Unternehmen nutzen häufig Großraumbüros und betonen dabei die kurzen Kommunikationswege und die enorme Kostenersparnis gegenüber Einzelbüros.
Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann starten Sie doch einfach kostenlos unseren Online-Karriereplanungs-Kurs.

Großraumbüro

Bild: “Frankfurt Stock Exchange Floor” von Dontworry. Lizenz: CC BY-SA 3.0


Viele Mitarbeiter sind damit jedoch oft unzufrieden. Und tatsächlich zeigen Studien, dass Mitarbeiter in Großraumbüros häufiger krank sind — nicht nur wegen der höheren Ansteckungsgefahr bei Kollegen, sondern auch durch Stress. Wir zeigen Ihnen 5 Tipps, mit denen Sie im Großraumbüro doch noch glücklich werden.

1. Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Kollegen

Allgemein gilt im Großraumbüro (und nicht nur dort): Behandeln Sie Andere so, wie Sie auch selbst behandelt werden möchten. Nur wenn Sie Rücksicht auf Ihre Kollegen nehmen, werden auch Sie im Gegenzug rücksichtsvoll behandelt.

Rücksicht ist im Großraumbüro besonders wichtig, denn hier befinden sich viele Menschen auf kleinem Raum. Wenn da jeder nur an sich denkt, leidet darunter die Arbeitsatmosphäre und mit ihr die gesamte Stimmung im Team.

2. Legen Sie gemeinsame Regeln im Team fest

Im Großraumbüro kommen viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Vorlieben zusammen. In Bezug auf grundsätzliche Regeln, sollten Sie sich deshalb auf einen Kompromiss einigen, sodass es gar nicht erst zu einem Streit kommt.

Mögliche Fragen, die Sie im Team besprechen sollten, sind etwa: Sollen die Fenster offen oder geschlossen sein? Was darf am Arbeitsplatz gegessen werden und was besser in der Büroküche? Wird die Klimaanlage angeschaltet oder nicht?

Wenn diese Streitpunkte geklärt sind, wissen alle im Team darüber Bescheid und müssen sich auch an diese Regeln halten. So ist es außerdem möglich, dass Kompromisse in der Umsetzung gefunden werden, indem sich beispielsweise der Arbeitsplatz von Kollegen, die schneller frieren, nicht direkt am Fenster befindet.

3. Achten Sie die Privatsphäre Ihrer Kollegen

Privatsphäre ist im Großraumbüro meist kaum vorhanden. Die Schreibtische stehen dicht an dicht, sodass der Kollege hinter Ihnen sofort merkt, wenn Sie mal kurz privat im Internet sind oder sich öfter mal einen Kaffee holen. Das kann ganz schön stressig sein!

Versuchen Sie deshalb, Ihre Kollegen nicht ständig zu kontrollieren. Nur so können Sie dies auch von Ihnen erwarten. Es ist auch gar nicht Ihre Aufgabe, darauf zu achten, wann und wie lange Ihre Kollegen arbeiten. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, Ihre eigene Arbeit zu erledigen.

Auch auf Ihre eigene Privatsphäre sollten Sie im Großraumbüro achten. So sind zum Beispiel Telefonate mit dem Partner inklusive entsprechender Liebesbekundungen nicht zu empfehlen. Wenn Sie konzentriert arbeiten möchten, können Sie zum Beispiel Kopfhörer tragen und Ihre Kollegen vorher darauf hinweisen, dass dies Ihr Zeichen dafür ist, nicht gestört werden zu wollen.

4. Sprechen Sie Kollegen bei Problemen direkt an

Wenn es Sie nervt, dass Ihr Kollege immer so laut telefoniert oder mit den Fingern auf dem Schreibtisch trommelt, dann sagen Sie ihm das! Nehmen Sie dies nicht einfach hin, das stresst Sie nur unnötig und je länger Sie damit warten, desto mehr Aggressionen stauen sich an.

Und wenn Sie Ihren Kollegen freundlich darauf aufmerksam machen, wird er es Ihnen sicherlich nicht übelnehmen.

Und auch wenn Sie von Kollegen auf etwas hingewiesen werden, was diese an Ihnen stört, dann bleiben Sie locker. Versuchen Sie, sich diese Angewohnheit abzugewöhnen und seien Sie deshalb nicht sauer auf Ihre Kollegen.

5. Ziehen Sie sich gelegentlich zurück

Auch wenn Sie sich mithilfe der vorherigen Tipps mit der Arbeit im Großraumbüro arrangiert haben, ist es wichtig, sich Auszeiten zu gönnen und sich ab und an alleine zurückzuziehen. In jedem Großraumbüro sollten den Mitarbeitern nämlich auch Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, in denen Sie einige Zeit alleine arbeiten können.

Sie können diese Zeiten zum Beispiel nutzen, um wichtige Telefonate ganz in Ruhe zu führen und Ihre Kollegen damit nicht von der Arbeit abzuhalten. Die Arbeit abseits des Großraumbüros kann außerdem helfen, wichtige Aufgaben konzentrierter bearbeiten zu können.

Und nach einiger Zeit außerhalb des Trubels im Großraumbüro, lässt es sich gleich wieder entspannter im Kreise der Kollegen arbeiten.

Zusammenfassung

Um sich mit der Arbeit in einem Großraumbüro arrangieren zu können, ist besonders eines wichtig: Rücksicht. Außerdem sollten sie mögliche Probleme vorab vermeiden, indem Sie im Team gemeinsame Regeln fürs Büro festlegen. Sollte Sie doch etwas stören, dann zögern Sie nicht, es freundlich aber direkt anzusprechen. Das vermeidet Stress!

Auch die Privatsphäre spielt im Großraum eine wichtige Rolle, denn sie ist stark eingeschränkt. Achten Sie deshalb die Privatsphäre Ihrer Kollegen so gut es geht. Nehmen Sie sich auch ab und zu eine Auszeit und ziehen Sie sich zurück.

Weiterführende Links

http://karrierebibel.de/abc-fuers-grossraumbuero/

http://blog.vodafone.de/business/angenehmes-arbeiten-im-grossraumbuero-so-klappts/



Können Sie gut im Job kommunizieren?

Machen Sie mit den 10 Praxissituationen unseres kostenlosen eBooks den Selbst-Test und erhalten Sie wertvolle Tipps zu:

Feedback geben und annehmen

Körpersprache

Typische Fehler und Fallen bei der Kommunikation

        EBOOK ANFORDERN        
Nein, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *