Lage- und Streuungsmaße von Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Lage- und Streuungsmaße“ von Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert ist Bestandteil des Kurses „Deskriptive Statistik“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einführung in die Lage- und Streuungsmaße
  • Aufgabe 1a) arithmetisches Mittel
  • Aufgabe 2) Modus
  • Aufgabe 3) Median
  • Aufgabe 5) Geometrisches Mittel
  • Aufgabe 6) Harmonisches Mittel
  • Aufgabe 3+4) Spannweite (Range)
  • Aufgabe 1) mittlere quadratische Abweichung
Wir gehen ein auf die unterschiedlichen Lagemaße (also die Mittelwerte) und die Streuungsmaße. Diese sind abhängig von der jeweiligen Skala, auf der sich das Merkmal bewegt.

Quiz zum Vortrag

  1. Mittelwerte
  2. Randwerte
  3. Regressionen
  4. Rangreihen
  1. Der Modus
  2. Das geometrische Mittel
  3. Die Range
  4. Die Standardabweichung
  1. Der Median
  2. Der Modus
  3. Die Entropie
  4. Die Range
  1. metrisch
  2. nominal
  3. ordinal
  4. rational
  1. nominal
  2. ordinal
  3. metrisch
  4. rational
  1. 1, 2, 3, 3, 4, 5, 5, 6
  2. 1, 2, 2, 3, 4, 5, 5, 6
  3. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 1, 2
  4. 1, 2, 3, 3, 4, 5, 6, 7
  1. Wenn Zähler und Nenner beim Quotienten unbekannt sind.
  2. Wenn der Zähler beim Quotienten unbekannt ist.
  3. Wenn der Nenner beim Quotienten unbekannt ist.
  4. Wenn Zähler und Nenner beim Quotienten bekannt sind.
  1. R = x max - x min
  2. SP = x max - x min
  3. maximaler minus minimaler Wert
  4. x max * x min
  1. Die mittlere quadratische Abweichung der deskriptiven Statistik entspricht der Varianz der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
  2. Die mittlere quadratische Abweichung der deskriptiven Statistik entspricht der Range der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
  3. Die mittlere quadratische Abweichung der deskriptiven Statistik entspricht der Spannweite der deskriptiven Statistik.
  4. Die mittlere quadratische Abweichung der deskriptiven Statistik entspricht der mittleren quadratischen Abweichung der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Dozent des Vortrages Lage- und Streuungsmaße

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert

Ausbildung

1990 – 1996: Studium der Mathematik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abschluss: Diplom-Mathematiker
1992 – 1998: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abschluss: Diplom-Kaufmann

Beruflicher Werdegang

seit 1994: Anbieter von Repetitorien für BWL-Studenten an den Universitäten Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum, Dortmund, Aachen, Osnabrück, Münster, FU Berlin, Köln
seit 1998: Anbieter von Examenskursen für Auszubildende des kaufmännischen Bereichs
seit 2006: Anbieter von Vorbereitungskursen für angehende Bilanzbuchhalter
seit 2007: Anbieter von Examenskursen für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
seit 2008: Anbieter von Prüfungskursen für CFA® (Chartered Financial Analyst)


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

1 Kundenrezension ohne Beschreibung


1 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Rangkorrelationskoeffizient, metrische Skalen (= Kardinalskalen), arithmetisches Mittel, geometrisches Mittel, harmonisches Mittel, mittlere quadratische Abweichung, Standardabweichung Bravais, Pearsonscher Korrelationskoeffizient. Aufgabe 1: Das Gewicht von Julius, Jasmin und Fritz liege bei 70 kg, 65 kg und 75 kg. a) Berechne die mittlere Körpergröße. b) Berechne ein geeignetes Streuungsmaß. ...