Blut und Erythrozyten von Nicolas Paul

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Blut und Erythrozyten“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Blutsystem“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Was ist Blut?
  • Funktionen und Bestandtteile des Blutes
  • Rheologie des Blutes
  • Erythrozyten
  • Zytoskelett und Verformbarkeit der Erythrozyten
  • Erythropoese
  • Lebensdauer, Abbau und Blutsenkungsgeschwindigkeit

Quiz zum Vortrag

  1. Ausscheidungsfunktion
  2. Pufferfunktion
  3. Atemfunktion
  4. Abwehrfunktion
  5. Nähr- und Spülfunktion
  1. Bei kleinen Gefäßen bilden die Erythrozyten sogenannte Geldrollen.
  2. Mit steigender Schubspannung verformen sich die Erythrozyten rheologisch günstig.
  3. Je höher der Hämatokrit, desto höher die Viskosität des Blutes.
  4. Die Axialmigration der Erythrozyten wirkt sich besonders in den kleinen Gefäßen knapp über 7µm günstig auf die Viskosität aus.
  5. Die effektive Viskosität und die apparente Viskosität besitzen für das Blut in der Regel unterschiedliche Werte.
  1. Basophile Erythroblasen besitzen einen Zellkern.
  2. Kennzeichen der Normoblasten ist die Substantia reticulogranulofilamentosa.
  3. Erythroblasten können vereinzelt im Blutausstrich vorkommen.
  4. EPO besitzt ein Sterangerüst.
  5. EPO begünstigt die Reifung, aber nicht die Proliferation der Erythrozyten-Vorläufer.

Dozent des Vortrages Blut und Erythrozyten

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul hat die Vorklinik selbst vor nicht sehr langer Zeit durchlaufen und mit einem hervorragenden Physikum in allen vorklinischen Fächern abgeschlossen. 
Dadurch weiß er bestens, worauf es beim Lernen für das Examen ankommt. Parallel studiert er Gesundheitsökonomie im Master und promoviert am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages