Wiederholung: Das Abstraktionsprinzip von Prof. Dr. John Montag

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Wiederholung: Das Abstraktionsprinzip“ von Prof. Dr. John Montag ist Bestandteil des Kurses „Zivilrecht Grundlagen und BGB Allgemeiner Teil“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Abstraktionsprinzip
  • 1. Die drei Rechtsgeschäfte (Verkehrsgeschäft)
  • 2. Der Geschäftsunfähige
  • 3. Der beschränkt Geschäftsfähige

Quiz zum Vortrag

  1. 6 Willenserklärungen
  2. 2 Willenserklärungen
  3. 4 Willenserklärungen
  4. 8 Willenserklärungen
  1. eine Übereignung durch Realakt gem. den §§ 946 ff. BGB herbeiführen.
  2. eine Willenserklärung im Rahmen eines Kaufvertrages nach § 433 BGB abgeben.
  3. eine Übereignungserklärung im Rahmen der §§ 929 ff. BGB abgeben.
  4. einen natürlichen Willen i.S.v § 935 I BGB haben.
  5. nur bei Genehmigung des Vertreters Willenserklärungen abgeben.
  1. dem Betrieb eines Erwerbsgeschäfts gem. § 112 BGB.
  2. Vorliegen eines lediglich rechtlichen Nachteils gem. § 107 BGB ohne Einwilligung oder Genehmigung der gesetzlichen Vertreter.
  3. Dienst- oder Arbeitsverhältnissen gem. § 113 BGB
  4. der Einwilligung oder Genehmigung der gesetzlichen Vertreter gem. §§ 107,108 BGB.
  5. Einschlägigkeit des Taschengeldparagraphen gem. § 110 BGB.

Dozent des Vortrages Wiederholung: Das Abstraktionsprinzip

Prof. Dr. John Montag

Prof. Dr. John Montag

Rechtsanwalt Prof. Dr. John Montag, Berufsrepetitor, Lehrbeauftragter für Wirtschaftsrecht, Dozent für Zivilrecht und Autor zahlreicher Lernprogramme für Wirtschaftsjuristen und Verfasser des Lernbuch Zivilrecht. Prof. Dr. Montag versteht es wie kein Zweiter, das Zivilrecht lernbar darzustellen.

Versprochen, Zivilrecht wird Sie begeistern.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0