Schwerer Raub (§ 250 I StGB) von RA Stefan Koslowski

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Schwerer Raub (§ 250 I StGB)“ von RA Stefan Koslowski ist Bestandteil des Kurses „Eigentumsdelikte“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Schwerer Raub § 250 I StGB
  • Beisichführen von Waffen oder gefährlichen Werkzeugen
  • Raub mit sonstigen Werkzeugen oder Mitteln
  • Raub mit Gesundheitsgefährdung
  • Bandenraub
  • Fallbeispiel: Klebeband für alle Fälle
  • Fallbeispiel: Lösung

Quiz zum Vortrag

  1. Konkretes Gefährdungsdelikt.
  2. Abstraktes Gefährdungsdelikt.
  3. Erfolgsqualifikation.
  4. Begehungsdelikt.
  1. jeder Mensch, nur nicht Täter oder Teilnehmer des Raubes.
  2. nur das Raubopfer.
  3. jeder, der nicht die Nötigungshandlung ausführt.
  1. Konkrete Gefahr ist ein Zustand, in dem es nur noch vom Zufall abhängt, ob ein Schaden eintritt.
  2. Konkrete Gefahr ist ein Zustand, in welchem der Eintritt des Schadens unmittelbar bevorsteht.
  1. Ausreichend ist dolus eventualis, also Eventualvorsatz.
  2. Erforderlich ist dolus directus I, also Absicht.
  3. Erforderlich ist dolus directus II, also direkter Vorsatz (Wissen).
  1. nicht eingeschränkt.
  2. eingeschränkt.
  1. objektiven Beschaffenheit.
  2. konkreten Verwendung.
  3. zweckbestimmten Verwendung.
  4. Einstufung als Waffe nach dem deutschen Waffengesetz (WaffG).
  1. drei Personen.
  2. zwei Personen.
  3. vier Personen.
  4. fünf Personen.
  1. ein besonderes persönliches Merkmal i. S. d. § 28 II StGB.
  2. kein besonderes persönliches Merkmal i. S. d. § 28 II StGB.

Dozent des Vortrages Schwerer Raub (§ 250 I StGB)

RA Stefan Koslowski

RA Stefan Koslowski

Stefan Koslowski hat in Berlin Rechtswissenschaften studiert und bereits im Studium den Schwerpunkt auf das Strafrecht gelegt. Beide juristischen Prüfungen bestand er mit Prädikat. Er bringt als Strafverteidiger die notwendige Kompetenz und Erfahrung mit, die strafrechtlichen Materien kompetent darzustellen. Seine Erfahrung als Korrekturassistent an verschiedenen Universitäten lässt er immer wieder in die Vorträge einfließen, um typische Fehlerquellen und Fallen aufzuzeigen und zu zeigen, wie man es besser macht. Die Ausbildung junger Juristen ist für Stefan Koslowski eine Herzensangelegenheit. Sein durch Studium und Praxis erworbenes Wissen gibt er gerne an Studierende weiter, online und auch als Dozent an der Akademie Kraatz in Berlin.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0