Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Systemische Gesprächsführung im digitalen Umfeld

Von Markus Edenhauser

Stärken Sie Ihren professionellen Auftritt im Online-Umfeld mit dem systemischen Ansatz.

Coaching ist in aller Munde und es gibt immer mehr Berater*innen und Coaches, die alles und jeden coachen. Doch was genau ist der Unterschied vom systemischen Ansatz zu den anderen Coaching-Modellen? Weshalb eignet sich die systemische Denkhaltung so gut für die allgemeine Gesprächsführung im digitalen Umfeld?

In diesem Kurs beschäftigen wir uns nicht nur ausschließlich mit der Vermittlung von Tools, sondern behandeln vielmehr die Integration des systemischen Ansatzes in der Gesprächsführung. Wir reflektieren die eigene Haltung und besprechen, wie man nachhaltige Einwandbehandlungen, Fragen und Störungen aufgreift und versteht. Denn oft kommunizieren wir aneinander vorbei – doch wir als Führungskraft sind dafür verantwortlich, dass die Kommunikation gelingt.

Mit diesem Kurs sind Sie für Ihren nächsten Online-Auftritt perfekt gerüstet.

Was dieser Kurs bietet:

  • Einführung: Am Anfang des Kurses besprechen wir die Rahmenbedingungen und dass die Moderation und Begleitprozesse im Online-Umfeld viel mehr als nur die Anwendung von Tools sind.
  • Systemtheorie und Konstruktivismus: Wir steigen im zweiten Kapitel mit den Grundzügen der Systemtheorie ein. Des Weiteren behandeln wir den Konstruktivismus, der ein elementarer Bestandteil des systemischen Ansatzes ist. Sobald man die Grundzüge verinnerlicht hat, kann man die eigene Haltung besser verstehen und stärken. Wir werden die systemische Schleife, ein ganz zentrales handlungsorientiertes Werkzeug, kennenlernen. Auch die Formulierung von Hypothesen und das Setzen von darauf basierenden Interventionen werden in diesem Kapitel besprochen.
  • Leitlinien für die systemische Moderation: Zuerst unterscheiden wir zwischen Wissensvermittlung und Moderation. Dementsprechend kann die systemische Gesprächsführung ausgelegt und angewandt werden. Die Partizipation der Teilnehmenden zieht sich durch das ganze systemische Handeln, weshalb auch die proaktive Vorbereitung für Sie als Systemiker relevant ist. Nach der Besprechung der emotionalen Phasen in Veränderungsprozessen werden Sie Befürchtungen und Einwände Ihrer Mitarbeiter*innen besser verstehen und einordnen können.
  • Soziotechnische Herausforderungen: Mensch UND Technik – diese Hürde gilt es im Alltag zu meistern. In diesem Kapitel bekommen Sie einen Blick hinter die Kulissen meiner täglichen Arbeit und ich zeige Ihnen meine wichtigsten Tipps und Tricks im Umgang mit der systemischen Gesprächsführung in der Online-Welt.
  • Settings und Fallbeispiele: Je nach Konstellation und Anzahl der Personen ändert sich das Setting. Die verschiedenen Herangehensweisen und Herausforderungen in den alltäglichen Online-Meetings / Konferenzen und Vorträgen werden wir in diesem Kapitel näher beleuchten.
  • Systemische Fragetechniken: Wer fragt, der führt – dieser Leitsatz ist uns allen bekannt. Doch was macht eine gute Frage wirklich aus, und wie können wir nachhaltige Veränderungen anstoßen? In diesem Abschnitt werden Sie die wichtigsten systemischen Fragetechniken kennenlernen. Außerdem bekommen Sie ein Cheat-Sheet mit vielen Beispielen dazu!
  • Aktive Moderation: In diesem Kapitel gebe ich noch einige Hinweise auf die aktuellen Tools, die ich verwende. Ebenso möchte ich auf ein paar Rahmenbedingungen im Alltag von Online-Kursen / Vorträgen eingehen, sodass Sie Ihre individuelle Moderationsrolle reflektieren und stärken können.
  • Reflexionsfragen und Aufgaben: Nach jedem Kapitel gibt es ein Quiz zum Festigen der Lerninhalte. Ebenso gibt es Reflexionsfragen, welche ich am Ende eines jeden Kapitels mit einem Video nochmal aufgreife und Ihnen exemplarische Antworten mitgebe.

Egal ob Pädagog*in, Lehrer*in, Verkäufer*in, Coach, Projektmanager*in oder Moderator*in, wir alle kommunizieren in unserem beruflichen Alltag. Oftmals werden Störungen, Einwände und Skepsis in der Gesprächsführung schnell abgehandelt, ohne zu verstehen, was wirklich das Anliegen unseres Gegenübers ist.

Wenn Sie diesen Kurs absolviert haben, dann:

  • haben Sie den systemischen Ansatz verinnerlicht
  • verstehen Sie die systemische Schleife mit Hypothesenbildung und Interventionen
  • können Sie Einwände, Fragen und Störungen mit Fragetechniken auf den Grund gehen
  • können Sie die systemische Denkhaltung in Ihrem beruflichen Alltag in allen Facetten anwenden
  • sind Sie für jegliche Art der Moderation von Online-Meetings, Konferenzen, Kursen und Calls gewappnet
  • verstehen Sie die unterschiedlichen Settings von Zusammentreffen und können Ihre Agenda darauf abstimmen
  • beherrschen Sie die wichtigsten systemischen Fragetechniken

Mit meiner Berufserfahrung als systemischer Coach und Wirtschaftsinformatiker lebe ich beide Themen. Ich gebe Ihnen zu jedem Kapitel Einblicke in meine Arbeitsweisen, wie auch Tipps und Tricks, Überprüfungsfragen und Reflexionsaufgaben.

Stärken Sie Ihre Führungskompetenz mit “Systemische Gesprächsführung im digitalen Umfeld“!

Inhalte

play symbol Systemische Gesprächsführung: Kursintro
02:57
play symbol Ziel dieses Kurses
04:10
play symbol Jenseits von Tools und Techniken
02:28
play symbol An wen richtet sich dieser Kurs
02:31
play symbol Systemische Gesprächsführung: Vorstellung des Dozenten
02:10
play symbol Systemtheorie und Konstruktivismus: Intro
00:52
play symbol Wie passt der systemische Ansatz in die Gesprächsführung?
04:57
lecture locked Systemtheorie
05:00
lecture locked Vertrauen und Gesprächsführung
04:42
lecture locked Konstruktivismus
05:11
lecture locked Meine Haltung
05:24
lecture locked Systemische Schleife
06:57
lecture locked Hypothesen im systemischen Umfeld
03:36
lecture locked Beispiele von Hypothesen
03:49
lecture locked Interventionen
04:47
lecture locked Was spricht für systemische Gesprächsführung?
03:50
lecture locked Systemisch – nur ein Modewort
03:47
lecture locked Aspekte im Führungskontext
03:07
lecture locked Systemtheorie und Konstruktivismus: Reflexionsfragen
15:13
Quiz zum Kurs „Systemtheorie und Konstruktivismus“
play symbol Leitlinien für die systemische Moderation: Intro
00:46
lecture locked Unterschiede im Vortragen
04:24
lecture locked Systemischer Gesprächsablauf
04:24
lecture locked Proaktive Vorbereitung
02:22
lecture locked Moderationsprozess
03:57
lecture locked Emotionale Phasen in Veränderungsprozessen
05:53
lecture locked Leitlinien für die systemische Moderation: Reflexionsfragen
07:07
Quiz zum Kurs „Leitlinien für die systemische Moderation“
play symbol Soziotechnische Herausforderungen: Intro
01:24
play symbol Mensch und Technik
04:22
lecture locked Einladungsschreiben standardisieren
02:25
lecture locked Fehlende Körpersprache
02:19
lecture locked Spot on – die richtige Ausleuchtung
01:54
lecture locked Ausreden – Ich will nicht vor die Kamera
03:37
lecture locked Test, Test, hörst du mich?
03:12
lecture locked Abwechslung im Aufbau
03:01
lecture locked Chat mit einbauen
02:16
lecture locked Technischer Ausfall
02:23
lecture locked Verzögerungen in der Übertragung
02:11
lecture locked Schwund der Teilnehmenden
02:17
lecture locked Hybridsetting – Präsenz und online
04:25
lecture locked Multilingual vortragen
02:21
lecture locked Soziotechnische Herausforderungen: Reflexionsfragen
05:12
play symbol Settings und Fallbeispiele: Intro
00:42
play symbol Settings mit Einzelpersonen
01:12
lecture locked Settings mit Gruppen
02:58
lecture locked Live Sessions und große Gruppen
04:38
lecture locked Blended Learning
04:37
lecture locked Online Kurse
03:34
lecture locked Diversity
05:49
lecture locked Veränderungsorientierung
03:52
lecture locked Buddy-Prinzip und Peergroups
02:37
lecture locked Follow-ups
02:29
lecture locked Feedback
02:31
lecture locked Vorstellungsrunden und Verabschiedungen
01:41
lecture locked Settings und Fallbeispiele: Reflexionsfragen
07:00
Quiz zum Kurs „Settings und Fallbeispiele“
play symbol Systemische Fragetechniken: Intro
00:43
play symbol Das VIEW Prinzip
02:06
lecture locked Fragestellungen und deren implizite Bedeutung
02:38
lecture locked Fragen von Teilnehmenden in systemische Fragen umwandeln
03:57
lecture locked Zirkuläre Fragen
03:44
lecture locked Skalierungsfragen
02:52
lecture locked Lösungsorientierte Fragen
02:31
lecture locked Wie Fragen bei Entscheidungen helfen können
02:21
lecture locked Schwierige Umstände
02:29
lecture locked Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
03:07
lecture locked Du stellst doch nur Fragen!
02:02
lecture locked Vermeidung der häufigsten Fragefehler
03:16
lecture locked Systemische Fragetechniken: Reflexionsfragen
04:16
Quiz zum Kurs „Systemische Fragetechniken“
play symbol Aktive Moderation: Intro
00:39
play symbol Externe Systeme
03:15
lecture locked Erwartungen abfragen
01:21
lecture locked Umfragen in Echtzeit steuern
03:56
lecture locked Flipcharts oder Padlet & co
04:15
lecture locked Moderation bei Gruppenarbeiten
03:38
lecture locked Pausen
02:00
lecture locked Nach der Pause
01:24
lecture locked Moderation bei Präsentationen
03:52
lecture locked Mobile Endgeräte
02:10
lecture locked Zustimmung von Aufnahmen
02:09
lecture locked Digitalisierung als Schimpfwort
01:36
lecture locked Aktive Moderation: Reflexionsfragen
06:13
Quiz zum Kurs „Aktive Moderation“
lecture locked Learnings zur Systemischen Gesprächsführung
02:25
lecture locked Literaturliste für noch mehr systemische Inhalte
02:29
lecture locked Systemische Gesprächsführung: Verabschiedung
00:21
Quiz zum Kurs „Systemische Gesprächsführung im digitalen Umfeld“

Details

  • Enthaltene Vorträge: 83
  • Laufzeit: 4:39 h
  • Enthaltene Quizfragen: 32
  • Enthaltene Lernmaterialien: 7

Dozenten des Kurses Systemische Gesprächsführung im digitalen Umfeld

 Markus Edenhauser

Markus Edenhauser

Markus Edenhauser, MA MSc, Jahrgang 1985, lebt mit seiner Partnerin in Tirol/Österreich. Seine berufliche Laufbahn startete er als Werkmeister für Elektrotechnik. Danach folgte ein Studium für Wirtschaftsinformatik und ein psychosoziales Studium zum systemischen Coach und Personalentwickler. In diesen Sektoren bringt er über 15 Jahre branchenübergreifende Erfahrung mit.
Als Führungskraft und Coach kann er mehr als 4.000 Trainings- und Beratungsstunden verzeichnen. Er veröffentlicht zu den Themen systemisches Coaching und Arduino-Entwicklung fortwährend Fachbücher wie auch Online-Kurse. Gerade aufgrund der interdisziplinären Expertise ist Markus Edenhauser als Consultant, Coach oder als Trainer vor Ort wie auch in Online-Kursen der richtige Ansprechpartner.

Rezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0