Wichten in Cinema 4D von Steffen Haferkorn

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Wichten in Cinema 4D“ von Steffen Haferkorn ist Bestandteil des Kurses „Cinema 4D für Fortgeschrittene“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die Zähne an das Joint-Rig binden
  • Die Mundpartie wichten
  • Polygone zum Wichten verbergen

Quiz zum Vortrag

  1. Jedes dieser Objekte, muss separat, über den "Binden" Befehl, an die entsprechenden Joints gebunden werden.
  2. Jedes dieser Objekte, muss ein Wichtungs-Tag tragen, das die entsprechenden Joints in der Liste trägt.
  3. Man muss darauf achten, vor dem Anwenden des "Binden" Befehls, neben den Joints, alle Objekte, die zum Charakter gehören, auszuwählen.
  4. Man muss dafür sorgen, dass eines der Objekte den anderen im Objekt-Manager übergeordnet ist.
  1. Die Wichtungen werden auf Basis der Punkte berechnet.
  2. Die Wichtungen werden auf Basis der Polygone berechnet.
  3. Die Wichtungen werden auf Basis der Kanten berechnet.
  4. Die Wichtungen werden sowohl auf Basis der Polygone als auch auf Basis der Punkte bzw. Kanten berechnet.
  1. Man kann die Bereiche, die andere verdecken, im Polygonmodus selektieren und über den Befehl "Selektierte verbergen" aus dem Menü "Selektieren", unsichtbar machen.
  2. Man kann die Punkte im Punktmodus selektieren, die man wichten möchte und im Wichtungs-Werkzeug die Option "Nur Selektierte" aktivieren.
  3. Man kann die Bereiche, die andere verdecken, im Polygonmodus selektieren und über den Befehl "Abtrennen" in separate Objekte umwandeln.
  4. Man kann sich nur damit behelfen, zum Bearbeiten, sehr nah an diese Bereiche heran zu zoomen.

Dozent des Vortrages Wichten in Cinema 4D

 Steffen Haferkorn

Steffen Haferkorn

Design ist seine Passion. Steffen Haferkorn absolvierte sein Design-Studium an der Hochschule Anhalt, an welcher er jetzt als Dozent tätig ist. Zudem arbeitet er bei Maxon für Cinema 4D als Tester/Qualitätskontrolle. Das macht ihn zum perfekten Ansprechpartner für dieses Programm. Darüber hinaus ist er selbstständig im Bereich 3D-Visualisierung sowie Print- und Webgestaltung tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... evtl. vorhandenes Hypernurbs muss zum Wichten deaktiviert werden. Mit dem Wichtungs-Werkzeug malt man entsprechend über die Bereiche des Meshs, die gewichtet ...

... den ein Joint auf einen Mesh-Bereich haben soll Modus ...

... Wichtung lässt sich nur auf vorher selektierte Punkte anwenden Projektion. Richtet die Werkzeugspitze ...

... die Joint-Kette unter diesem positioniert. Standardmäßig erzeugt das Joint-Werkzeug ein Null-Objekt als Überobjekt. Diese Option lässt sich abschalten. Innerhalb ...

... sich durch einen einfachen Klick und ziehen im ...

... benennen. Mit dem Joint-Werkzeug kann man spiegelsymmetrische Joint- Ketten erzeugen. Das ist bei Gliedmaßen sinnvoll. Die ...

... dann versucht Cinema 4D automatisch den Joint innerhalb ...

... Präfix sollte dann immer gleich sein (z.B. L_). Die Joint-Kette kann dann mit dem Spiegeln-Werkzeug, aus dem Dateimenü Charakter gespiegelt werden ...

... im Feld Ersetzen eingeben. Im Feld durch entsprechend den Präfix für die Spiegelseite eingeben. Im ...

... bewegen. Hier den ersten Joint, als Drehpunkt, in die Mitte des Augapfels ...

... werden. Dazu alle Joints auswählen und im Dateimenü Charakter unter Befehle → Ausrichten aufrufen. Zum automatischen Binden nun alle Joints auswählen, die an das ...

... Joints auszuwählen, die Einfluss auf diese Objekte haben. Zusätzlich natürlich auch hier ...

... und ein evtl. Hypernurbs deaktivieren. Entsprechend mit dem Wichtungs-Werkzeug die Wichtungen in Mesh malen. Bei Objekten, ...

... auf. Mit diesem lassen sich z.B. Wichtungen für einzelne Punkte ...

... Sicht nehmen, zu verbergen. Dazu die entsprechenden Polygone auswählen und im Dateimenü Selektieren → Selektierte verbergen ...

... Bewegen der entsprechenden Joints testen. Bei Joints, die durch übergeordnete Joints beeinflusst werden (Kiefer/Kopf, ...

... deren Arme z.B. zu nah am Körper anliegen, reicht der Einfluss der Joints häufig in den ...