Gehen-Animation mit Cmotion Teil 1 von Steffen Haferkorn

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Gehen-Animation mit Cmotion Teil 1“ von Steffen Haferkorn ist Bestandteil des Kurses „Cinema 4D für Profis“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Eine Aktion in CMotion zuweisen
  • Die Aktion mit dem Spline-Interface bearbeiten
  • Weitere Aktionen zuweisen, um Bewegungsabläufe zu gestalten
  • Über CMotion erstellte Bewegungsabläufe speichern

Quiz zum Vortrag

  1. Unter "Aktionen" finden sich unter anderem Grundbewegungen wie Verschieben oder Drehen, die dem Charakter zugewiesen werden können.
  2. Ohne eine Aktion aus diesem Auswahlfeld einer Komponente zugewiesen zu haben, bewegt sich die Komponente nicht.
  3. Hier finden sich fertige Bewegungs-Presets, die man dem Charakter zuweisen kann.
  4. Hiermit kann man die Animation des Charakters starten.
  1. Der Anfangs und der Endpunkt des Splines sollten den gleichen Y-Wert (vertikal) haben, um den Bewegungszyklus nicht zu unterbrechen.
  2. Das Verschieben der Ankerpunkte in vertikaler Richtung steuert die Stärke des Parameters einer Aktion.
  3. Das Verschieben der Ankerpunkte in horizontaler Richtung steuert den Zeitpunkt, zu welchem ein bestimmter Parameterwert einer Aktion erreicht werden soll.
  4. Die Kurvenart bestimmt die Interpolation und somit den Bewegungsablauf zwischen zwei Parameterwerten.
  5. Der Anfangs und der Endpunkt des Splines sollten den gleichen X-Wert (horizontal) haben, um den Bewegungszyklus nicht zu unterbrechen.
  1. Anstatt für jede Veränderung eines Parameters manuell einen Keyframe zu setzen werden diese durch CMotion automatisch berechnet.
  2. Mit CMotion kann man grundsätzlich nur periodische Bewegungen erzeugen.
  3. Man kann mit CMotion nur Bewegungen für Charaktere erzeugen.
  4. CMotion kann nur in Verbindung mit IK-Ketten benutzt werden.

Dozent des Vortrages Gehen-Animation mit Cmotion Teil 1

 Steffen Haferkorn

Steffen Haferkorn

Design ist seine Passion. Steffen Haferkorn absolvierte sein Design-Studium an der Hochschule Anhalt, an welcher er jetzt als Dozent tätig ist. Zudem arbeitet er bei Maxon für Cinema 4D als Tester/Qualitätskontrolle. Das macht ihn zum perfekten Ansprechpartner für dieses Programm. Darüber hinaus ist er selbstständig im Bereich 3D-Visualisierung sowie Print- und Webgestaltung tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... die einzelnen Positionen, für das Gehen wichtiger Gelenke und Punkte zeigen. Man beginnt am besten damit, dem Master-Controller ...

... für alle zyklischen Bewegungen gut geeignet. Wählt man das CMotion Objekt im Objekt ...

... Position bleibt, sich geradeaus bewegt oder entlang eines Spline-Pfades. Auch Richtung und Winkel lassen sich einstellen. Um ...

... der Liste auswählen. Unter "Aktion" die gewünschte Aktion aus dem Listenfeld auswählen und auf Zuweisen klicken. Zum ...

... der dann über das Spline-Kurven-Interface eingestellt werden kann. Hat ein Objekt mehrere Aktionen zugewiesen, kann ...