepresst.
  1. Die Tonsilla pharyngealis ist paarig angelegt.
  2. Die Tonsilla palatina befindet sich in der Fossa tonsillaris.
  3. In der Plica salpingopharyngea befindet sich lymphatisches Gewebe, das im Rahmen einer Angina entzündet sein kann.
  4. An der Zungenwurzel befindet sich eine Mandel die auch zum Waldeyer-Rachenring gehört.
  5. An der Mündung der Ohrtuben gibt es Anhäufungen von lymphatischen Gewebe, das man als Tonsilla tubariae bezeichnet.
  1. Ast des N. maxillaris
  2. Ast des N. mandibularis
  3. Ast des N. ophthalmicus
  4. Ast des N. glossopharnygeus
  5. Ast des N. vagus
  1. Die postganglionären parasympathischen Fasern, die zu den Gaumendrüsen ziehen, lagern sich den sensiblen Fasern des N. trigeminus an.
  2. Die Nn. palatini ziehen durch Öffnungen in der Maxilla, um sowohl harten wie weichen Gaumen sensibel zu innervieren.
  3. Die sensible Innervation des Gaumes erfolgt über Nerven der Grenzstrangganglien, die ihre präganglionären Fasern aus den Segmenten C8-Th1 erhalten.
  4. Sympathische Fasern ziehen als N. petrosus minor zu den Gll. palatinae.
  5. Die Umschaltung der parasympathischen Fasern für die Drüsen des Gaumens erfolgt im Ggl. oticum.
  1. Die A. palatina ascendens entspringt einem Endast der A. carotis externa.
  2. Der harte Gaumen wird arteriell durch die einen Ast der A. palatina descendens versorgt.
  3. Der Gaumen wird ausschließlich aus Ästen der A. carotis externa versorgt.
  4. An der arteriellen Versorgung des Gaumens ist die A. lingualis nicht beteiligt.
  5. Die A. maxillaris zieht von außen in die Fossa pterygopalatina.

Dozent des Vortrages Gaumen

Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1)

Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1)

UNI-Dozent Dr. med. Steffen-Boris Wirth ist Facharzt für Anatomie und Dozent für Anatomie am MaReCuM (Mannheimer Reformiertes Curriculum für Medizin) der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Er studierte Biologie sowie Chemie auf Diplom und Lehramt, später Humanmedizin. Zudem hat er als Neurologe an einer Uniklinik gearbeitet. Mit seinen anschaulichen und deutschlandweit bekannten Repetitorien begeistert er nicht nur Medizinstudenten, sondern auch angehende Fachärzte und gestandene Mediziner. Anatomie lebendig und verständlich unterrichten ist seine Mission, welche er nun auch als Online-Repetitorium anbietet.

Kundenrezensionen

(8)
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

8 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


8 Rezensionen ohne Text

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages