TRIZ-Systematik: Ziel und Nutzen von Dr.-Ing. Robert Adunka

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „TRIZ-Systematik: Ziel und Nutzen“ von Dr.-Ing. Robert Adunka ist Bestandteil des Kurses „TRIZ-Basiskurs“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kapitel 2.1 - TRIZ-Systematik - Ziel und Nutzen
  • Kapitel 2.2 - TRIZ-Systematik - Ablaufstruktur

Quiz zum Vortrag

  1. Aufgabe analysieren, Herausforderung lösen und Lösungskonzept auswählen
  2. Lösungen finden, Lösungen verbessern und Lösungen umsetzen
  3. Problem analysieren, Problem bearbeiten und Idee generieren
  4. Herausforderung identifizieren, Idee recherchieren und Lösungskonzept umsetzen
  1. Ein Fragebogen zur Situation der Innovation
  2. Eine Checkliste, die beantwortet, ob eine Idee eine Innovation ist
  3. Eine Checkliste zur Innovationen
  4. Ein Fragebogen um Herauszufinden ob eine Idee zum Patent angemeldet werden kann
  1. Zwerge
  2. Riesen
  3. Orks
  4. Feen
  5. Hobbits
  1. 40 Innovationsprinzipien
  2. Funktionsanalyse
  3. 9-Felder Denken
  4. Innovations-Checkliste
  1. 9-Felder Denken
  2. Physikalischer Widerspruch
  3. 40 Innovationsprinzipien
  4. keine der Aussagen trifft zu
  5. 76 Standardlösungen
  1. Ein Problem, dass mit minimalen Änderungen am System gelöst werden soll
  2. Ein Problem, dass minimal geändert wurde, um es besser lösen zu können
  3. Ein sehr kleines Problem, dass extrem leicht zu lösen ist

Dozent des Vortrages TRIZ-Systematik: Ziel und Nutzen

Dr.-Ing. Robert Adunka

Dr.-Ing. Robert Adunka

Dr. Robert Adunka ist der erste und bis jetzt einzige deutschsprachige TRIZ-Master (TRIZ Level 5) – der höchsten Auszeichnung, die die internationale TRIZ Association zu vergeben hat.

Er ist Vizepräsident der internationalen TRIZ Association für Europa und hat zehn Jahre bei der Siemens AG als Entwickler, interner Consultant und Trainer für Innovationsmethoden gearbeitet. Ausserdem war er sieben Jahre Lehrbeauftragter der Universität Erlangen-Nürnberg für die Vorlesungen „Innovationsmethoden I – TRIZ-Basiswissen“ und „Innovationsmethoden II – CAI“.

Jetzt ist er Geschäftsführer der „TRIZ Consulting Group GmbH“ und trainiert, moderiert und coached Entwickler im deutschsprachigen Raum.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages