Straftaten gegen das Leben: Tötung auf Verlangen von RA Stefan Koslowski

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Straftaten gegen das Leben: Tötung auf Verlangen“ von RA Stefan Koslowski ist Bestandteil des Kurses „Straftaten gegen das Leben“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Tötung auf Verlangen
  • Aufbauschema
  • Die Tathandlung
  • Fallbeispiel: Der Herzenswunsch
  • Lösung Fallbeispiel

Quiz zum Vortrag

  1. bestehende Nähebeziehung
  2. Tötung eines Menschen
  3. Zur Tötung bestimmt
  4. Ausdrückliches und ernstliches Verlangen
  1. rechtfertigende Einwilligung nicht möglich
  2. kein notwehrfähiges Rechtsgut
  3. nur entschuldigender Notstand möglich
  4. nur rechtfertigende Einwilligung möglich
  1. Privilegierung zu §§ 211, 212 StGB
  2. Abschließende Spezialregelung zu § 211, 212 StGB
  3. Regelbeispiel zu §§ 211, 212 StGB
  4. Qualifikation zu §§ 211, 212 StGB
  1. Nein, es fehlt am Tatbestandsmerkmal "anderer Mensch".
  2. Mangels Haupttat ist auch die Beteiligung straflos.
  3. Ja, auch bei der Selbsttötung liegt ein Todesverlangen vor.
  4. Ja, aber die Schuld muss entfallen.
  1. Tatherrschaft über den letzten kausalen Akt
  2. Tatherrschaft über den ersten kausalen Akt
  3. Tatherrschaft über den Schwerpunkt der Handlung
  4. Gesamtbetrachtungslehre
  1. § 16 II StGB findet Anwendung
  2. Das objektiv fehlende Verlangen wird ersetzt
  3. Eine Strafbarkeit nach § 216 StGB scheidet aus
  4. Es handelt sich um einen Erlaubnistatbestandsirrtum

Dozent des Vortrages Straftaten gegen das Leben: Tötung auf Verlangen

RA Stefan Koslowski

RA Stefan Koslowski

Stefan Koslowski hat in Berlin Rechtswissenschaften studiert und bereits im Studium den Schwerpunkt auf das Strafrecht gelegt. Beide juristischen Prüfungen bestand er mit Prädikat. Er bringt als Strafverteidiger die notwendige Kompetenz und Erfahrung mit, die strafrechtlichen Materien kompetent darzustellen. Seine Erfahrung als Korrekturassistent an verschiedenen Universitäten lässt er immer wieder in die Vorträge einfließen, um typische Fehlerquellen und Fallen aufzuzeigen und zu zeigen, wie man es besser macht. Die Ausbildung junger Juristen ist für Stefan Koslowski eine Herzensangelegenheit. Sein durch Studium und Praxis erworbenes Wissen gibt er gerne an Studierende weiter, online und auch als Dozent an der Akademie Kraatz in Berlin.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0