Allgemeine Prinzipien des Stoffwechsels von Dr. rer. nat. Peter Engel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Allgemeine Prinzipien des Stoffwechsels“ von Dr. rer. nat. Peter Engel ist Bestandteil des Kurses „Biochemie für Mediziner“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • EInleitung
  • Grundlegende Begriffe
  • Organisation des Stoffwechsels
  • Übersicht wichtiger organischer Reaktionen
  • ATP und die Funktion organischer Phosphate

Quiz zum Vortrag

  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig

Dozent des Vortrages Allgemeine Prinzipien des Stoffwechsels

Dr. rer. nat. Peter Engel

Dr. rer. nat. Peter Engel

Seit 2011 ist er Ass. Prof. an der DPU in Krems an der Donau und ist dort für die vorklinische Ausbildung der Studenten der Zahnmedizin in den naturwissenschaftlich geprägten Fächern (Biochemie, Chemie, biologie) verantwortlich.
Er ist Mitbegründer (2001) und geschäftsführender Mitgesellschafter der NawiKom GbR (nawikom.de) sowie Mitgesellschafter der PhysiKurs GmbH (physikurs.de). In beiden Unternehmungen ist er hauptverantwortlich für die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung der Lehr- und Lernkonzepte.Im Zentrum steht die mittlerweile über mehr als 25jährige professionelle Lehrtätigkeit in den vorklinischen Fächern Biologie, Chemie und Biochemie sowie den klinischen Fächern Pharmakologie und Immunologie. Hierdurch verfügt er über eine weitreichende interdisziplinäre Kernkompetenz sowie über Erfahrungen bezüglich der Anforderungen des Medizinstudiums, den entsprechenden Prüfungsinhalten und der entsprechenden Umsetzung in Zielgruppen-gerichtete Lehr- und Trainingsveranstaltungen (Semesterabschlussprüfungen, Physikum, beruflich verwendbares fächerübergreifendes vorklinisches Wissen).

Vor Beginn seiner Selbständigkeit war er von 1991-1998 in der Arbeitsgruppe für biochemische Pharmakologie an der Ruhr-Universität Bochum als Laborleiter und Dozent in Forschung und Lehre tätig. Sein Diplom- und Dissertation erfolgten am Max-Planck-Institut für experimentelle Endokrinologie Hannover (Schwerpunkt: Molekulare Wirkungen der Estrogene) ; sein Studium der Biochemie (Abschluss: Dipl.-Biochemiker) absolvierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... PhysiKurs 1 Session 04 Biochemie Allgemeine Prinzipien ...

  • ... 58 3.4 ATP und die Funktion organischer Phosphate 59 3.4.1 Energetische Kopplung 59 3.4.2 Organische Phosphate: Ester und Anhydride 59 3.4.3 Energiereiche Bindungen 60 3.4.4 Adenosintriphosphat (ATP) 60 3.4.6 Phosphatgruppenübertragungspotenziale einer Auswahl ...

  • ... PhysiKurs 3 Session 04 Biochemie 3.1 Einführende Bemerkungen ...

  • ... Lipide Nukleinsäuren Energiearme Stoffe Kohlendioxid Wasser, Ammoniak Vorstufen Aminosäuren, Fettsäuren, Basen u.a. Chemische Energie ATP NADH / ...

  • ... Session 04 Biochemie 3.2 Organisation des Stoffwechsels Katabolismus: Oxidation der ...

  • ... kcal/g Kohlenhydrate 17 kJ/g 4 kcal/g Proteine 17 kJ/g 4 kcal/g Alkohol 29 ...

  • ... 3.2.3 Divergenz anaboler Stoffwechselwege •Synthesen gehen meist von einigen weniger gemeinsamen Vorstufen aus 3.2.4 Stoffwechselwege sind irreversibel •die Stoffwechselwege sind meistens ...

  • ... aus der Reaktion eines Nukleophils mit dem elektrophilen Phosphor. Ein Beispiel ist die Hexokinase-Reaktion •Glykosylgruppen-Übertragung: die Reaktion beeinhaltet die Substitution einer nukleophilen Gruppe in Position 1 des ...

  • ... 04 Biochemie •die Oxidation der meisten organischen Moleküle besteht in der Übertragung ...

  • ... Biochemie Übung: Oxidation von Glycerin Glycerin Glycerinaldehyd „Glyceral“ Dihydroxyaceton „Glyceron“ Glycerinsäure Oxidation der ...

  • ... eine Verschiebung von Resten innerhalb eines Moleküls gekennzeichnet (Methylmalonyl-CoA-Mutase)

  • ... oder Spaltung von C-C-Bindungen • an solchen Reaktionen sind meist stabilisierte Carbanionen beteiligt •Beispiele solcher Reaktionen sind die Aldolase oder die Citrat- Synthase C R O ...

  • ... dass die Gesamtreaktion exergonen Charakter besitzt. •Die energetische Kopplung endergoner und exergoner Prozesse wird oft unter Beteiligung organischer Phosphate, ...

  • ... Biochemie 3.4 ATP und die Funktion organischer Phosphate 3.4.1 Zur Erinnerung! Ester - Anhydride ...

  • ... Session 04 Biochemie 3.4 ATP und die Funktion organischer Phosphate 3.4.5 ...

  • ... H2O ADP + Pi ?G°'= -30.5 kJ/mol Glc-6-P + H2O Glucose + Pi ?G°'= ...

  • ... Biochemie Gruppenübertragungspotenziale einer Auswahl organischer Phosphate Verbindung ?G°’ (kJ/mol) Phosphoenolpyruvat (PEP) -61.9 1,3-Bisphosphoglycerat ...

  • ... deren Abbau einzuleiten •Umwandlung von Nukleosidtriphosphaten •Muskelkontraktion und Ionentransport •stark endergone Reaktionen werden durch Spaltung ...

  • ... Biochemie 3.4.8 Bildung von ATP •Substratkettenphosphorylierung –zentral ist die Bildung eines energiereichen Phosphates mit ...