Makro I: Der Arbeitsmarkt von Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Makro I: Der Arbeitsmarkt“ von Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger ist Bestandteil des Kurses „Archiv-Makroökonomik“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Der neoklassische Arbeitsmarkt
  • Der keynesianische Arbeitsmarkt
  • Die AS-Kurve (keynesianisch)

Quiz zum Vortrag

  1. Die Nachfrage wird sinken, weil die Kosten für die Unternehmen gestiegen sind.
  2. Die Nachfrage wird steigen, weil die Kosten für die Unternehmen gestiegen sind.
  3. Die Nachfrage wird steigen, weil die Kosten für die Unternehmen gesunken sind.
  4. Die Nachfrage wird sinken, weil die Kosten für die Unternehmen gesunken sind.
  1. Die Nachfrage wird steigen, weil die Kosten für die Unternehmen gesunken sind.
  2. Die Nachfrage wird sinken, weil die Kosten für die Unternehmen gesunken sind.
  3. Die Nachfrage wird sinken, weil die Kosten für die Unternehmen gestiegen sind.
  4. Die Nachfrage wird steigen, weil die Kosten für die Unternehmen gestiegen sind.
  1. Der Nominallohn ist exogen und die kürzere Marktseite setzt sich durch.
  2. Eine Vollbeschäftigung ist nicht möglich.
  3. Der Nominallohn ist endogen und die kürzere Marktseite setzt sich durch.
  4. Es herrscht ein Unterbeschäftigungsgleichgewicht.
  1. Kapitalstock
  2. Lohnsatz
  3. Beschäftigung
  4. Preisniveau

Dozent des Vortrages Makro I: Der Arbeitsmarkt

Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger

Dipl.-Kfm. / Dipl.-Volksw. Rolf Stahlberger

Rolf Stahlberger hat Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre in Karlsruhe und Hagen studiert. Er hat langjährige Erfahrung als Dozent und Mentor in Vor-Ort Seminaren sowie Webinaren. Schwerpunkte seiner Forschung liegen bei Operations Research und dem Wirtschaftsingenieurwesen.

Weitere Informationen unter www.mathepress.de und www.fernstudium-guide.de

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Entnahme, des Nachdrucks, der Vervielfältigung, Veröffentlichung oder sonstiger Verwertung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt. Alle Rechte vorbehalten. ...

... (ebenfalls reallohnabhängigen) Arbeitsnachfrage ist. Das neoklassische Modell nimmt flexible Preise und Löhne an, so sich Angebot und Nachfrage angleichen. Da jeder, der zum gleichgewichtigen Reallohn arbeiten will, auch Beschäftigung findet, herrscht Vollbeschäftigung. ...

... der Lageparameter und Auswirkung auf Arbeitsnachfrage ...

... Veränderung des Reallohns W/P und der Beschäftigung ...

... Die kürzere Marktseite setzt sich durch: ...

... Aggregate Supply, also aggregiertes Angebot. Sie verläuft steigend, da eine Erhöhung des Preisniveaus ...

... Die Produktionsfunktion verlagert sich nach rechts, da zu jedem festen N der ...