Straftaten gegen das Leben: Schwangerschaftsabbruch von RA Stefan Koslowski

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Straftaten gegen das Leben: Schwangerschaftsabbruch“ von RA Stefan Koslowski ist Bestandteil des Kurses „Straftaten gegen das Leben“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Schwangerschaftsabbruch
  • Tatbestand des Schwangerschaftsabbruchs
  • Rechtswidrigkeit des Schwangerschaftsabbruchs
  • Strafzumessung beim Schwangerschaftsabbruch
  • Fallbeispiel: Karriere statt Vaterschaft
  • Lösung Fallbeispiel

Quiz zum Vortrag

  1. § 218 I 1 StGB
  2. § 218 a I StGB
  3. § 218 a II StGB
  4. § 218 a III StGB
  5. § 218 II StGB
  1. Tatbestandsausschluss
  2. Rechtfertigungsgrund
  3. Strafaufhebungsgrund
  4. Strafmilderung
  1. Strafschärfung
  2. Strafaufhebung
  3. Rechtfertigungsgrund
  4. Strafmilderung
  1. Mit Abschluss der Einnistung der befruchteten Eizelle in der Gebärmutter
  2. Mit Einnistung des Spermiums in der Eizelle
  3. Bei erstmaliger Kenntnis der Schwangerschaft
  4. Nach dem ersten Tag des schwangerschaftsbegründenden Geschlechtsverkehrs
  1. Mit dem Beginn der Eröffnungswehen
  2. Mit der vollendeten Geburt
  3. Mit der vollendeten Entwicklung des Kindes im Bauch
  4. Mit Erreichen des prognostizierten Entbindungstermins
  1. §§ 218 ff. StGB sind anzuwenden
  2. §§ 211 ff. StGB sind anzuwenden
  3. §§ 218 ff. und §§ 211 StGB sind beide anwendbar
  4. Weder §§ 218 ff. noch §§ 211 ff. StGB sind anwendbar (Strafbarkeitslücke)
  1. Nachweis eines psychologischen Attests
  2. Verlangen des Abbruchs durch die Schwangere
  3. Nachweis einer Beratung
  4. Abbruch durch einen Arzt
  5. Innerhalb der 12-Wochen-Frist
  1. rechtfertigende Einwilligung
  2. Medizinische Indikation
  3. Kriminologische Indikation
  1. Fristsetzung
  2. Eingriff durch einen Arzt
  3. Eingriff aufgrund des Verlangens der Schwangeren
  4. Unzumutbare nicht anders abwendbare Gefahr für das Leben der Schwangeren oder schwerwiegende Beeinträchtigung ihres körperlichen oder seelischen Gesundheitszustandes
  1. Nachweis einer Straftat nach §§ 176-179 StGB
  2. Eingriff durch einen Arzt
  3. Eingriff aufgrund des Verlangens der Schwangeren
  4. Innerhalb der ersten 12 Wochen
  5. Verdacht einer Straftat nach §§ 176- 179 StGB

Dozent des Vortrages Straftaten gegen das Leben: Schwangerschaftsabbruch

RA Stefan Koslowski

RA Stefan Koslowski

Stefan Koslowski hat in Berlin Rechtswissenschaften studiert und bereits im Studium den Schwerpunkt auf das Strafrecht gelegt. Beide juristischen Prüfungen bestand er mit Prädikat. Er bringt als Strafverteidiger die notwendige Kompetenz und Erfahrung mit, die strafrechtlichen Materien kompetent darzustellen. Seine Erfahrung als Korrekturassistent an verschiedenen Universitäten lässt er immer wieder in die Vorträge einfließen, um typische Fehlerquellen und Fallen aufzuzeigen und zu zeigen, wie man es besser macht. Die Ausbildung junger Juristen ist für Stefan Koslowski eine Herzensangelegenheit. Sein durch Studium und Praxis erworbenes Wissen gibt er gerne an Studierende weiter, online und auch als Dozent an der Akademie Kraatz in Berlin.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0